Hanau:
Flugdrohne unterstützt Baumkontrolle


[29.4.2019] In Hanau setzen die städtischen Baumkontrolleure jetzt auch eine Flugdrohne ein. Daten lassen sich so leichter erheben und notwendige Maßnahmen einfacher planen.

Holger Rehde, städtischer Baumkontrolleur in Hanau, arbeitet nun unter anderem mit einer Flugdrohne. Die Baumkontrolleure der Stadt Hanau arbeiten nun unter anderem mit einer Flugdrohne. Wie die hessische Kommune mitteilt, kommt dabei eine neu angeschaffte Drohne des städtischen Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur Service (HIS) zum Einsatz. Mithilfe der Drohne können die Kontrolleure beispielsweise sturmbedingte Bruchstellen an Bäumen erkennen oder prüfen, ob dort ein Pilz dem Baum zusetzt. Das Fluggerät werde dazu nahe an die Bruchstelle gelenkt, sodass Fotos aufgenommen werden können. Anhand dieser Bilder lasse sich anschließend am PC einschätzen, ob ein Einsatz der Kontrolleure per Hubsteiger notwendig ist.
Der Akku der Drohne reicht nach Angaben der Stadt 26 bis 28 Minuten. Einsatzgebiete könnten nur größere Grünflächen sein. Weder in bebautem Gelände noch bei größeren Menschenansammlungen werde die Drohne von den Baumkontrolleuren genutzt. Damit das GPS-gesteuerte Gerät eingesetzt werden kann, muss es windstill sein, wie der städtische Baumkontrolleur Holger Rehde erklärt: „Bei Wind ist das nur 750 Gramm schwere Fluggerät zu schwer zu manövrieren.“
HIS hat die Drohne nach Angaben der Stadt Hanau nicht nur angeschafft, um leichter Daten für ein neues Baumkataster ermitteln zu können. Das Gerät erleichtere auch den Straßenbauern und -kontrolleuren die Arbeit, wenn sie relativ leicht per Luftaufnahmen Baustellen oder Fahrbahnanpassungen mit Schlaglöchern dokumentieren können. (ve)

http://www.hanau.de

Stichwörter: Panorama, Hanau, Drohne, Baumkataster

Bildquelle: Stadt Hanau

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Fotofix: Fotokabinen für Behörden
[18.7.2019] Das Unternehmen Fotofix bietet neben den klassischen Fotoautomaten nun auch solche an, die speziell Ansprüche der öffentlichen Hand erfüllen und mit Signatur-Tablet und Fingerabdruck-Scanner ausgestattet sind. mehr...
Fotoautomaten speziell für die Belange von Behörden bietet das Unternehmen Fotofix an.
Bremen: Fahrkarten selbst verwalten
[12.7.2019] Ein virtuelles Kunden-Center zur Abo-Selbstverwaltung in Echtzeit bietet jetzt die Bremer Straßenbahn AG an. Hinter „Meine BSAG“ steht die Lösung Abo-Online von HanseCom. mehr...
Hamburg: Feuerwehr bildet virtuell aus
[2.7.2019] In Hamburg werden Auszubildende für die Feuerwehr mittels Virtual-Reality-Taktiktraining auf künftige Einsätze vorbereitet. mehr...
Berlin: Chatbot namens Bobbi
[19.6.2019] In Berlin begrüßt Bobbi jetzt die Bürger als virtueller Service-Assistent und beantwortet Fragen rund um den Verwaltungsservice. Der Name hat sich im Wettbewerb der Senatsverwaltung für Inneres und Sport durchgesetzt. mehr...
Bobbi heißt der Chatbot der Berliner Verwaltung.
AKDB: Neue Schulungsangebote
[18.6.2019] Ihr Seminarprogramm für das zweite Halbjahr 2019 hat die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) veröffentlicht. Der Fokus liegt auf der Kommunalwahl 2020. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

SMART CITY SOLUTIONS: SMART CITY SOLUTIONS part of INTERGEO bringt Inspiration für die Stadt von morgen
[27.6.2019] Umweltfreundlich und effizient soll sie sein – und natürlich lebenswert: die Smart City. Trotz steigender Einwohnerzahlen, immer mehr Verkehr, wachsendem Energiebedarf und einem Mangel an Wohnraum. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen