Brabbler:
Aus SIMSme wird ginlo


[28.6.2019] Im Zuge eines Rebrandings wurde der Messenger-Service SIMSme Business vom neuen Eigentümer Brabbler jetzt in ginlo Business umbenannt.

Im März hatte das Unternehmen Brabbler den Messenger-Dienst SIMSme Business von der Deutschen Post übernommen (wir berichteten), nun wird der Dienst an das Produktportfolio von Brabbler angepasst und in ginlo Business umbenannt. Wie der Anbieter mitteilt, bedeutet das für die Nutzer lediglich ein einfaches Update, funktional ändere sich im Wesentlichen nichts. Es seien weder Neuinstallationen noch erneute Anmeldungen erforderlich, sämtliche Chatverläufe, Gruppen und Dateien blieben erhalten. Auch bei Sicherheit und Datenschutz gebe es keine Änderungen.
„Wir freuen uns sehr, ginlo Business zu präsentieren“, sagt Fabio Marti, Director Business Development bei Brabbler. „Die Nutzer profitieren von dem Rebranding durch eine optimierte Benutzerführung auf Mobilgeräten und ein neues klares Design. Um in den Genuss dieser Vorteile zu kommen, braucht es lediglich ein einfaches Update. Ansonsten bleibt alles so sicher, leistungsstark und komfortabel wie gewohnt, wodurch weder für Nutzer noch Administratoren ein Aufwand entsteht.“ (bs)

https://www.brabbler.ag
https://www.ginlo.net

Stichwörter: Social Media, SIMSme, ginlo, Brabbler



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Social Media
Dataport: Datenschutzkonformer Messenger
[15.11.2019] Einen datenschutzkonformen Messenger hat der IT-Dienstleister Dataport vorgestellt. Der dMessenger eignet sich für die Verwaltung ebenso wie für die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr. mehr...
Chemnitz: Mitarbeiter-App gestartet
[29.10.2019] Über eine neue App erhalten die Mitarbeiter der Stadt Chemnitz nicht nur aktuelle Informationen für ihren Arbeitsalltag. Sie können über die Anwendung auch chatten oder auf einer Online-Pinnwand Bilder teilen und diese kommentieren. mehr...
Chemnitz hat eine Mitarbeiter-App gestartet.
Diemelstadt: Dorf-App statt Bürgerzeitung Interview
[16.9.2019] Als erste Kommune in Deutschland setzt Diemelstadt für die Kommunikation zwischen und mit den Bürgern auf Crossiety – den digitalen Dorfplatz. Bürgermeister Elmar Schröder erläutert, warum sich die Gemeinde für die App aus der Schweiz entschieden hat. mehr...
Elmar Schröder, Bürgermeister von Diemelstadt
Arnsberg: App in neuem Layout
[6.8.2019] In einem modernen Outfit erscheint die App der Stadt Arnsberg nach ihrer Überarbeitung. Zudem wurde ein Foto-Tool integriert, das eine interaktive Nutzung der Applikation erlaubt. mehr...
Arnsberg: Neue App in Betrieb genommen.
München: KVR setzt auf Messenger
[23.7.2019] Das Kreisverwaltungsreferat (KVR) der Stadt München stattet den gesamten Außendienst der kommunalen Verkehrsüberwachung mit ginlo Business aus. Ein stadtweiter Einsatz des Messenger-Dienstes ist derzeit nicht vorgesehen. mehr...
Smartphone-Einsatz bei der Verkehrsüberwachung in München.
Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für Kommune21-Leser:
SCW-K21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Social Media:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Aktuelle Meldungen