Olpe:
Bürgerservice im Portal


[8.5.2019] In Olpe sind die Bürger jetzt nur noch einen Mausklick vom Behördengang entfernt. Grund ist die Freischaltung des neuen Serviceportals, das die Kommune gemeinsam mit IT-Dienstleister SIT entwickelt hat.

Bürger in Olpe können jetzt von zu Hause aus einen Antrag stellen, über ein Fachverfahren eine Akte anlegen und die fällige Gebühr online begleichen. Die Stadt Olpe hat ihr neues Bürgerserviceportal freigeschaltet. Wie die nordrhein-westfälische Kommune mitteilt, besteht nun die Möglichkeit, via Web einen Antrag zu stellen, über ein Fachverfahren eine Akte anzulegen und die fällige Gebühr online zu bezahlen. Angeboten werden über das Portal unter anderem die einfache und erweiterte Meldebescheinigung sowie Melderegisterauskunft, Gewerbean-, -ab- und -ummeldung, die An- und Abmeldung von Hunden, die Beantragung von melderechtlichen Bescheinigungen sowie von Personenstandsurkunden, Ideen- und Beschwerde-Management sowie ein Online-Bewerbungsservice. Im Herbst soll nach Angaben der Kommune der Online-Bauantrag hinzukommen.
Das neue Serviceportal kann nach Angaben der Stadt über die Startseite der kommunalen Website aufgerufen werden. Wer sich dort als Nutzer registriere, habe zudem den Vorteil, dass er immer auf vorausgefüllte Formulare zurückgreifen kann.
„Mit dem neuen Portalservice wollen wir schneller und einfacher werden, um auf diese Weise nachhaltig den Bürgerservice zu verbessern“, beschreibt Hauptamtsleiter Georg Schnüttgen das Ziel. Für Bürgermeister Peter Weber ist das Serviceportal „ein Pilotprojekt und ein deutlicher Meilenstein auf dem Weg zum neuen digitalen Rathaus“.
Die Stadt Olpe hat fast ein dreiviertel Jahr lang mit Hochdruck und Hand in Hand mit der Südwestfalen IT an der Umsetzung des Bürgerportals gearbeitet. Wie der kommunale IT-Dienstleister mitteilt, lag bereits zu Beginn der Planungen der Hauptfokus auf der Integration eines modernen Bezahlsystems. Hierfür hätten die Projektleiter eng mit dem Unternehmen Axians Infoma zusammengearbeitet, das die entsprechende Software lieferte.
Der Olper Projektleiter Christoph Kordes resümiert: „Die vergangenen Monate waren anstrengend und nervenaufreibend, aber auch spannend. Wir freuen uns, unseren Bürgerinnen und Bürgern jetzt die Möglichkeit zu geben, ihre Behördengänge von zu Hause aus zu erledigen. Und das auch am Sonntag. Noch deckt das Portal nicht alle Lebensbereiche ab, aber es lebt und wird sukzessive weiterentwickelt. Wir sind auf die Reaktionen gespannt und hoffen, dass das Ganze seitens der Bürger auch angenommen wird.“ (ba)

https://portal.citkomm.de/olpe/services
https://www.olpe.de
https://www.sit.nrw

Stichwörter: Portale, CMS, SIT GmbH, Axians Infoma, Olpe, Bürgerservice

Bildquelle: Stadt Olpe

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Korschenbroich: Website sorgt für Überblick
[27.5.2019] Klarer und übersichtlicher als bislang soll das neue Internet-Portal der Stadt Korschenbroich informieren. Die Bürger können darüber auch Anregungen mitsamt Foto an die Verwaltung senden. mehr...
Korschenbroichs neues Web-Portal präsentiert Inhalte übersichtlicher.
OZG-Umsetzung: Erstes Themenfeld bereit für die Praxis
[20.5.2019] Das vom IT-Planungsrat zur OZG-Umsetzung bestimmte Themenfeld Ein- und Auswanderung hat als erstes die Planungsphase erfolgreich abgeschlossen. Nun soll es in die Umsetzung starten. mehr...
OZG-Umsetzung: Brandenburg und das Auswärtige Amt starten im Themenfeld Ein- und Auswanderung von der Planungs- in die Umsetzungsphase.
Havelberg: Neu im Web
[15.5.2019] Das Online-Portal der Stadt Havelberg ist in Zusammenarbeit mit Anbieter brain-SCC überarbeitet worden. Es bietet aktualisierte Inhalte und erscheint im Responsive Design. mehr...
Havelberg: Hansestadt mit neuem Gesicht im Web.
Kassel: Gebündelte Informationen
[14.5.2019] Die neue Internet-Präsenz von Kassel soll die erste Adresse für die nordhessische Stadt sein. Hierfür wurden Erscheinungsbild und Technik erneuert, der Aufritt verschlankt und Inhalte mehrerer Plattformen zentral zusammengeführt. mehr...
Stadt Kassel hat ihren Web-Auftritt überarbeitet und die Inhalte mehrerer Plattformen zusammengeführt.
M-Login: Schlüssel zum digitalen München
[9.5.2019] Mit dem neuen M-Login schaffen die Stadtwerke München eine europaweit einzigartige lokale Single-Sign-On-Lösung, die den Bürgern Zugang zu immer mehr digitalen Services der bayerischen Landeshauptstadt bietet. mehr...
Mit dem M-Login erhalten die Bürger einen Schlüssel zum digitalen München.