ITEBO:
ITeBAU meets OpenR@thaus


[22.5.2019] Das Unternehmen ITEBO hat seine Bauplattform ITeBAU und sein Bürgerportal OpenR@thaus verknüpft. Anträge können somit direkt aus dem Portal an die Bauplattform geschickt werden, die Baugenehmigung wiederum wird in den Postkorb des Bürgers in OpenR@thaus zugestellt.

ITEBO hat jetzt sein virtuelles Bauamt ITeBAU (wir berichteten) mit seiner Portallösung OpenR@thaus (wir berichteten) vernetzt. Wie der Software-Anbieter mitteilt, ermöglicht ITeBAU seit dem Jahr 2006 die digitale, rechtskonforme und medienbruchfreie Baugenehmigung. OpenR@thaus wiederum binde bestehende Verwaltungsprozesse von Kommunen ein und stelle Verwaltungsdienstleistungen für Bürger und Unternehmen online zur Verfügung. Zusätzlich verknüpfen OpenR@thaus und OpenKreishaus das Bürgerkonto zur Authentifizierung der Einwohner auf kommunaler Ebene mit dem auf Landesebene.
Durch die neue Verknüpfung von ITeBAU und OpenR@thaus könne nun der Antragsteller – sofern er sich vorab beispielsweise per eID identifiziert hat – seinen vorausgefüllten Antrag direkt aus OpenR@thaus an die Bauplattform schicken und bei der Online-Baulastenauskunft auch die Bezahlfunktion des Portals nutzen. Der Genehmigungs- und Abstimmungsprozess zwischen Verwaltung, Architekten und beteiligten Behörden verbleibe vollständig in ITeBAU. Mit Erteilung der Baugenehmigung werde der Bescheid in den Postkorb des Bürgers in OpenR@thaus zugestellt. Parallel erfolge die Archivierung über ITeBAU. „OpenR@thaus erhält so weitere Funktionen und Dienstleistungen, die uns auf dem Weg in die digitale Verwaltung einen großen Schritt voranbringen“, fasst Ronny Kirchner, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb der ITEBO-Unternehmensgruppe zusammen. (ve)

https://www.itebo.de

Stichwörter: Fachverfahren, Bauwesen, Portale, ITeBAU, OpenR@thaus



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Infoma: Update forciert digitale Abläufe
[19.8.2019] Mit zahlreichen Neuerungen wartet das Update 19.1 für die integrierte Gesamtlösung Infoma newsystem auf. Axians Infoma unterstützt damit die Kommunen auf ihrem Weg zu vollständig digitalen Abläufen. mehr...
Lage: Mobiler, papierloser Bauhof
[16.8.2019] Einen papierlosen Arbeitsplatz bietet der Bauhof der Stadt Lage seinen Mitarbeitern an. Dank der Spezial-Software mpsARES erfolgen Auftrags- und Leistungserfassung komplett digital, eine App ermöglicht den Einsatz von mobilen Geräten. mehr...
Haben dafür gesorgt, dass die Mitarbeiter im Bauhof Lage jetzt mobil arbeiten:
Zollernalbkreis: Online-Anhörung eingeführt
[14.8.2019] Das Landratsamt Zollernalbkreis erweitert seinen Bürgerservice: Die Anhörung der Bußgeldstelle ist ab sofort auch online möglich. mehr...
Wilken: Smarte Kita Welt
[12.8.2019] Die Smarte Kita Welt (SmaKiWe), eine Lösung der Wilken Software Group, kann den Alltag in Kitas für Eltern ebenso erleichtern wie den der Mitarbeiter in den jeweiligen Einrichtungen. Die Eltern erhalten via App beispielsweise wichtige Informationen der Kita, können aber auch mit der Kita Kontakt aufnehmen oder mit anderen Eltern kommunizieren. mehr...
EDV Ermtraud: Gewerbemeldungen an Portale anbinden
[6.8.2019] Mit dem geplanten Portalverbund rückt auch die Online-Erfassung von Gewerbemeldungen in ein neues Licht. In einem mehrstufigen Prozess wird sie dazu an die Gewerbeservice-Portale der Länder angebunden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
LogoData ERFURT GmbH
99084 Erfurt
LogoData ERFURT GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
INFOsys Kommunal GmbH
66459 Kirkel-Limbach
INFOsys Kommunal GmbH
Aktuelle Meldungen