115:
In Kooperation zum Netzanschluss


[24.7.2019] Um auch als kleinere Gemeinde den 115-Service anbieten zu können, kooperiert Merzenich mit dem Service-Center der Stadt Aachen. Im Service-Center der Stadt Frankfurt am Main wiederum, gehen bereits Anrufe aus rund 40 Partnerkommunen ein.

Merzenich und Aachen bündeln Kräfte für die 115. Bei Fragen rund um Verwaltungsservices kann in der Gemeinde Merzenich jetzt die Behördennummer 115 gewählt werden. Um ihren Bürgern dieses Angebot machen zu können, kooperiert die nordrhein-westfälische Kommune mit dem Service-Center Call Aachen. Aachen war bereits am Pilotprojekt zur 115 beteiligt und zählt außerdem zu den ersten Städten, die in dem bundesweiten Bürgerservice vertreten waren (wir berichteten). Dass sein Anruf in Aachen angenommen wird, bemerkt der Anrufer aus Merzenich nach Angaben der Stadt Aachen nicht.
„Ein herzlicher Dank an die Stadt Aachen, dass wir uns als kleinere Gemeinde an das bestehende Netz anschließen können“, sagt Georg Gelhausen, Bürgermeister von Merzenich. „Auf diese Weise Kräfte der Kommunen zu bündeln und sich gegenseitig zu unterstützen, ist viel Wert.“ Auch Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp betont die Bedeutung des Synergieeffekts: „Wir wünschen uns mehr solcher Kooperationen. Wichtig ist nicht, über die verschiedenen Größen zu diskutieren, sondern zu erkennen, wie man einander helfen und die entstehenden Verbindungen bestmöglich nutzen kann. Das ist der Weg, den wir gehen müssen.“ Die erste Phase der Zusammenarbeit mit der Stadt Merzenich ist gut angelaufen, erklärt Bettina Kuca, Leiterin des städtischen Bürgeramts in Aachen: „Wir werden in Zukunft natürlich ganz genau beobachten, wie die 115 in Merzenich genutzt wird und wie sich die Arbeit weiter entwickelt.“

Hessen unterstützt Frankfurt

Hessen unterstützt das 115-Service-Center der Stadt Frankfurt am Main. Wer in Südhessen die 115 wählt, landet mit großer Wahrscheinlichkeit beim Service-Center der Stadt Frankfurt am Main. Dort werden nicht nur die Anrufe der Mainmetropole, sondern auch aus rund 40 Partnerkommunen beantwortet. Wie Frankfurt am Main mitteilt, zählen dazu zum Beispiel die Stadt und der Kreis Offenbach oder der Kreis Groß-Gerau, aber auch Friedberg (Hessen), Butzbach, Niederdorfelden, Rüsselsheim am Main, Gelnhausen, Linsengericht und weiteren Kommunen im Main-Kinzig-Kreis.
Auch nehme das Frankfurter Service-Center Anrufe aus Gemeinden im Gebiet des Regierungspräsidiums Darmstadt entgegen, die noch nicht 115-Partnerkommunen sind. Diese Leistung unterstütze das Land Hessen mit einem Zuschuss in Höhe von 30.000 Euro für das Jahr 2019. Rund 3.400 Anrufe kamen im vergangenen Jahr aus Kommunen, mit denen es noch keinen Kooperationsvertrag gibt, heißt es vonseiten der Stadt weiter. In diesen Fällen werden die Anrufer mit Grundinformationen versorgt. In Frankfurt am Main ist die einheitliche Behördennummer im März 2010 eingerichtet worden (wir berichteten). Rund 250.000 Anrufe haben die Mitarbeiter des Service-Centers im vergangenen Jahr angenommen. (ve)

https://www.115.de
https://www.gemeinde-merzenich.de
http://www.aachen.de
https://www.frankfurt.de

Stichwörter: 115, Aachen, Merzenich, Frankfurt am Main, Bürgerservice

Bildquelle v.o.n.u.: Stadt Aachen / Timo Pappert, Stadt Frankfurt am Main

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich 115
115: Sylt führt Behördennummer ein
[22.1.2021] Sylt ist nun Mitglied des 115-Verbunds. Somit haben die Bürger dort die Möglichkeit, sich über die Behördennummer direkt mit der Verwaltung in Verbindung zu setzen. mehr...
Essen: 115-Charta unterzeichnet
[6.11.2020] Essen tritt dem 115-Verbund bei. Ab Januar 2021 sollen die Bürger der Stadt bei Fragen rund um Verwaltungsleistungen über die zentrale Behördennummer Auskunft erhalten. mehr...
Oberbürgermeister Thomes Kufen unterzeichnet die Charta des 115-Verbunds.
115: Bekanntheit nimmt weiter zu
[16.10.2020] Laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach kommt die Behördennummer 115 weiterhin gut bei den Bürgern an und ist weithin bekannt. Knapp die Hälfte der Befragten gab an, dass ihnen die 115 ein Begriff ist. mehr...
Die 115 wird immer bekannter.
Saale-Holzland-Kreis: Vier Jahre im 115-Verbund
[18.8.2020] Vor vier Jahren ist der Saale-Holzland-Kreis als erste Thüringer Kommune dem 115-Verbund beigetreten. Zwischenzeitlich ist die Behördenrufnummer dort unentbehrlich geworden. mehr...
Im Saale-Holzland-Kreis ist die 115 nach vier Jahren unentbehrlich geworden.
Thüringen: Beitritt zur 115 besiegelt
[30.6.2020] Der Freistaat Thüringen tritt der Behördennummer 115 bei. Damit sind 14 der 16 Bundesländer Teil des 115-Verbunds. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2021
Kommune21, Ausgabe 12/2020
Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020

Aktuelle Meldungen