Heidelberg:
pepcom betreibt Glasfasernetz


[5.7.2019] In bislang unterversorgten Stadtgebieten errichtet die Stadt Heidelberg in eigener Verantwortung ein Glasfasernetz. Den Betrieb übernimmt pepcom, eine Tochtergesellschaft des Unternehmens Tele Columbus.

pepcom, eine Tochtergesellschaft von Tele Columbus, wird das kommunale Glasfasernetz in Heidelberg aktiv betreiben. Einen entsprechenden Vertrag haben jetzt die Stadt und pepcom unterzeichnet. Wie Tele Columbus berichtet, wird in bislang unterversorgten Stadtgebieten in Verantwortung der Kommune ein Glasfasernetz errichtet. Damit die von Heidelberg getragenen Baukosten wieder an die Stadt zurückfließen, verpachte sie das Netz im Betreibermodell an ein erfahrenes Telekommunikationsunternehmen. Nach einem sechsmonatigen Auswahlverfahren habe sich Heidelberg für pepcom als Betreiber und Anbieter von Multimediadiensten entschieden. Während das Verlegen der Glasfaserleitungen ebenso wie die Errichtung der Hausanschlüsse im Verantwortungsbereich der Stadt liegen, werde pepcom die aktive Netztechnik einbringen, das Netz betreiben und den Bürgern schnelle Internet-Anschlüsse unter der Marke PŸUR anbieten. Über die Mindestgeschwindigkeit von 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) hinaus wird PŸUR in verschiedenen Tarifstufen eine Anbindung mit bis zu 1.000 Mbit/s ermöglichen, kündigt Tele Columbus an. „Mit einer Leistungsfähigkeit von einem Gigabit und mehr für jeden Gebäudeanschluss ist künftig auch in den unterversorgten Stadtteilen sichergestellt, dass Privatkunden und Gewerbebetriebe ohne Einschränkungen alle Anwendungen der Datenkommunikation nutzen können – ein zunehmend entscheidender Faktor bei der Standortsicherung für Gewerbe und beim Wohnwert für Bürgerinnen und Bürger“, sagt Rüdiger Schmidt, Chief Sales Officer Housing Industry & Infrastructure der Tele Columbus AG und Geschäftsführer von pepcom. Laut Tele Columbus wird die Stadt den Netzausbau im Herbst 2019 beginnen. Er werde rund ein Jahr in Anspruch nehmen. (ve)

https://www.heidelberg.de
https://www.telecolumbus.com
https://www.pyur.com/heidelberg

Stichwörter: Breitband, Tele Columbus, Glasfaser, Heidelberg, pepcom



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Hessen: Breitband auf dem Vormarsch
[20.1.2020] Beim Thema Breitbandversorgung liegt Hessen bundesweit an der Spitze. Digitalministerin Sinemus betonte insbesondere die Bedeutung des Netzausbaus im ländlichen Raum und für Schulen. mehr...
Kreis Viersen: Besser bündeln Interview
[20.1.2020] Im Kreis Viersen sind die Themen des klassischen Straßenbaus und des digitalen Ausbaus im neuen Amt für digitale Infrastruktur und Verkehrsanlagen gebündelt. Wie das dem Breitband-Ausbau im Kreis zugutekommt, erläutert Amtsleiter Christian Böker. mehr...
Christian Böker
Netzausbau: Funklöcher stopfen Bericht
[13.1.2020] Deutschland soll zeitnah eine zukunftsfähige und flächendeckende Mobilfunkversorgung erhalten. Die Bundesregierung hat dazu eine Strategie erarbeitet, zahlreiche Maßnahmen wird eine neue Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG) umsetzen. mehr...
5.000 neue Mobilfunkstandorte sind geplant.
Bayern: EU genehmigt Gigabit-Richtlinie
[9.1.2020] Die Europäische Kommission hat die bayerische Gigabit-Richtlinie genehmigt. Der Freistaat fördert künftig nur noch Glasfaseranschlüsse bis in die Gebäude. mehr...
BNetzA: Breitband-Monitor gestartet
[20.12.2019] In einem neuen Web-Portal bündelt die Bundesnetzagentur (BNetzA) die ihr vorliegenden Informationen rund um den Breitband-Ausbau. Sie reichen von Karten und Berichten zur Breitband-Messung, über eine Funklochkarte bis hin zum Infrastrukturatlas der BNetzA. mehr...
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen