Löhne:
Web-Aufritt modernisiert


[25.3.2019] Einen digitalen Frühjahrsputz hat sich die Stadt Löhne verordnet und ihren Internet-Aufritt gemeinsam mit dem Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) gründlich überholt.

Löhne neu im Web. Die Website der nordrhein-westfälischen Stadt Löhne wurde gründlich überarbeitet und erscheint nun im responsiven Design. Umgesetzt wurde der Internet-Auftritt vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) unter Einsatz des Content-Management-Systems iKISS der Firma Advantic. Wichtige politische und soziale Einrichtungen sind dank der übersichtlichen und informativen Struktur sofort zu finden, teilt das krz mit. Dafür setze die Stadt in der PC-Ansicht auf ein Super-Drop-Down, welches beim Überfahren eines der drei Hauptpunkte mit der Maus dessen Unterpunkte über die gesamte Seitenbreite präsentiert. Auf Tablet und Smartphone findet die Navigation über ein Hamburger-Menü statt. Für Ordnung und Klarheit sorgten zudem die Toggler-Effekte sowie Themenboxen mit Bildern oder Icons.
Um das vielfältige Kultur- und Eventangebot der Stadt stets aktuell zu halten, steht ein Formular zur Verfügung, über das Termine direkt in den Veranstaltungskalender eingetragen werden können. Diese Eintragungen werden redaktionell betreut und vor einer Veröffentlichung von den zuständigen Mitarbeitern bei der Stadt freigegeben. Neben den städtischen Organisationen können auch Vereine einen entsprechenden Adresseintrag für sich und ihre Events anlegen.
Um die Seite inhaltlich attraktiv zu halten, setzt die Stadt laut krz-Angaben ein Statistik-Tool ein, das die Besuche der Seite protokolliert. Über die Matomo-Lösung des BSI-zertifizierten krz würden die Zugriffe anonymisiert erfasst. Die Daten unterlägen den deutschen beziehungsweise europäischen Datenschutzbestimmungen, da der Server, welcher die Daten speichert, im Rechenzentrum in Lemgo steht. (ba)

http://www.loehne.de
http://www.krz.de
http://www.advantic.de

Stichwörter: Portale, CMS, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), Advantic, Löhne, Relaunch

Bildquelle: Screenshot

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
KDO: Mit Kommune365 zum virtuellen Rathaus
[21.2.2020] Bis 2022 müssen Kommunen ihre Dienstleistungen flächendeckend digital anbieten. Die Integrationsplattform KDO-Kommune365 möchte den Verwaltungen den Weg zum virtuellen Rathaus erleichtern. mehr...
Frankfurt am Main: Website in neuem Design
[20.2.2020] Der Web-Auftritt der Stadt Frankfurt am Main präsentiert sich jetzt in neuem Gewand: Die Seite wurde moderner und übersichtlicher gestaltet, ist jetzt barrierefrei und für die Nutzung mit mobilen Geräten optimiert. mehr...
Das neue Design des Web-Auftritts von Frankfurt am Main.
Bayern: Organisationskonto erweitert
[19.2.2020] Dank einer neu geschaffenen Schnittstelle können ab sofort Online-Verwaltungsleistungen beliebiger Anbieter reibungslos über das bayerische Organisationskonto genutzt werden. mehr...
KDN: Taskforce Standardisierung
[18.2.2020] Eine Taskforce Standardisierung im Zuge der OZG-Umsetzung hat der Dachverband kommunaler IT-Dienstleister KDN ins Leben gerufen. Entwickler von regio iT und Südwestfalen-IT (SIT) sollen Konzepte erarbeiten, wie Datenstrukturen und Schnittstellen von der Architektur einzelner Portale entkoppelt und vereinheitlicht werden können. mehr...
Hambühren: Mehr Übersicht nach Relaunch
[12.2.2020] Mehr Service, mehr Übersicht, Barrierefreiheit und ein modernes Design will die Gemeinde Hambühren den Besuchern ihrer neu gestalteten Internet-Seiten bieten. mehr...
Hambühren hat seinen Internet-Auftritt einem Relaunch unterzogen.