Niedersachsen / Bremen:
Gemeinsamer Einsatz der FahrPlaner-App


[12.4.2019] Nutzer der neuen FahrPlaner-App erhalten nicht nur eine verkehrsmittelübergreifende Fahrplanauskunft für Bremen, sondern auch für Niedersachsen. Die benötigten Tickets können sie direkt online buchen und bezahlen.

Als Mobilitätsportal für nahezu ganz Niedersachsen und Bremen soll die neue FahrPlaner-App dienen. Wie das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung mitteilt, haben sich dafür der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) und die Niedersachsentarif GmbH (NITAG) vernetzt. Bei der App handle es sich um eine Weiterentwicklung der mit über 70.000 registrierten Handy-Ticket-Nutzern und monatlich zwölf Millionen Verbindungsanfragen bereits weit verbreiteten Fahrplaner-App des VBN. In der erweiterten Version biete sie den Nutzern nun erstmals eine durchgehende Fahrplan- und Preisauskunft für die gesamte Strecke von Tür zu Tür mit verschiedenen Verkehrsmitteln und über Tarifgrenzen hinweg. Auch Fußwege können über die Anwendung geroutet werden. Die gewünschte Fahrkarte kann per Klick in der App gleich als Handy-Ticket dazu gekauft werden. Auch am heimischen PC könne ein Online-Ticket zum Ausdrucken über den FahrPlaner erworben werden. Eine bargeldlose Bezahlung ist möglich. Ein weiterer Vorteil der neuen App sei, dass Nutzer keine Tarifkenntnisse mehr benötigen, auch stehen alle Informationen in englischer Sprache zur Verfügung. Zunächst gilt die Kaufmöglichkeit von Tickets über die App nur für Fahrscheine des Niedersachsentarifs und des VBN, berichtet das Ministerium weiter. Die Projektbeteiligen wollen aber möglichst schnell weitere Verbündete und Unternehmen integrieren. Die Weiterentwicklung des FahrPlaners wurde von den niedersächsischen Aufgabenträgern des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) , dem Bremer Senator für Umwelt, Bau und Verkehr sowie dem Zweckverband Bremen/Niedersachsen (ZVBN) finanziell unterstützt. (ve)

https://www.vbn.de
https://www.mw.niedersachsen.de

Stichwörter: Portale, CMS, Apps, Bremen, Niedersachsen, Payment, FahrPlaner-App



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Onlinezugangsgesetz: Forum vernetzt kommunale Akteure
[26.6.2019] Die kommunalen Spitzenverbände haben ein User-Forum gestartet, das sich der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) aus kommunaler Perspektive widmet. mehr...
Unternehmenskonto: Anforderungen erarbeitet
[18.6.2019] Auf einem Workshop des IT-Planungsrats im Mai wurden erste grundlegende Anforderungen von Unternehmen an ein Unternehmenskonto erarbeitet. Weitere Veranstaltungen sollen folgen. mehr...
Norden: Frischer Anstrich fürs Web
[17.6.2019] Die Website der Stadt Norden präsentiert sich jetzt optisch und technisch mit frischem Anstrich. Der Relaunch stellt auch die Weichen für die Einführung digitaler Verwaltungsservices. mehr...
Stadt Norden hat ihre Website grundlegend überarbeitet.
Düsseldorf: Online-Dienst knackt 10.000er-Marke
[13.6.2019] Gut angenommen wird der Online-Bewohnerparkausweis der Stadt Düsseldorf. Der Service wurde bereits 10.000-mal genutzt. mehr...
Stadt Düsseldorf freut sich über den 10.000sten Nutzer des Online-Parkausweises.
Stralsund: Mängel melden an der Ostsee
[13.6.2019] Ihren Bürgerservice hat die Stadt Stralsund jetzt um einen Mängelmelder erweitert. Die ersten darüber eingegangenen Anliegen konnten bereits gelöst werden. mehr...
Stralsund: Ordnungsamtsleiter Heino Tanschus präsentiert den neuen Mängelmelder.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Govii UG (haftungsbeschränkt)
06108 Halle (Saale)
Govii UG (haftungsbeschränkt)
SIX Offene Systeme GmbH
70565 Stuttgart
SIX Offene Systeme GmbH
Aktuelle Meldungen