Materna:
Wachstumstreiber Public Sector


[2.8.2019] Materna hat sein Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2019 deutlich erhöht. Als wichtigste Wachstumstreiber in der Gruppe werden die Branche Public Sector und die SAP-Beratung ausgemacht.

Der IT-Dienstleister Materna ist nach eigenen Angaben mit dem ersten Halbjahr 2019 sehr zufrieden. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sei der Umsatz der Unternehmensgruppe um 7,9 Prozent auf 149 Millionen Euro angewachsen. Dabei habe das EBIT überproportional um 34 Prozent auf 14,7 Millionen Euro gesteigert werden können (Vorjahr: 10,9 Millionen Euro). Wachstumstreiber sind laut Unternehmensangaben Lösungen für den Public Sector sowie SAP-Beratung für international tätige Industrieunternehmen. Der Personalaufbau funktioniere weiterhin gut: Erstmals habe die Materna-Gruppe die Grenze von 2.200 Mitarbeitern überschritten und damit im Vergleich zum Juni des vergangenen Jahres mehr als 160 Mitarbeiter aufgebaut.
„Im vergangenen Jahr ist der Umsatz der Materna-Gruppe um 13,5 Prozent auf insgesamt 288,6 Millionen Euro (wir berichteten) und damit sehr deutlich über dem Branchendurchschnitt gewachsen. Nach einem sehr positiven ersten Halbjahr, erwarten wir auch für das Geschäftsjahr 2019 eine abermalige Steigerung des Umsatzes, verbunden mit einer deutlich überdurchschnittlichen Verbesserung des EBITs“, berichtet Michael Knopp, Vorstand der Materna-Gruppe.
Ein besonderes Augenmerk legt Materna nach eigenen Angaben künftig auf den Ausbau des Cloud-Geschäfts und die Entwicklung von Cloud-nativen Applikationen, die das Unternehmen als Managed Service für Kunden betreibt. Bevorzugte Technologien seien hierbei Amazon Web Services (AWS) und Container-Technologien (Docker, Kubernetes). Beim Thema künstliche Intelligenz setze Materna auf das Produkt IBM Cloud. (ba)

https://www.materna.de

Stichwörter: Unternehmen, Materna



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
AKDB: Standards wichtiger als Labore Bericht
[21.10.2019] Für die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern ist die Fachmesse Kommunale in Nürnberg ein Heimspiel. In diesem Jahr verzeichnete der IT-Dienstleister verstärktes Interesse an seinem Online-Dienste-Paket für die Umsetzung der OZG-Vorgaben. mehr...
Für die AKDB ist die Kommunale ein Heimspiel und bietet die Gelegenheit für eine Leistungsschau.
Capgemini: Fromm folgt auf Göbel
[8.10.2019] Bei Capgemini hat der E-Government-Experte Jens Fromm die Verantwortung für den Bereich Öffentliche Verwaltung der Business & Technology Solutions (BTS) übernommen. Er folgt in dieser Funktion auf André Göbel. mehr...
Jens Fromm verstärkt das Public-Sector-Team bei Capgemini.
18. PDV-Anwenderforum: Barcamps zur ECM-Plattform VIS-Suite
[4.10.2019] Das Unternehmen PDV lädt Ende Oktober zu seinem Anwenderforum nach Erfurt ein. Im Fokus der Veranstaltung steht die neue Enterprise-Content-Management-Plattform VIS-Suite 6. mehr...
P&I: Übernahme von UBM Drecker
[30.9.2019] Mit UBM Drecker erwirbt das Unternehmen P&I einen Spezialanbieter für das betriebliche Meldewesen. mehr...
Ceyoniq Technology: Expert Center mit neuem Leiter
[27.9.2019] Ceyoniq Technology hat Enno Lückel als Leiter des Expert Centers Professional ECM an Bord geholt. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für Kommune21-Leser:
SCW-K21
Aktuelle Meldungen