Neuenburg:
Gemeinde mit Digitalisierungsstrategie


[9.4.2019] Im Rahmen des Förderprogramms Digitale Zukunftskommune@bw hat die baden-württembergische Gemeinde Neuenburg am Rhein eine Digitalisierungsstrategie erarbeitet.

Smart City Neuenburg am Rhein 2022: So lautet der Titel der Digitalisierungsstrategie Neuenburgs. Erstellt wurde sie laut der Gemeinde im Rahmen des Förderprogramms Digitale Zukunftskommune@bw des Landes Baden-Württemberg (wir berichteten). Christopher Heck und Franz-Reinhard Habbel von Gt-Service, einer Tochterfirma des baden-württembergischen Gemeindetags, haben die Strategie jetzt dem Gemeinderat vorgestellt.
Für die Erarbeitung habe unter anderem eine Zukunftswerkstatt stattgefunden, sodass die laut Heck „sehr aktive Bevölkerung“ den Prozess mitgestalten konnte. Als eine der ersten Kommunen habe sich Neuenburg am Rhein dann mit einer Digitalisierungsstrategie beim Land zurückgemeldet. Dies sei aber kein Schlusspunkt, sondern ein Auftakt im Projekt. Denn Grundlage für die Umsetzung sei die Breitband- und Mobilfunkinfrastruktur. Als kurzfristige Maßnahmen sollen deshalb unter anderem die digitale Ausstattung der Bildungseinrichtungen sowie die Vermittlung von digitaler Kompetenz realisiert werden. Ziele seien außerdem Erweiterungen der WLAN-Hotspots, die Einführung einer Bürger-App sowie von E-Payment und E-Akten in der Verwaltung. (ve)

https://www.neuenburg.de

Stichwörter: Politik, Neuenburg, Digitalisierungsstrategie, Gemeindetag Baden-Württemberg



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Normenkontrollrat: OZG-Umsetzung unter der Lupe
[7.10.2019] In dem jetzt erschienenen Monitor Digitale Verwaltung untersucht der Nationale Normenkontrollrat den aktuellen Stand der OZG-Umsetzung. Ein Fazit: Trotz vorhandener Aufbruchstimmung besteht weiterhin dringender Handlungsbedarf. mehr...
Normenkontrollrat hat seinen dritten Bericht zur Digitalen Verwaltung vorgelegt.
Bund: FITKO und Digitalisierungsbudget
[7.10.2019] Mit Inkrafttreten der Änderung des IT-Staatsvertrags wird die FITKO zum Jahresanfang 2020 als Unterbau des IT-Planungsrats errichtet. Zudem werden Bund und Länder bis 2022 ein Digitalisierungsbudget von 180 Millionen Euro zur Verfügung stellen. mehr...
Hessen: Vereinbarung für OZG
[2.10.2019] Hessen investiert rund 37 Millionen Euro in die Digitalisierung der Kommunen. Eine entsprechende Vereinbarung zur OZG-Umsetzung haben Land und kommunale Spitzenverbände jetzt unterzeichnet. Mit im Boot ist IT-Dienstleister ekom21. mehr...
Land Hessen, kommunale Spitzenverbände und IT-Dienstleister ekom21 haben eine Vereinbarung zur OZG-Umsetzung geschlossen.
Kiel: CDO lenkt in die Zukunft Interview
[2.10.2019] Mit Jonas Dageförde hat sich Kiel erstmals einen Chief Digital Officer ins Rathaus geholt. Im Interview mit Kommune21 erläutert der Kieler CDO seine Aufgaben und Ziele und berichtet, was die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins bereits erreicht hat. mehr...
Jonas Dageförde ist der erste CDO der Stadt Kiel.
NEGZ: Herbsttagung 2019
[25.9.2019] Die Herbsttagung des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums (NEGZ) findet am 22. Oktober im Rahmen der Smart Country Convention statt. Schwerpunktthema ist die digitale Souveränität. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für Kommune21-Leser:
SCW-K21
Aktuelle Meldungen