Buchen:
Smartes Modellprojekt


[14.5.2019] Nicht nur ein LoRaWAN soll die Digitalisierung in der Stadt Buchen voranbringen. Auch die Nutzung von Daten aus dem Geo-Informationssystem von Stadt und Stadtwerken ebnet den Weg zur Smart City.

Ein Modellprojekt soll die Digitalisierung in Buchen vorantreiben. Das berichtet die Rhein-Neckar-Zeitung in ihrer Online-Ausgabe vom 8. Mai 2019. Demnach hat jetzt der Gemeinderat der Stadt in Baden-Württemberg den Einstieg in das Modellprojekt „Smart Cities: Stadtentwicklung und Digitalisierung“, eine vom Bund ausgeschriebene Förderung für Kommunen, beschlossen. Wie sich der Rhein-Neckar-Zeitung entnehmen lässt, sollen in Buchen ein LoRaWAN-Pilotprojekt sowie ein Projekt zur Nutzung der Daten aus dem Geo-Informationssystem (GIS) von Stadt und Stadtwerken umgesetzt werden. Konkret sollen im LoRaWAN-Projekt umweltrelevante Daten zur Überwachung von Regenüberlaufbecken erfasst und übertragen werden. Vorgesehen seien außerdem Sensoren, die Feuerwehrzufahrten überwachen sowie eine Hydranten-App, welche die Arbeit der Feuerwehr unterstützt. Die Daten aus dem GIS der Stadtwerke sollen laut Rhein-Neckar-Zeitung mit einem Auskunftssystem für die Stadt zur Verfügung gestellt werden. Hierbei seien die Straßenbeleuchtungsdaten von Buchen mit den Daten der Stadtwerke zusammenzuführen. (ve)

Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung vom 8. Mai 2019 (Deep Link)
https://www.buchen.de

Stichwörter: Smart City, Buchen, LoRaWAN, Geo-Informationssystem (GIS)



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
Smart Cities: Der Weg ist das Ziel
[16.7.2019] Unter den 13 vom Bundesinnenministerium ausgewählten Modellprojekten Smart Cities finden sich auch die Vorhaben der Städte Arnsberg und Ulm. Mönchengladbach hat sich im Wettbewerb zwar nicht durchsetzen können, sieht in der Absage aber eine Motivation, die Smart-City-Bestrebungen zu intensivieren. mehr...
Von Smart-City-Vorreitern können auch andere Städte profitieren.
KIK-S / regio iT: In Kooperation zum LoRaWAN
[12.7.2019] Stadtwerken und Kommunen einen schnellen Einstieg in das Thema LoRaWAN ermöglichen, wollen die Stadtwerke-Kooperation KIK-S und der IT-Dienstleister regio iT. Das soll den Weg hin zur Smart City ebnen. mehr...
Smart Cities: 13 Modellprojekte stehen fest
[11.7.2019] In drei Kategorien sind jetzt die ersten 13 Modellprojekte Smart Cities ernannt worden. Rund 100 Kommunen aus ganz Deutschland hatten sich mit ihren Vorhaben beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat beworben. mehr...
Wie der digitale Wandel einer Stadt zum Nutzen der Menschen vor Ort gestaltet werden kann, sollen die Modellprojekte Smart Cities zeigen.
Braunschweig: Smart City bleibt das Ziel
[11.7.2019] Braunschweig zählt nicht zu den Städten, die vom Bundesinnenministerium als Modellprojekt Smart City ausgewählt wurden. Die niedersächsische Stadt wird ihre Smart-City-Pläne dennoch verwirklichen. mehr...
Smart Country Convention: Drei Konferenzen unter einem Dach
[9.7.2019] Erst durch das Zusammenwirken unterschiedlicher Bereiche können digitale Städte entstehen. Die Smart Country Convention Ende Oktober vereint daher drei Digitalkonferenzen unter ihrem Dach: Digital Office, Digital Energy und Digital Mobility. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

SMART CITY SOLUTIONS: SMART CITY SOLUTIONS part of INTERGEO bringt Inspiration für die Stadt von morgen
[27.6.2019] Umweltfreundlich und effizient soll sie sein – und natürlich lebenswert: die Smart City. Trotz steigender Einwohnerzahlen, immer mehr Verkehr, wachsendem Energiebedarf und einem Mangel an Wohnraum. mehr...
Suchen...
AixConcept GmbH
52076 Aachen
AixConcept GmbH
EDV Ermtraud GmbH
56598 Rheinbrohl
EDV Ermtraud GmbH
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
H+H Software GmbH
37073 Göttingen
H+H Software GmbH
Aktuelle Meldungen