Thüringen:
Online-Services für Kommunen


[23.8.2019] Thüringen bietet 35 Online-Anträge an, welche die Kommunen im Freistaat kostenfrei für ihren Bürgerservice übernehmen können. Auch das neue Thüringer Bürgerservicekonto können die Kommunen kostenlos für die eigenen Verwaltungsleistungen nutzen.

Thüringer Kommunen können ihren Bürgerservice jetzt mit 35 vom Freistaat kostenlos bereitgestellten Online-Anträgen ausbauen. Dazu zählen beispielsweise die Gewerbeanmeldung, Baumfällgenehmigung, Kindergarten-Anmeldung, die Beantragung von Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz oder die Ausstellung einer Geburtsurkunde sowie weiterer Personenstandsurkunden. Wie das Thüringer Finanzministerium mitteilt, können die Kommunen diese Anträge übernehmen und gegebenenfalls an die eigenen kommunalen Besonderheiten anpassen. Beispielhaft haben Thüringens CIO Hartmut Schubert, der Bürgermeister der Stadt Schmölln, Sven Schrade, und der Leiter der IT-Abteilung der Stadt, Sven Wunderlich die steuerliche Anmeldung eines Hundes digitalisiert. Sie könne nun über eine Antrags-App abgewickelt werden, andere Kommunen können die Anwendung ebenfalls nutzen. „Hierin zeigt sich das Prinzip: Einmal erstellt, kann ein Online-Antrag von allen Verwaltungen genutzt werden“, erklärt CIO Hartmut Schubert. „Mit dem Thüringer Antragssystem für Verwaltungsleistungen können alle Thüringer Verwaltungen, insbesondere die Kommunen schnell und einfach Online-Bürgerservices anbieten. Für nachgefragte Verwaltungsservices, wie Anmeldung im Kindergarten, stehen die Online-Anträge bereit. Die Thüringer Kommunen können aktuell aus etwa 35 Online-Anträgen auswählen.“ Nun sei es an den Kommunen, die digitalen Bürgerdienste und Antragsverfahren zu gestalten. „Die Stadt Schmölln hat es heute vorgemacht. Und es gibt viele weitere Kommunen, die mit Elan vorangehen.“ Mit Blick auf die OZG-Umsetzung fügt Schubert hinzu: „Alle Voraussetzungen für Online-Bürgerservices sind geschaffen. Die digitalen Basisdienste, ein finanzielles Förderprogramm in Höhe von 80 Millionen Euro und Ansprechpartner stehen bereit. Das Motto lautet nun: Ran an die Tastatur!“ Parallel ist das Bürgerservicekonto des Freistaats gestartet. Dieses ermöglicht es den Bürgern, ihre digitale Identität an einer zentralen Stelle zu speichern und gegenüber der Verwaltung zu nutzen, berichtet das Thüringer Finanzministerium. Auch das Servicekonto könne von den Kommunen kostenlos für die eigenen Verwaltungsleistungen genutzt werden. (ve)

https://thavelp.thueringen.de
https://servicekonto.thueringen.de
https://www.schmoelln.de

Stichwörter: Portale, CMS, Thüringen, Bürgerservicekonto



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Neunkirchen-Seelscheid: Virtuelles Rathaus
[20.9.2019] Ein virtuelles Rathaus hat die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid in ihre Website integriert, um Bürgerservice unabhängig von Öffnungszeiten zu bieten. mehr...
In der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid können Verwaltungsanliegen jetzt auch online abgewickelt werden.
Berlin: Fortschritte beim Bürgerservice
[20.9.2019] Mit Chatbot Bobbi, der Monitoring-Stelle Bürgerdienste und der Möglichkeit, den Status beantragter Ausweisdokumente online oder telefonisch abzufragen ist der Bürgerservice in Berlin verbessert worden. mehr...
Münster: Open-Data-Portal online
[19.9.2019] Bodenrichtwerte, Haushaltsdaten sowie Informationen rund um den ÖPNV oder Freizeitdaten finden Interessierte im neuen Open-Data-Portal der Stadt Münster. Einheitliche Standards machen die Daten auch für die Open-Data-Portale von Land, Bund und EU verfügbar. mehr...
IT-Dienstleister citeq hat das Open-Data-Portal der Stadt Münster realisiert.
Wuppertal: Digitale Eingangstür
[18.9.2019] Ihre Verwaltungsdienstleistungen will die Stadt Wuppertal künftig über ein eigens eingerichtetes Online-Serviceportal zur Verfügung stellen. Nach einmaliger Registrierung können über die neue Plattform immer mehr Anträge elektronisch gestellt und abgewickelt werden. mehr...
Sukzessive will die Stadt Wuppertal ihr neues Serviceportal um Verwaltungsdienstleistungen erweitern.
Mecklenburg-Vorpommern: Neue Angebote für Unternehmen
[13.9.2019] Das Serviceportal des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist um zwei Anträge für Unternehmer ergänzt worden. Aktuell können damit 39 Dienstleistungen vollständig digital beantragt werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
ADVANTIC GMBH
23566 Lübeck
ADVANTIC GMBH
Aktuelle Meldungen