Münster:
Form-Solutions unterstützt OZG-Umsetzung


[22.7.2019] Die kommunale IT-Anwendergemeinschaft um die Stadt Münster will bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) einheitlich vorgehen. Dazu kooperiert sie unter anderem mit dem Unternehmen Form-Solutions.

Münster und 27 umliegende Stadt-, Kreis- und Gemeindeverwaltungen (wir berichteten) haben eine einheitliche Vorgehensweise bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) bis 2022 beschlossen. Im Zuge dessen hat citeq, der IT-Dienstleister der Stadt Münster, für die öffentlich-rechtlichen Partner die komplette Antragsmanagement-4.0-Lizenz von Form-Solutions erworben. Wie das Unternehmen mitteilt, ist mit dem umfangreichen, rechtssicheren Formularsortiment und dem Antragsmanagement-System, als Klebstoff zwischen Portalen, Fachverfahren und anderen Schnittstellen, ein wichtiger Grundstein für die Umsetzung aller Punkte des OZG gelegt worden. Betrieben werde die Antragsmanagement-Software im BSI-zertifizierten Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein (KRZN). Als Portalanbindung diene das Serviceportal von regio iT. (ve)

https://www.stadt-muenster.de
https://www.form-solutions.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, citeq, Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), regio iT, Form-Solutions, OZG, Münster



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Bockenem: Projektplanung mit System Bericht
[25.2.2020] Bei der digitalen Transformation wird die Stadt Bockenem von der Firma comundus regisafe unterstützt und setzt auf deren prozessorientiertes Vorgehensmodell. mehr...
Schrittweise zum digitalen Posteingang.
Kreis Schweinfurt: Dauerhafte Aufgabe Bericht
[24.2.2020] Die Einführung eines Dokumenten- und Vorgangsbearbeitungssystems stellt die Kommunen vor eine große Herausforderung. Der Landkreis Schweinfurt setzt im Projektverlauf auf einen Fünf-Punkte-Plan sowie auf nachhaltige Qualitätssicherung. mehr...
Dokumenten-Management: System aus einem Guss Bericht
[17.2.2020] Die Stadtverwaltung im nordrhein-westfälischen Wuppertal plant die vollständige Digitalisierung der Eingangspost mit möglichst umfassender und durchgehender Optimierung und Automatisierung der Prozesse. mehr...
Wuppertal setzt auf konsequente Digitalisierung der Post.
ITK Rheinland: E-Akte für Ausländerbehörden
[13.12.2019] Das Ausländeramt im Rhein-Kreis Neuss hat jetzt die E-Akte eingeführt. Technisch unterstützt wurde die Behörde dabei von der ITK Rheinland. mehr...
codia / WMD: Zusammenarbeit beschlossen
[28.11.2019] Für SAP-integrierte Prozesslösungen setzt codia künftig die Informationsmanagement-Plattform xSuite der WMD Group ein. Die beiden Unternehmen haben eine entsprechende Kooperation beschlossen. mehr...