OB-Barometer 2019:
Digitalisierung bleibt wichtiges Thema


[15.5.2019] Als wichtigstes Zukunftsthema nennen die für das OB-Barometer 2019 befragten Stadtoberhäupter die Digitalisierung. Sie liegt nach der Schaffung bezahlbaren Wohnraums sowie der Mobilität auf Rang drei der aktuellen Top-Themen in den Kommunen.

Das OB-Barometer 2019 zeigt: Die Digitalisierung ist weiterhin eines der wichtigsten Themen in den Städten hierzulande. Die Digitalisierung zählt hierzulande zu den drei Top-Themen auf der Agenda der Oberbürgermeister. Das ist ein Ergebnis des OB-Barometers 2019 vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu), eine vom Deutschen Städtetag und vom Deutschen Städte- und Gemeindebund unterstützte Befragung. Wie das Difu und der Deutsche Städtetag mitteilen, umfassen die Digitalisierungsbestrebungen in den Kommunen Aspekte wie den Breitband-Ausbau, das E-Government oder die Smart City. „Die Stadtspitzen wissen, dass die Digitalisierung zunehmend alle Lebensbereiche und damit auch kommunale Aufgabenfelder durchdringt“, sagt Difu-Geschäftsführer Busso Grabow. „Damit ist die Herausforderung verbunden, die neuen Informationstechnologien aktiv zur Gestaltung lebenswerter und nachhaltiger Städte einzusetzen.“
Für das OB-Barometer werden seit dem Jahr 2015 die (Ober-)Bürgermeister deutscher Städte ab 50.000 Einwohnern zu aktuellen und künftigen Aufgabenschwerpunkten befragt. Laut der gemeinsamen Pressemeldung des Difu und des Deutschen Städtetags benennen die befragten Stadtspitzen dafür die aktuell wichtigsten Aufgabenfelder der eigenen Stadt, prognostizieren künftige Prioritätensetzungen und bewerten, inwiefern sich kommunale Rahmenbedingungen in verschiedenen Bereichen ändern müssen.
Thema Nummer eins ist in diesem Jahr die Schaffung bezahlbaren Wohnraums, Platz zwei belegt das Thema Mobilität vor der Digitalisierung auf Platz drei. Bereits im vergangenen Jahr wurden Mobilität und Digitalisierung von den Stadtoberhäuptern als wichtigste Themen genannt (wir berichteten). (ve)

Weitere Informationen zum OB-Barometer 2019 (Deep Link)

Stichwörter: Politik, OB-Barometer 2019, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindebund

Bildquelle: RioPatuca Images / Fotolia.com

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
NRW: E-Government-Gesetz auf dem Weg
[17.9.2019] In Nordrhein-Westfalen hat das Kabinett ein neues E-Government Gesetz auf den Weg gebracht. Danach wird die vollständige Digitalisierung auf 2025 vorgezogen und der Geltungsbereich des Gesetzes auf nahezu alle Behörden ausgeweitet. mehr...
Thüringen: Gesetz für mehr Transparenz
[13.9.2019] In Thüringen löst ein Transparenzgesetz das bisherige Informationsfreiheitsgesetz ab. Demnach sollen Bürger über ein Portal kostenlosen Zugang zu den Informationen bekommen, anstatt aktiv nach diesen fragen zu müssen. mehr...
Hessen: Bürokratiearme Unterstützung
[4.9.2019] Das Programm Starke Heimat Hessen soll die Kommunen im Land bürokratiearm unterstützen: Die so genannte erhöhte Gewerbesteuerumlage bleibt künftig komplett bei der kommunalen Familie und soll unter anderem der Digitalisierung zugutekommen. mehr...
Starke Heimat Hessen soll die Kommunen im Land bürokratiearm unterstützen.
Brandenburg: Zwischenbericht zur Digitalstrategie
[3.9.2019] Die Digitalpolitik stand Ende August im Mittelpunkt einer Sitzung des brandenburgischen Kabinetts. Dabei wurde die Zwischenbilanz zur Umsetzung der Digitalisierungsstrategie des Landes beraten. Außerdem befasste sich die Runde mit den Empfehlungen des Digitalbeirats. mehr...
Brandenburg: Kabinett hat Zwischenbericht zur Digitalstrategie und die Empfehlungen des Digitalbeirats für die kommende Wahlperiode beraten.
Nordrhein-Westfalen: Fördergelder für digitale Modellregionen
[30.8.2019] Im Rahmen des Programms „Digitale Modellregionen“ hat Nordrhein-Westfalens Digitalminister Andreas Pinkwart jetzt Fördergelder in Höhe von mehr als 2,2 Millionen Euro an Aachen, Gelsenkirchen und Soest überreicht. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
IT-Guide Pluscodia Software GmbH
49716 Meppen
codia Software GmbH
ADVANTIC GMBH
23566 Lübeck
ADVANTIC GMBH
PROSOZ Herten GmbH
45699 Herten
PROSOZ Herten GmbH
ab-data GmbH & Co. KG
42551 Velbert
ab-data GmbH & Co. KG
Aktuelle Meldungen