ANGA COM 2019:
Netzkonzepte von telent


[28.5.2019] Das Unternehmen telent stellt auf der Messe ANGA COM Systemintegrationslösungen vor, die Kommunen, Stadtwerke und regionale Netzbetreiber beim Ausbau ihrer Breitband-Infrastruktur sowie bei der Digitalisierung von Prozessen unterstützen sollen.

Lösungskonzepte mit aktiven und passiven Komponenten sowie sein Portfolio rund um Planung, Aufbau, Inbetriebnahme, Wartung und Reparatur, Netzbetrieb sowie Internet-of-Things-Vernetzung (IoT-Vernetzung) präsentiert das Unternehmen telent auf der Kongressmesse ANGA COM (4. bis 6. Juni 2019, Köln) an seinem Stand R63 in Halle 8. Die Netzkonzepte umfassen Hybridtechnologien sowohl für den kombinierten kupferbasierten Ausbau, als auch für den Glasfaserausbau, informiert telent, ein Unternehmen der euromicron Gruppe.
Bei FTTx-Projekten decke der Anbieter die komplette Wertschöpfungskette ab und unterstütze Netzbetreiber und Kommunen über den gesamten Lebenszyklus eines Breitband-Netzes. Dabei würden individuelle Anforderungen im Mittelpunkt stehen. „Moderne und sichere digitale Infrastrukturen sind ein bedeutender Standortvorteil für Regionen und Kommunen. Mit unseren maßgeschneiderten Breitband- und IoT-Lösungen adressieren wir zwei wichtige Schwerpunkte der Messe und präsentieren uns als zuverlässiger Partner für Kommunen“, sagt Ralph Keil, Account Director bei telent. (sav)

https://www.telent.de
http://www.angacom.de

Stichwörter: Breitband, telent, ANGA COM 2019, Smart City



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Breitband-Symposium: Trends der digitalen Transformation
[11.12.2019] Das Unternehmen Langmatz lädt Ende Februar 2020 zum 9. Breitband-Symposium ein. Auf der Agenda stehen Fachvorträge, Diskussionen und Workshops zu den aktuellen Trends rund um die digitale Transformation. mehr...
Das von Langmatz organisierte Breitband-Symposium findet jährlich in Garmisch-Partenkirchen statt.
Hessen: Digitale Dorflinden wachsen
[11.12.2019] Im Rahmen des WLAN-Hotspot-Förderprogramms des Landes Hessen wurden bislang 1.000 Anträge beschieden und 600 Hotspots installiert. mehr...
Hessen: WLAN-Hotspot-Förderprogramm des Landes auf Erfolgskurs.
Greven: Freies WLAN in der Innenstadt
[9.12.2019] Greven bietet Bürgern und Stadtbesuchern ab sofort Zugang zum öffentlichen WLAN-Netz greven:free) über verschiedene in der Innenstadt verteilte Accesspoints. Die Kosten dafür teilen sich Stadt und Stadtwerke, der weitere Ausbau ist bereits in Planung. mehr...
Nordhessen: Glasfaser für alle ist gebaut
[5.12.2019] Das größte Breitband-Ausbauprojekt in Europa ist abgeschlossen. In Nordhessen ist innerhalb von drei Jahren ein flächendeckendes Glasfasernetz gelegt worden – auch in den kleinen Orten und Ortsteilen. mehr...
Der Breitband-Ausbau in Nordhessen ist abgeschlossen.
Mainova: LoRaWAN für Frankfurt
[3.12.2019] In Frankfurt am Main errichtet Mainova ein stadtweites Funk-Datennetz im LoRaWAN-Standard. Das Netz könnte etwa für Messdienstleistungen genutzt werden oder aber das Internet der Dinge vorantreiben. mehr...
Frankfurt am Main bekommt ein LoRaWAN-Netz.
Suchen...

 Anzeige

iitr2019
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen