Münster:
Form-Solutions unterstützt OZG-Umsetzung


[22.7.2019] Die kommunale IT-Anwendergemeinschaft um die Stadt Münster will bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) einheitlich vorgehen. Dazu kooperiert sie unter anderem mit dem Unternehmen Form-Solutions.

Münster und 27 umliegende Stadt-, Kreis- und Gemeindeverwaltungen (wir berichteten) haben eine einheitliche Vorgehensweise bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) bis 2022 beschlossen. Im Zuge dessen hat citeq, der IT-Dienstleister der Stadt Münster, für die öffentlich-rechtlichen Partner die komplette Antragsmanagement-4.0-Lizenz von Form-Solutions erworben. Wie das Unternehmen mitteilt, ist mit dem umfangreichen, rechtssicheren Formularsortiment und dem Antragsmanagement-System, als Klebstoff zwischen Portalen, Fachverfahren und anderen Schnittstellen, ein wichtiger Grundstein für die Umsetzung aller Punkte des OZG gelegt worden. Betrieben werde die Antragsmanagement-Software im BSI-zertifizierten Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein (KRZN). Als Portalanbindung diene das Serviceportal von regio iT. (ve)

https://www.stadt-muenster.de
https://www.form-solutions.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, citeq, Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), regio iT, Form-Solutions, OZG, Münster



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Marburg: Verwaltungsweites Paket Bericht
[16.10.2019] Das Unternehmen codia Software hat die Lösung d.3ecm bei der Universitätsstadt Marburg implementiert. Dabei wurden ein Anordnungsworkflow und die E-Akte als verwaltungsweites Gesamtpaket realisiert. mehr...
Marburg macht Schluss mit analogen Akten.
Dokumenten-Management: E-Akte als Standard Bericht
[15.10.2019] In der Landesverwaltung Rheinland-Pfalz hat die flächendeckende Einführung der E-Akte im zweiten Anlauf gute Chancen auf Erfolg. Der Beitrag beschreibt, welche Lehren aus dem ersten Projekt gezogen wurden, und welche Bedeutung der Standardisierung zukommt. mehr...
Rheinland-Pfalz erhält landeseinheitliche E-Akte.
Breidenbach: Hinterland vorne dabei Bericht
[14.10.2019] Breidenbach liegt zwar im hessischen Hinterland, ist bei der Digitalisierung aber vorne dabei. Bereits vor 15 Jahren hat die Gemeinde ein Dokumenten-Management-System eingeführt, Anfang 2018 wurde dann vollständig auf die E-Akte umgestellt. mehr...
Breidenbach sagt Papierwelt ade.
Wassenberg: Zum DMS mit regio iT
[4.9.2019] Innerhalb von vier Monaten hat die Stadt Wassenberg auf die datenbankgestützte Verwaltung und Archivierung von Dokumenten umgestellt. Unterstützt wurde sie dabei von regio iT. mehr...
Frankfurt am Main: Ausländerbehörde digitalisiert Akten
[3.9.2019] Um die tägliche Arbeit zu erleichtern und Abläufe zu beschleunigen, hat die Ausländerbehörde der Stadt Frankfurt am Main ihre Aktenbestände digitalisiert. mehr...