NRW:
Extern verbunden


[12.4.2019] Mit NRW connect extern steht Verwaltungen in Nordrhein-Westfalen eine neue Plattform zur Verfügung, welche die Zusammenarbeit zwischen Land, Kommunen, Dienstleistern, Wissenschaft und weiteren erleichtert.

Die digitale Kollaborationsplattform NRW connect des Landes Nordrhein-Westfalen war bislang Mitarbeitern der Landesverwaltung vorbehalten. Mit NRW connect extern ist jetzt eine Informations- und Kommunikationsplattform freigeschaltet worden, welche die Zusammenarbeit zwischen Land, Kommunen, Dienstleistern, Wissenschaft und weiteren erleichtert. Das teilt d-NRW in einer Presseinformation mit.
NRW connect extern basiere auf der gleichen Technologie wie NRW connect, verfüge aber über ein eigenständiges Produktivsystem mit eigener Datenbank. Im Gegensatz zu NRW connect sei bei NRW connect extern auch ein webbasierter Zugriff aus dem Internet möglich. Auftraggeber ist der Chief Information Officer (CIO) des Landes Nordrhein-Westfalen.
In enger Zusammenarbeit mit dem CIO, Personalräten sowie Anwendern der einzelnen Ressorts hat d-NRW das Projekt eigenen Angaben zufolge konzeptionell begleitet und das System auf Basis von Atlassian Confluence an die Wünsche der Landesbehörde angepasst. Die Kollaborationssoftware biete allen Nutzern ein unkompliziertes und übersichtliches Tool, um in der digitalen Welt gemeinsam an Projekten arbeiten zu können – auch über Ressorts und Fachbereiche hinweg. Mithilfe der Plattform sei der verwaltungs-, projekt-, bundesland- und gremienübergreifende Austausch von Wissen problemlos möglich. Neben der gemeinsamen Arbeit an Dokumenten könnten beispielsweise Gesetzesänderungen weitergegeben oder Detailfragen schnell und einfach geklärt werden. Auch den sich ständig wandelnden Anforderungen im Verwaltungsumfeld wird die flexible Anpassbarkeit des Systems laut d-NRW gerecht: Nutzer können innerhalb von NRW connect extern agil und eigenständig auf Veränderungen reagieren.
Das neue System trage nicht zuletzt zur Umsetzung des E-Government-Gesetzes NRW bei, das eine einheitliche und agile Kommunikation mit der öffentlichen Verwaltung fordert. (ba)

https://www.d-NRW.de
https://www.wirtschaft.nrw/cio-nrw

Stichwörter: Portale, CMS, Nordrhein-Westfalen, NRW connect extern, d-NRW, Agilität



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Bonn: Bürgerserviceportal im Testbetrieb
[9.7.2020] In Bonn ist das Bürgerserviceportal in die Betaphase gestartet. Probeweise können erste ausgewählte Online-Dienste genutzt und getestet werden. mehr...
regio iT: Lösungen für das Lernen auf Distanz
[9.7.2020] Der Dienstleister regio iT bietet im Bereich E-Learning verschiedene Lösungen an. Solingen beispielsweise nutzt die Plattform Moodle. mehr...
Kassel: Umfrage zu Online-Services
[1.7.2020] Das Angebot an Online-Dienstleistungen der Stadt Kassel soll im Rahmen der Digitalisierungsstrategie verbessert werden. Dazu wurde eine Bürgerumfrage im Web gestartet. mehr...
OZG-Umsetzung: Servicestandard liegt vor
[29.6.2020] Einen Servicestandard für die OZG-Umsetzung hat jetzt das Bundesinnenministerium veröffentlicht. Die darin formulierten Qualitätskriterien sollen die OZG-Umsetzer auf kommunaler, Bundes- und Landesebene unterstützen und anhand von Praxiserfahrungen kontinuierlich weiterentwickelt werden. mehr...
Trier: Web-Auftritt in neuem Design
[25.6.2020] Die Stadt Trier in Rheinland-Pfalz hat einen neuen Web-Auftritt. Das Design ist nutzerfreundlich und responsiv. mehr...
Nutzerfreundlich gestaltet: Die neue Startseite des Trierer Stadtportals.
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 7/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 3/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
DSV Service GmbH
70173 Stuttgart
DSV Service GmbH
ADVANTIC GMBH
23556 Lübeck
ADVANTIC GMBH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Aktuelle Meldungen