Dell/ekom21:
Hardware-Rahmenvertrag geschlossen


[18.4.2019] Einen Hardware-Rahmenvertrag haben das Unternehmen Dell Technologies und IT-Dienstleister ekom21 vereinbart. Der Vertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren und ein Volumen von rund 50 Millionen Euro.

Zum vierten Mal in Folge haben das Unternehmen Dell Technologies und IT-Dienstleister ekom21 einen Rahmenvertrag geschlossen über die Lieferung von PC-Systemen, Thin Clients, Notebooks, Tablets, Monitoren, Servern, Storage-Systemen, Network-Lösungen, Racks und USVs. Der Vertrag hat nach Angaben von Dell ein Volumen von rund 50 Millionen Euro und eine Laufzeit von vier Jahren.
Dell Technologies habe neben zwei weiteren Anbietern den Zuschlag bei zahlreichen Losen erhalten und konnte sich gegen andere bedeutende IT-Anbieter durchsetzen. Eine wichtige Rolle bei der Entscheidung hat laut Dell das komplette Produktportfolio gespielt, das alle individuellen Anforderungen der Endkunden abdeckt, die Lösungen über den Rahmenvertrag beziehen.
„Wir arbeiten seit vielen Jahren sehr erfolgreich und partnerschaftlich mit Dell Technologies zusammen und sind höchst zufrieden mit dem Service und Support sowie den schnellen Reaktionszeiten bei Anfragen aller Art“, sagt Arne Rüdiger, Fachbereichsleiter IT-Produkte bei ekom21. „Bei Dell Technologies erhalten wir die komplette IT-Infrastruktur, inklusive einer hervorragenden Betreuung, aus einer Hand und davon profitieren unsere Kunden in hohem Maße.“ (ba)

https://www.delltechnologies.com
https://www.ekom21.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Dell, ekom21



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Digitale Landkreise@bw: Arbeitsteilige Digitalisierung
[17.5.2019] Einen Konsortialvertrag für die arbeitsteilige Digitalisierung haben die Landkreise Karlsruhe, Biberach, Böblingen, Konstanz und Tuttlingen unterzeichnet. Mit dem Vertrag werden unter anderem die konkrete Aufgabenverteilung, die Einbindung weiterer Partner, das Fördermittel-Management und die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit geregelt. mehr...
Picture: Prozessplattform in neuer Version
[24.4.2019] Mit einer automatischen Historisierung für Prozesse, Prozesslandkarten und Prozesskontexte, einer verbesserten Kommentarfunktion sowie Möglichkeiten für die Auswertung und Analyse der erfassten Prozessmodelle wartet die neue Version der Picture Prozessplattform auf. mehr...
Data Driven Government: Zukunft der Verwaltung? Bericht
[23.4.2019] Wie wäre es, wenn die Verwaltung dem Bürger auf Basis der ihr bekannten Daten Dienstleistungen proaktiv und digital anbietet? Mit dieser Fragestellung hat sich eine Kurzstudie des Nationalen E-Government-Kompetenzzentrums befasst. mehr...
Data Driven Government: Verwaltung kommt auf den Bürger zu.
Daten-Management: Bürger zum Maßstab machen Bericht
[18.3.2019] Auch die öffentliche Hand muss anfallende Datenmengen effektiv nutzen. Wichtig ist dabei, alle Schritte an den Bedürfnissen der Bürger auszurichten. Der Schlüssel dazu: der richtige technische Ansatz und ein Perspektivwechsel. mehr...
Fokus der Digitalisierung auf die Bürger legen.
Freiburg im Breisgau: Mehr Service dank KIX Bericht
[13.3.2019] Für die Anwenderbetreuung setzt der Servicedesk in der IT-Abteilung der Stadt Freiburg im Breisgau auf die Lösung KIX. Die Software findet auch in vier weiteren Ämtern und der Haustechnik des neuen Rathauses Anwendung. mehr...
Service-Management-System KIX überzeugt Freiburg.