Düsseldorf:
Passbild-Service kommt an


[20.6.2019] Mehr als 1.000 Bürger haben den digitalen Passbildservice der Stadt Düsseldorf bereits genutzt, bei dem Passfotos von Fotografen in das Antragsverfahren bei der Stadt eingespielt werden. Zwei Fotostudios sind angeschlossen, viele weitere Fotografen interessiert.

Beim digitalen Foto-Service der Stadt Düsseldorf wird zunächst ein Passfoto erstellt, bevor der Fotograf die biometrische Eignung des Bildes prüft. Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf bietet ihren Kunden die Möglichkeit, Passfotos direkt von teilnehmenden Fotografen über einen gesicherten Versand digital in das Antragsverfahren bei der Stadt einspielen zu lassen (wir berichteten). Mehr als 1.000 Bürger haben den digitalen Service nach Angaben der Stadt inzwischen genutzt.
Die elektronische Bildübermittlung erfolge über De-Mail direkt an die Düsseldorfer Meldebehörde. Auf diese Weise könne das Lichtbild des Antragstellers verschlüsselt und signiert in das digitale Antragsverfahren eingebracht werden. Ein besonderes Augenmerk liege beim Versand der Bilder auf dem Datenschutz. Nachdem vom Pilotpartner, dem Fotostudio Picturemakers Uwe Reinert, zunächst Pionierarbeit zu leisten war, erfreue sich der Service eines immer größeren Kundenkreises. Neben dem Pilotpartner ist nach Angaben der Stadt ein weiteres Fotostudio angeschlossen, viele weitere Düsseldorfer Fotografen seien interessiert.
Andreas Meyer-Falcke, Beigeordneter für den Bürgerservice, erläutert: „Viele Kundinnen und Kunden legen weiterhin großen Wert auf ein ausgedrucktes Passbild und auf eine individuelle Beratung im Fotostudio ihres Vertrauens. Es ist mir daher ein wichtiges Anliegen, die lokalen Passbildanbieter in den digitalen Prozess einzubinden.“ (ba)

https://www.duesseldorf.de

Stichwörter: Fachverfahren, Düsseldorf, Einwohnermeldewesen, De-Mail

Bildquelle: Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Bonn: Online-Gewerbemeldungen
[19.11.2019] In der Bundesstadt Bonn sind Gewerbean-, -ab- und -ummeldungen jetzt auch online möglich. mehr...
Formular-Management: Assistent fürs Standesamt Bericht
[15.11.2019] Intelligente Formularassistenten helfen bei der medienbruchfreien Abwicklung von Prozessen im Standesamt. Die Schnittstelle zu AutiSta und die Einbindung von E-Payment vervollständigen das Angebot, sind aber optional. mehr...
Stadt Diepholz setzt auf Online-Urkundenservice.
Frankfurt am Main: Melderegisterauskunft per Mausklick
[11.11.2019] In Frankfurt am Main können Melderegisterauskünfte mit wenigen Klicks online beantragt werden, die dabei anfallenden Gebühren lassen sich bargeldlos begleichen. Das Bürgeramt der Stadt hat sein E-Government-Angebot entsprechend erweitert. mehr...
Berlin: Kita-Navigator freigeschaltet
[8.11.2019] Ein neues Online-Angebot soll in der Bundeshauptstadt die Kita-Platz-Suche erleichtern. Der Kita-Navigator ist mit dem Service-Konto Berlin verbunden und wird vom städtischen IT-Dienstleister betrieben. mehr...
Berlin startet neues Online-Angebot: den Kita-Navigator.
Saskia: Digitales Parkraum-Management
[6.11.2019] Eine Lösung für die digitale Parkraumüberwachung bietet jetzt Saskia Informations-Systeme mit dem Digitalen Enforcement-Workflow an. Über eine App kann das Personal im Außendienst verschiedene Vorgänge erfassen und direkt an ein Innendienst-Back-End übermitteln. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Form-Solutions GmbH
76137 Karlsruhe
Form-Solutions GmbH
LogoData ERFURT GmbH
99084 Erfurt
LogoData ERFURT GmbH
Aktuelle Meldungen