Niedersachsen / Bremen:
Gemeinsamer Einsatz der FahrPlaner-App


[12.4.2019] Nutzer der neuen FahrPlaner-App erhalten nicht nur eine verkehrsmittelübergreifende Fahrplanauskunft für Bremen, sondern auch für Niedersachsen. Die benötigten Tickets können sie direkt online buchen und bezahlen.

Als Mobilitätsportal für nahezu ganz Niedersachsen und Bremen soll die neue FahrPlaner-App dienen. Wie das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung mitteilt, haben sich dafür der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) und die Niedersachsentarif GmbH (NITAG) vernetzt. Bei der App handle es sich um eine Weiterentwicklung der mit über 70.000 registrierten Handy-Ticket-Nutzern und monatlich zwölf Millionen Verbindungsanfragen bereits weit verbreiteten Fahrplaner-App des VBN. In der erweiterten Version biete sie den Nutzern nun erstmals eine durchgehende Fahrplan- und Preisauskunft für die gesamte Strecke von Tür zu Tür mit verschiedenen Verkehrsmitteln und über Tarifgrenzen hinweg. Auch Fußwege können über die Anwendung geroutet werden. Die gewünschte Fahrkarte kann per Klick in der App gleich als Handy-Ticket dazu gekauft werden. Auch am heimischen PC könne ein Online-Ticket zum Ausdrucken über den FahrPlaner erworben werden. Eine bargeldlose Bezahlung ist möglich. Ein weiterer Vorteil der neuen App sei, dass Nutzer keine Tarifkenntnisse mehr benötigen, auch stehen alle Informationen in englischer Sprache zur Verfügung. Zunächst gilt die Kaufmöglichkeit von Tickets über die App nur für Fahrscheine des Niedersachsentarifs und des VBN, berichtet das Ministerium weiter. Die Projektbeteiligen wollen aber möglichst schnell weitere Verbündete und Unternehmen integrieren. Die Weiterentwicklung des FahrPlaners wurde von den niedersächsischen Aufgabenträgern des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) , dem Bremer Senator für Umwelt, Bau und Verkehr sowie dem Zweckverband Bremen/Niedersachsen (ZVBN) finanziell unterstützt. (ve)

https://www.vbn.de
https://www.mw.niedersachsen.de

Stichwörter: Portale, CMS, Apps, Bremen, Niedersachsen, Payment, FahrPlaner-App



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Braunschweig: Löwenbündel-App feiert Einjähriges
[16.8.2022] Die Braunschweig-App Löwenbündel feierte jüngst ihr einjähriges Jubiläum. Die Nutzungszahlen zeigen, dass das Angebot gut ankommt. Ab dem kommenden Jahr soll ein neues Angebot in der App das Umziehen in der Löwenstadt erleichtern. mehr...
Die 
Braunschweig-App Löwenbündel feiert einjähriges Jubiläum.
München: Neue Online-Services kommen an
[11.8.2022] Im Mai 2020 ging der Formular-Server der Stadt München an den Start. Aktuelle Nutzerzahlen zeigen, wie wichtig die Formulare für die Stadtverwaltung mittlerweile geworden sind – über 400.000 mal wurden die Services im ersten Halbjahr 2022 genutzt. mehr...
Kreis Soest: Serviceportal weiter ausgebaut
[9.8.2022] Mehr als 140 Dienste bietet der Kreis Soest ab sofort online an. Das entsprechende Service-Portal wird kontinuierlich erweitert, die Umsetzung der OZG-Anforderungen läuft in der nordrhein-westfälischen Kommune auf Hochtouren. mehr...
Kreis Soest: Ein einfacher Auszug aus dem Liegenschaftskataster kann online bestellt werden.
Düsseldorf: Bürgerservice ausgebaut
[8.8.2022] Die Stadt Düsseldorf testet im Straßenverkehrsamt eine neue serviceorientierte Buchungs- und Aufruf-Software. Über den digitalen Traukalender werden zwischenzeitlich fast alle Trautermine gebucht. mehr...
Potsdam: App für Zugewanderte und Flüchtlinge
[22.7.2022] In der Integreat App Potsdam finden Zugewanderte und Flüchtlinge relevante Informationen rund um ihre Ankunft in der Stadt. Neben den Kontakten zu Ämtern und Beratungsstellen sind beispielsweise Asyl, Arbeit, Sprachkurse und Kinderbetreuung ein Thema. Auch können wichtige Formulare heruntergeladen werden. mehr...
Die Integreat App Potsdam bündelt Informationen für Flüchtlinge, Zugewanderte und Helfende.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
ADVANTIC GMBH
23556 Lübeck
ADVANTIC GMBH
Aktuelle Meldungen