Horb:
Klimaschutz im Rechenzentrum


[5.7.2019] Mit neuer IT-Infrastruktur arbeitet das Rechenzentrum der Stadt Horb. Energieeffizienz war ein zentrales Kriterium bei der Suche nach einer geeigneten Lösung.

Mit neuer IT-Infrastruktur wartet jetzt das kommunale Rechenzentrum der Stadt Horb auf. Die baden-württembergische Kommune erreicht dadurch eine Energieeinsparung von mindestens 50 Prozent. Das teilt das Neu-Ulmer Unternehmen s.i.g. mit, welches die Stadt bei der Umrüstung unterstützt hat. Die bestehende HPE-Landschaft mit separaten Storage- und Server-Systemen sei durch eine hyperkonvergente Infrastruktur ersetzt worden. Im Ergebnis spare die Stadt jährlich 16,1 Tonnen CO2 ein. Über die Laufzeit von fünf Jahren summiere sich die Einsparung auf rund 80,75 Tonnen. Das neue System spart laut s.i.g. aber nicht nur Energie, es ist auch performanter als das bisherige. „Gefühlt geht alles fast doppelt so schnell“, sagt Hubert Lanz, IT-Verantwortlicher der Stadtverwaltung. „Es gibt keine spürbaren Verzögerungen mehr. Die Benutzeroberfläche ist in die VMWare-Umgebung integriert und die neue Version deutlich intuitiver sowie einfacher zu bedienen als früher.“ Die Klimaschutzmaßnahmen im Rechenzentrum der Stadtverwaltung Horb wurden im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums mit mehr als 60.900 Euro gefördert, lässt sich der Pressemitteilung von s.i.g. weiter entnehmen. Insgesamt wurden in das Horber Klimaschutzprojekt mehr als 206.000 Euro investiert. (ve)

https://www.horb.de
https://www.sig-ulm.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Horb, s.i.g.



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
govdigital: Neue Blockchain-Genossenschaft
[13.12.2019] Zehn öffentliche IT-Dienstleister haben die kommunal ausgerichtete Blockchain-Genossenschaft govdigital gegründet. Sie soll Akteure aus Ländern und Kommunen zusammenbringen, um Verwaltungsdienste auf Blockchain- oder KI-Basis zu ermöglichen. mehr...
Innovationsstiftung Bayerische Kommune: Studie zum IT-Outsourcing
[12.12.2019] Mit C³ Compliant Community Cloud legt die Innovationsstiftung Bayerische Kommune eine Studie zum sicheren IT-Outsourcing in Kommunen vor. mehr...
Kreis Steinfurt: Bauämter mit gemeinsamem Server
[21.11.2019] In den 24 Kommunen im Kreis Steinfurt soll künftig ein gemeinsamer Server für Planungs- und Beteiligungsprozesse rund um die Bauleitplanung eingesetzt werden. mehr...
Alle Bau- und Planungsamtsleiter stimmen der gemeinsamen Nutzung eines Servers für Planungs- und Beteiligungsprozesse im Kreis Steinfurt zu.
Herscheid: Klein aber digitalisierend
[15.11.2019] Einen Rechnungsworkflow hat Herscheid mit der Südwestfalen IT bereits eingeführt. Als nächstes will die Gemeinde das Bürgerportal des kommunalen IT-Dienstleisters an den Start bringen. mehr...
Digitale Souveränität: Abhängigkeiten einschränken Bericht
[12.11.2019] Eine PwC-Studie unterstreicht die Technologieabhängigkeit der öffentlichen Verwaltung. Das Bundesinnenministerium will die digitale Souveränität des Staates in der Informationstechnik wiederherstellen und macht sie deshalb zu einem Handlungsschwerpunkt. mehr...
BMI für Stärkung der digitalen Souveränität des Staates.
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
Aktuelle Meldungen