Neuss:
Portal als Rückgrat der Digitalisierung


[15.3.2019] Bürger der Stadt Neuss sollen sich künftig in vielen Fällen den Gang ins Rathaus sparen können. Dazu hat die Stadt ein Bürgerserviceportal freigeschaltet, über das unter anderem Geburts-, Ehe- und Sterbeurkunden online beantragt werden können.

Stadt Neuss startet Bürgerserviceportal. Ihr neues Bürgerserviceportal hat jetzt die Stadt Neuss freigeschaltet. Neben Informationen zu Dienstleistungen, Ämtern und Einrichtungen der Stadt finden Bürger hier auch Online-Dienste wie die Terminvergabe des Bürgeramts, den Kita-Navigator oder den Online-Antrag für Bewohnerparkausweise. Zudem ist es mit Start des Serviceportals nun erstmals möglich, Personenstandsurkunden (Geburts-, Ehe- oder Sterbeurkunden), auf elektronischem Wege zu beantragen. Dabei können laut der Stadt Neuss alle anfallenden Gebühren auch direkt online mit gängigen Bezahlarten wie Lastschrift, PayPal oder Giropay beglichen werden.
Wie die Kommune weiter mitteilt, bildet das neue Serviceportal das Rückgrat für die weitere Digitalisierung der Stadtverwaltung. Alle neu eingeführten Online-Antragsverfahren würden künftig in diese Plattform eingebunden. „Zukünftig werden die Neusser Bürgerinnen und Bürger immer mehr Anliegen komfortabel online erledigen und sich den Gang ins Rathaus sparen können“, erklärte dazu der zuständige Beigeordnete der Stadt Neuss, Holger Lachmann.
Zur Nutzung des Portals wird das Servicekonto.NRW des Landes Nordrhein-Westfalen genutzt. Bürger, die sich im Serviceportal Neuss registriert haben, können dieses Konto auch in anderen Städten, Kreisen oder bei Landesbehörden verwenden. „Durch das einheitliche Servicekonto wird sichergestellt, dass nicht eine Unmenge von neuen Konten und Passwörtern erforderlich ist, sondern lediglich eine einmalige Registrierung. Gleichzeitig bleibt die Stadtverwaltung Neuss auch weiterhin persönlich für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar“, so Holger Lachmann. (bs)

http://www.serviceportal-neuss.de

Stichwörter: Portale, CMS, Neuss, Bürgerserviceportal, Servicekonto.NRW

Bildquelle: Stadt Neuss

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Braunschweig: Löwenbündel-App feiert Einjähriges
[16.8.2022] Die Braunschweig-App Löwenbündel feierte jüngst ihr einjähriges Jubiläum. Die Nutzungszahlen zeigen, dass das Angebot gut ankommt. Ab dem kommenden Jahr soll ein neues Angebot in der App das Umziehen in der Löwenstadt erleichtern. mehr...
Die 
Braunschweig-App Löwenbündel feiert einjähriges Jubiläum.
München: Neue Online-Services kommen an
[11.8.2022] Im Mai 2020 ging der Formular-Server der Stadt München an den Start. Aktuelle Nutzerzahlen zeigen, wie wichtig die Formulare für die Stadtverwaltung mittlerweile geworden sind – über 400.000 mal wurden die Services im ersten Halbjahr 2022 genutzt. mehr...
Kreis Soest: Serviceportal weiter ausgebaut
[9.8.2022] Mehr als 140 Dienste bietet der Kreis Soest ab sofort online an. Das entsprechende Service-Portal wird kontinuierlich erweitert, die Umsetzung der OZG-Anforderungen läuft in der nordrhein-westfälischen Kommune auf Hochtouren. mehr...
Kreis Soest: Ein einfacher Auszug aus dem Liegenschaftskataster kann online bestellt werden.
Düsseldorf: Bürgerservice ausgebaut
[8.8.2022] Die Stadt Düsseldorf testet im Straßenverkehrsamt eine neue serviceorientierte Buchungs- und Aufruf-Software. Über den digitalen Traukalender werden zwischenzeitlich fast alle Trautermine gebucht. mehr...
Potsdam: App für Zugewanderte und Flüchtlinge
[22.7.2022] In der Integreat App Potsdam finden Zugewanderte und Flüchtlinge relevante Informationen rund um ihre Ankunft in der Stadt. Neben den Kontakten zu Ämtern und Beratungsstellen sind beispielsweise Asyl, Arbeit, Sprachkurse und Kinderbetreuung ein Thema. Auch können wichtige Formulare heruntergeladen werden. mehr...
Die Integreat App Potsdam bündelt Informationen für Flüchtlinge, Zugewanderte und Helfende.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
S-Management Services GmbH
70565 Stuttgart
S-Management Services GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen