ITEBO:
ITeBAU meets OpenR@thaus


[22.5.2019] Das Unternehmen ITEBO hat seine Bauplattform ITeBAU und sein Bürgerportal OpenR@thaus verknüpft. Anträge können somit direkt aus dem Portal an die Bauplattform geschickt werden, die Baugenehmigung wiederum wird in den Postkorb des Bürgers in OpenR@thaus zugestellt.

ITEBO hat jetzt sein virtuelles Bauamt ITeBAU (wir berichteten) mit seiner Portallösung OpenR@thaus (wir berichteten) vernetzt. Wie der Software-Anbieter mitteilt, ermöglicht ITeBAU seit dem Jahr 2006 die digitale, rechtskonforme und medienbruchfreie Baugenehmigung. OpenR@thaus wiederum binde bestehende Verwaltungsprozesse von Kommunen ein und stelle Verwaltungsdienstleistungen für Bürger und Unternehmen online zur Verfügung. Zusätzlich verknüpfen OpenR@thaus und OpenKreishaus das Bürgerkonto zur Authentifizierung der Einwohner auf kommunaler Ebene mit dem auf Landesebene.
Durch die neue Verknüpfung von ITeBAU und OpenR@thaus könne nun der Antragsteller – sofern er sich vorab beispielsweise per eID identifiziert hat – seinen vorausgefüllten Antrag direkt aus OpenR@thaus an die Bauplattform schicken und bei der Online-Baulastenauskunft auch die Bezahlfunktion des Portals nutzen. Der Genehmigungs- und Abstimmungsprozess zwischen Verwaltung, Architekten und beteiligten Behörden verbleibe vollständig in ITeBAU. Mit Erteilung der Baugenehmigung werde der Bescheid in den Postkorb des Bürgers in OpenR@thaus zugestellt. Parallel erfolge die Archivierung über ITeBAU. „OpenR@thaus erhält so weitere Funktionen und Dienstleistungen, die uns auf dem Weg in die digitale Verwaltung einen großen Schritt voranbringen“, fasst Ronny Kirchner, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb der ITEBO-Unternehmensgruppe zusammen. (ve)

https://www.itebo.de

Stichwörter: Fachverfahren, Bauwesen, Portale, ITeBAU, OpenR@thaus



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
EDV Ermtraud: Medienbruchfreies Gewerbewesen
[18.10.2019] „Menschen.Technologien.Innovationen“ – darum ging es auf der Kommunalmesse Interface. Das Unternehmen EDV Ermtraud rückte mit seinem Produktspektrum das medienbruchfreie Gewerbewesen ins Zentrum. mehr...
Kreis Gütersloh: Digital zur Baugenehmigung Bericht
[14.10.2019] Seit mehr als zehn Jahren wickelt der Kreis Gütersloh das Baugenehmigungsverfahren elektronisch ab. Der vollständig digitale Workflow vereinfacht die Kommunikation aller Projektbeteiligten, auch können die einzelnen Verfahrensschritte einfacher transparent dargestellt werden. mehr...
AKDB: i-Kfz 3 im Bürgerservice-Portal
[10.10.2019] Zum Start von Stufe 3 der internetbasierten Fahrzeugzulassung (i-Kfz) stellt die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) den Fachdienst Internetbasierte Fahrzeugzulassung für den Wirkbetrieb im Bürgerservice-Portal zur Verfügung. mehr...
Kreis Soest: Nach Mausklick losfahren
[1.10.2019] Die Fahrzeugzulassung im Kreis Soest wird deutlich einfacher. Ab sofort lassen sich Fahrzeuge online an-, um- und abmelden – auch beim Halterwechsel. mehr...
Im Kreis Soest kann man sein Auto jetzt von der Couch aus zulassen.
Bauplanung: Kosten im Griff Bericht
[25.9.2019] Mit einer digitalen Planung können Kommunen Baukosten im Griff behalten. Unterstützung bietet die aktuelle Version der Software California.pro von Anbieter G&W. mehr...
Visualisierung eines Straßenbaus mit Details.
Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für Kommune21-Leser:
SCW-K21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
cit GmbH
73265 Dettingen/Teck
cit GmbH
GKD Recklinghausen - Zweckverband
45665 Recklinghausen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
Lecos GmbH
04103 Leipzig
Lecos GmbH
Aktuelle Meldungen