Weilerswist:
Frisch in den Frühling


[2.5.2019] Mit einem neuen Internet-Auftritt ist die Gemeinde Weilerswist in den Frühling gestartet. Das Design des Portals ist überarbeitet und an die Nutzung mit mobilen Endgeräten angepasst worden.

Neu gestaltet ist die Website von Weilerswist. Rechtzeitig zu Ostern präsentierte die Gemeinde Weilerswist ihren neu entwickelten Internet-Auftritt. Wie die Kommunale Datenverarbeitungszentrale (kdvz) Rhein-Erft-Rur mitteilt, ist dieser nicht nur frisch und übersichtlich gestaltet, sondern auch auf die Nutzung per Smartphone oder Tablet ausgerichtet. Eine gut strukturierte Navigation und Suchfunktion helfe, beispielsweise Ansprechpartner und Zuständigkeiten zu finden. Vereine und Organisationen können ihre Events selbst in den Veranstaltungskalender der Gemeinde eintragen. Informationen rund um Rat und Politik in Weilerswist liefert das eingebettete Ratsinformationssystem, das sich nahtlos an das neue Design der Website anpasst.
Wie sich der Meldung der kdvz Rhein-Erft-Rur weiter entnehmen lässt, basiert das Online-Portal auf dem Content-Management-System (CMS) Infosite von Sitepark. Nach einer Schulung sei das CMS intuitiv zu bedienen und unterstütze das Redaktionsteam unter anderem bei der Erstellung barrierearmer Inhalte. Auch technisch sei die Web-Seite nach den Richtlinien der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV) programmiert. (ve)

https://www.weilerswist.de
https://www.kdvz-frechen.de
http://www.sitepark.de

Stichwörter: Portale, CMS, Kommunale Datenverarbeitungszentrale (KDVZ) Rhein-Erft-Rur, Sitepark, Weilerswist, Infosite, Relaunch

Bildquelle: www.weilerswist.de / Screenshot

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Gießen: Portal wird mobil
[18.7.2019] Im responsiven Design erscheint jetzt das Stadtportal von Gießen. Im Zuge künftiger Weiterentwicklungen soll ein Newsroom eine hervorgehobene Stellung einnehmen. mehr...
Internet-Präsenz der Stadt Gießen ist jetzt für den Aufruf mit mobilen Endgeräten optimiert.
ElterngeldDigital: Start in vier weiteren Bundesländern
[12.7.2019] Auch in Bremen, Hamburg, Rheinland-Pfalz und Thüringen kann das Elterngeld nun online beantragt werden. Bis zum Jahresende sollen weitere Bundesländer hinzukommen. Zudem soll der vollständig papierlose Antrag vorangetrieben werden. mehr...
Die Plattform ElterngeldDigital kann seit Anfang Juli in vier weiteren Bundesländern genutzt werden.
Baden-Württemberg: Matching-Plattform für Kommunen
[12.7.2019] Die neue Matching-Plattform InKoMo 4.0 soll die Vernetzung von Kommunen und Unternehmen für innovative digitale Mobilitätslösungen in Baden-Württemberg erleichtern. mehr...
KGSt: Hilfe bei der OZG-Umsetzung
[11.7.2019] Die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) hat eine neue Publikation zu Erfolgsfaktoren für die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) in Kommunen veröffentlicht. mehr...
Portale: muenchen.digital ist online
[5.7.2019] Mit einer neuen Web-Präsenz will München die Kommunikation, Transparenz und den Austausch über die Digitalisierung sowie die IT der Stadt weiterentwickeln. Beiträge der Website können von den Lesern kommentiert werden. mehr...
Thomas Bönig (l.), CDO der Stadt München, und Maximilian Kruschewsky, letterscan, bei der Domain-Übergabe von www.muenchen.digital.