Amberg:
Website zur Smart City


[27.8.2019] Um die digitale Seite von Amberg besser sichtbar zu machen, hat die Stadt eine Smart City Website eingerichtet. Die Idee dazu entstand bei einem neuen Stammtisch zum Thema Digitalisierung.

Amberg startet eine neue Website rund um die Digitalisierung der Stadt. Einen schnellen Überblick über innovative Digitalisierungsprojekte in Amberg erhalten Interessierte nun über eine neue Website der Kommune. Wie die bayerische Stadt mitteilt, entstand die Idee dazu bei dem ebenfalls neuen Stammtisch Digital-Frühshoppen, den die Wirtschaftsförderung mit der Volksbank-Raiffeisenbank organisiere. Die Teilnehmer seien sich schnell einig gewesen, dass Amberg bereits viel smarter ist als viele denken. Die Web-Seite Smart City Amberg umfasst über 20 Initiativen, darunter das E-Carsharing, die Online-Terminbuchungen für Behördengänge im Rathaus oder den Eventkalender der Amberg App. Die Projekte werden in wenigen Sätzen erklärt, sind mit weiterführenden Informationen verlinkt und lassen sich nach Rubriken wie Smart Mobility, Smart Environment und Smart Government sortieren. Mit der neuen Website lege die Wirtschaftsförderung Ambergs einen Grundstein für viele weitere Vorhaben im Bereich neuer Technologien. Um die inhaltliche Pflege der Plattform werde sich Verena Fitzgerald, die Wirtschaftsförderin der Altstadt, kümmern. Beim nächsten Digital-Frühschoppen werde sie sich außerdem mit einer Expertenrunde über den 5G-Ausbau und die Zukunft der Mobilität in Amberg austauschen. (ve)

https://www.amberg-digital.de
https://www.amberg.de

Stichwörter: Smart City, Portale, Amberg

Bildquelle: Stadt Amberg

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
Bayern: Ideenwettbewerb für Smart Cities
[28.1.2020] Im Ideenwettbewerb „Kommunal? Digital!“ des bayerischen Digitalministeriums werden digitale Lösungen gesucht, die zur nachhaltigen Entwicklung von Kommunen beitragen. Der Wettbewerb startet im Frühjahr. mehr...
Baden-Württemberg: Future Communities 2019
[28.1.2020] 29 Preisträger konnten beim Förderwettbewerb „Gemeinden, Städte und Landkreise 4.0 – Future Communities 2019“ der Landesregierung Baden-Württemberg überzeugen. Sie werden nun mit insgesamt einer Million Euro unterstützt. mehr...
Gruppenbild der 29 Preisträger der Future Communities 2019 mit Digitalisierungsminister Thomas Strobl (erste Reihe, 3.v.r.).
Bad Hersfeld: Auszeichnung für Smart City
[21.1.2020] Die Smart-City-Projekte der Stadt Bad Hersfeld wurden im Rahmen der europaweiten „Innovation in Politics Awards“ ausgezeichnet. In der Kategorie Lebensqualität konnte die hessische Kreisstadt den Sieg davontragen. mehr...
Bad Hersfeld gewinnt den „The Innovation in Politics Awards“ in der Kategorie Lebensqualität.
München: Freiraum für digitale Zukunft
[7.1.2020] Mit dem Innovation-Center (IC) will die Stadt München Freiraum für Digitalisierung und Modernisierung schaffen. Das Center dient unter anderem der Modernisierung der Stadtverwaltung, auch Mitarbeiterschulungen werden dort durchgeführt. mehr...
Dr. Alexander Dietrich und Thomas Bönig mit Roboter Pepper aus dem Innovation-Center des IT-Referats der Stadt München.
Hennef: Smart-City-Karte erweitert Bericht
[18.12.2019] Von der Auslastung von Parkplätzen oder E-Ladestationen über Luftqualitätsdaten in der Stadt bis hin zum Wasserstand des Flusses Sieg reichen die Echtzeitdaten, welche Hennef auf einer Smart-City-Karte digital veröffentlicht. Sensoren liefern die Daten über ein LoRaWAN. mehr...
Luftqualität wird in Hennef vor dem historischen Rathaus gemessen.
Suchen...

 Anzeige

zk2020
IT-Guide Pluscodia Software GmbH
49716 Meppen
codia Software GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
GiroSolution GmbH
88699 Frickingen
GiroSolution GmbH
TEK-Service AG
79541 Lörrach-Haagen
TEK-Service AG
Aktuelle Meldungen