Dell/ekom21:
Hardware-Rahmenvertrag geschlossen


[18.4.2019] Einen Hardware-Rahmenvertrag haben das Unternehmen Dell Technologies und IT-Dienstleister ekom21 vereinbart. Der Vertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren und ein Volumen von rund 50 Millionen Euro.

Zum vierten Mal in Folge haben das Unternehmen Dell Technologies und IT-Dienstleister ekom21 einen Rahmenvertrag geschlossen über die Lieferung von PC-Systemen, Thin Clients, Notebooks, Tablets, Monitoren, Servern, Storage-Systemen, Network-Lösungen, Racks und USVs. Der Vertrag hat nach Angaben von Dell ein Volumen von rund 50 Millionen Euro und eine Laufzeit von vier Jahren.
Dell Technologies habe neben zwei weiteren Anbietern den Zuschlag bei zahlreichen Losen erhalten und konnte sich gegen andere bedeutende IT-Anbieter durchsetzen. Eine wichtige Rolle bei der Entscheidung hat laut Dell das komplette Produktportfolio gespielt, das alle individuellen Anforderungen der Endkunden abdeckt, die Lösungen über den Rahmenvertrag beziehen.
„Wir arbeiten seit vielen Jahren sehr erfolgreich und partnerschaftlich mit Dell Technologies zusammen und sind höchst zufrieden mit dem Service und Support sowie den schnellen Reaktionszeiten bei Anfragen aller Art“, sagt Arne Rüdiger, Fachbereichsleiter IT-Produkte bei ekom21. „Bei Dell Technologies erhalten wir die komplette IT-Infrastruktur, inklusive einer hervorragenden Betreuung, aus einer Hand und davon profitieren unsere Kunden in hohem Maße.“ (ba)

https://www.delltechnologies.com
https://www.ekom21.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Dell, ekom21



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Thüringen: Datenaustauschplattform ist der Renner
[19.7.2019] Die Thüringer Datenaustauschplattform (ThDAP) verzeichnete in den vergangenen zwölf Monaten einen rasanten Nutzeranstieg und eine hohe Nutzungsfrequenz. Das Angebot steht Landes- und Kommunalverwaltungen zur Verfügung. mehr...
Essen: Dokumenten-Scanner im Test
[18.7.2019] Ihre digitalen Serviceangebote will die Stadt Essen nun um Dokumenten-Scanner ergänzen. Ein vorheriger Test im Amt für Soziales und Wohnen verlief erfolgreich. mehr...
Das Essener Amt für Soziales und Wohnen hat vier Wochen lang einen Dokumenten-Scanner getestet.
Horb: Klimaschutz im Rechenzentrum
[5.7.2019] Mit neuer IT-Infrastruktur arbeitet das Rechenzentrum der Stadt Horb. Energieeffizienz war ein zentrales Kriterium bei der Suche nach einer geeigneten Lösung. mehr...
Münster: IT-Anwendergemeinschaft wächst
[25.6.2019] Weitere Kommunen haben sich der Anwendergemeinschaft angeschlossen, welche die IT-Zusammenarbeit der Stadt Münster mit weiteren 18 Kommunen sicherstellt. mehr...
Märkischer Kreis: Umstellung auf Internet-Telefonie
[31.5.2019] Seine in die Jahre gekommene Telefonanlage löst der Märkische Kreis durch IP-Telefonie ab. Bis Ende 2019 sollen alle Standorte, Außenstellen und Schulen auf die neue Anlage aufgeschaltet werden. mehr...