AKDB:
Willkommen in der Anstalt


[13.5.2019] Mit einem neuen Karriereportal wirbt die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) um Mitarbeiter. Das selbstironische Motto der Website: Willkommen in der Anstalt!

Auf ihrem neuen Karriereportal lässt die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) ihre Mitarbeiter zu Wort kommen. Willkommen in der Anstalt! Unter diesem selbstironischen Motto hat die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) ihr neues Karriereportal online geschaltet. Wie der kommunale IT-Dienstleister mitteilt, können sich unter karriere.akdb.de sowohl Studenten als auch Berufseinsteiger und Führungskräfte einen Überblick über das Profil, die Mission und sämtliche Jobangebote der AKDB verschaffen. Mit weniger Text und großflächigen Grafiken, aufgeräumten Seiten und einer einfachen, logischen Navigationsführung soll es den Besuchern der Karriereseite leicht gemacht werden, sich zurechtzufinden. Zahlreiche Filterfunktionen etwa nach Karrierelevel, Standort, Fachbereich oder Vertragsart sollen die Suche nach einem geeigneten Stellenangebot zusätzlich erleichtern. Interessierte können sich außerdem per Mausklick bewerben.
Als glaubwürdige Botschafter bildet das Portal laut AKDB Mitarbeiter ab – vom Software-Entwickler über Kundenberater, Vertriebsmitarbeiter und Produktexperten bis hin zu Systemadministratoren. Sie stellen sich und ihre Arbeit vor und erklären, was die AKDB zu einem Arbeitgeber erster Wahl macht.
„Jungen Menschen ist heute immer wichtiger, nicht nur einen spannenden, sondern auch einen sinnhaften Job zu machen“, sagt Gudrun Aschenbrenner, Vorstandsmitglied der AKDB. „Die Werte eines Unternehmens werden zunehmend kritisch hinterfragt. Ebenso zentral ist die Forderung nach mehr Work-Life-Balance. Das erfahren wir immer wieder in unseren Bewerbungsgesprächen. Dass die AKDB nicht nur ein hoch innovativer Arbeitgeber ist, sondern auch auf geregelte Arbeitszeiten und Familienfreundlichkeit achtet – das ist auf der neuen Karriereseite klar ersichtlich.“ (ve)

https://karriere.akdb.de

Stichwörter: Unternehmen, Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Portale, Recruiting

Bildquelle: Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB)

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Advantic: Neuer Partner, neue Website
[19.7.2019] CMS-Anbieter Advantic arbeitet künftig mit der Schweriner IT- und Servicegesellschaft (SIS) zusammen. Außerdem hat das Unternehmen die eigene Website überarbeitet. mehr...
Advantic zeigt neue Seiten im Internet.
OZG: Dataport und init kooperieren
[18.7.2019] Bei der OZG-Umsetzung arbeiten Dataport und init künftig zusammen. init baut ein Beratungsteam für die Digitalisierungsplattform Online-Service-Infrastruktur (OSI) von Dataport auf. Zudem wird das Service-Framework AntOn von init in die OSI integriert. mehr...
krz: Lars Hoppmann übernimmt Geschäftsleitung
[15.7.2019] Die Verbandsversammlung des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) hat Lars Hoppmann zum neuen Geschäftsleiter bestimmt. Außerdem wurde Andreas Wulf, Bürgermeister der Gemeinde Augustdorf, in den krz-Aufsichtsrat gewählt. mehr...
Die krz-Verbandsspitze beglückwünscht die neu ernannten Funktionsträger.
KISA: Verbandsmitglieder stimmen Komm24 zu
[19.6.2019] Bei der 27. Sitzung des Zweckverbands Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) haben die Mitglieder unter anderem der Gründung des kommunalen IT-Dienstleisters Komm24 zugestimmt. mehr...
AKDB: Kooperation für waldwasser-Software
[12.6.2019] Eine Kooperation zum Vertrieb der Software waldwasser für Wasserversorger sind die AKDB und der Zweckverband Wasserversorgung Bayerischer Wald eingegangen. mehr...
Zweckverband Wasserversorgung Bayerischer Wald und AKDB kooperieren beim Vertrieb der Software waldwasser.