Thüringen:
E-Ausschreibungen nehmen zu


[24.7.2019] Der Nutzerkreis der E-Vergabe-Plattform des Freistaats Thüringen vergrößert sich. 1.238 Ausschreibungen wurden dort seit Jahresbeginn veröffentlicht. Vonseiten des Landes sind alle Vergabestellen registriert, vonseiten der Kommunen bislang 126.

Thüringen verzeichnet nach Angaben des Finanzministeriums des Freistaats eine stark steigende Zahl der elektronisch veröffentlichten Ausschreibungen der Verwaltungen. Hartmut Schubert, Thüringer Finanzstaatssekretär und Beauftragter für E-Government und IT, sagt: „Seit Beginn des Jahres wurden auf der internetbasierten Thüringer Vergabeplattform bereits 1.238 Ausschreibungen der Verwaltungen veröffentlicht. Zum Vergleich: Im selben Zeitraum bis Mitte 2018 waren es 951 Ausschreibungen. Im gesamten Jahr 2018 betrug die Zahl der online veröffentlichten Aufträge 1.733.“
Wie das Finanzministerium weiter mitteilt, nutzen alle 57 Vergabestellen der Landesverwaltung die Plattform. 384 der Ausschreibungen des ersten Halbjahres wurden von kommunaler Seite eingestellt. Dabei wachse die Zahl der kommunalen Vergabestellen. Zu Anfang Juli waren insgesamt 126 Vergabestellen registriert, zum Stichtag 31. Dezember 2018 waren es 110. Hartmut Schubert: „Das Land trägt die Kosten der Kommunen für die Veröffentlichung auf der Thüringer Vergabeplattform und eröffnet damit allen Kommunen eine Anbindung an die Vergabeplattform im Internet.“
Die Thüringer Vergabeplattform ist nach Angaben des Finanzministeriums in einen Kooperationsverbund mit der Bundesverwaltung sowie mehrerer Bundesländer eingebunden. (ba)

http://portal.thueringen.de

Stichwörter: E-Procurement, Thüringen, E-Vergabe, Hartmut Schubert



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Interview: Jeder findet alles Interview
[9.12.2019] In Rheinland-Pfalz können Städte, Gemeinden und Kreise im Kommunalen Kaufhaus (KoKa) shoppen. Über die Vorteile des virtuellen Zentraleinkaufs sprach Kommune21 mit Klaus Faßnacht vom Betreiber Kommunalberatung Rheinland-Pfalz. mehr...
Klaus Faßnacht
Lörrach: TEK-Service wird 20
[29.11.2019] Vor 20 Jahren wurde das Unternehmen TEK-Service gegründet, das sich der Digitalisierung von Einkaufsprozessen in Kommunen widmet. Die Stadt Lörrach hat damals den ersten Auftrag erteilt. mehr...
Ibbenbüren: Neuerungen im Vergabeverfahren
[28.11.2019] Immer mehr Unternehmen reichen Angebote auf Ausschreibungen der Stadt Ibbenbüren digital ein. Die Kommune hat dazu eine Online-Plattform eingerichtet. mehr...
Papierbündel verschwinden in Ibbenbüren zunehmend aus behördlichen Vergabeverfahren.
Hattingen: E-Vergabe wird ausgeweitet
[14.11.2019] Auf die E-Vergabe setzt die Stadt Hattingen künftig nicht nur bei europaweiten Ausschreibungen, sondern auch bei Ausschreibungen im Unterschwellenbereich. mehr...
Vergabestatistik: Gesetzentwurf mit Rahmenbedingungen
[31.10.2019] Im kommenden Jahr soll die bundesweite Vergabestatistik eingeführt werden. In einem Gesetzentwurf legt die Bundesregierung Regelungen vor, sodass das Statistische Bundesamt mit der Erfassung, Aufbereitung, Auswertung und Bereitstellung der Daten beginnen kann. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

CASIO Europe GmbH: Projektoren für den IT-Unterricht der Zukunft
[29.11.2019] CASIO-Projektoren kommen in mehr als 40.000 Schulen weltweit zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch Umweltfreundlichkeit, Leistungsstärke und Vielseitigkeit im Unterricht aus. mehr...
Suchen...

 Anzeige

iitr2019
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Procurement:
TEK-Service AG
79541 Lörrach-Haagen
TEK-Service AG
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Aktuelle Meldungen