Eschborn:
Mängelmelder gestartet


[4.9.2019] Einen Mängelmelder hat die Stadt Eschborn gestartet. Damit sollen Verwaltungsabläufe ebenso wie die Mängelbeseitigung beschleunigt sowie nicht zuletzt Dienstleistungen verbessert werden.

Die Stadt Eschborn hat nach Angaben des Unternehmens wer denkt was einen an die Gegebenheiten vor Ort angepassten Mängelmelder gestartet. Bürger können über die eigens eingerichtete Website sowie über die Mängelmelder-App Schäden im öffentlichen Raum per Smartphone auch von unterwegs aus melden.
Wie wer denkt was berichtet, ermöglicht der Mängelmelder Meldungen in den sieben Kategorien Ampeln, Behindernder Grünüberwuchs, Beschilderung/Markierung, defekte Straßenbeleuchtung, illegale Müllablagerung, Schäden an der öffentlichen Infrastruktur sowie überfüllte Mülleimer. Durch die genaue Verortung der Meldungen dank GPS und die automatisierte Zuordnung zum jeweils zuständigen Fachamt sollen die verwaltungsinternen Abläufe sowie die Beseitigung der Mängel erheblich beschleunigt werden. Bürgermeister Mathias Geiger kündigt an: „Die gesammelten Informationen nutzen wir auch, um unsere Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern.“ (ba)

https://eschborn.de/maengelmelder
https://werdenktwas.de

Stichwörter: E-Partizipation, wer denkt was, Eschborn, Mängelmelder, Bürgerbeteiligung



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Serie OZG: Mitgestaltung erwünscht Bericht
[7.11.2019] In den Digitalisierungslaboren entstehen Blaupausen von digitalen Lösungen für besonders häufig genutzte Verwaltungsverfahren. In Kiel fand Anfang Oktober das zweite Treffen des Labors Bürgerbeteiligung statt. Ein Werkstattbericht. mehr...
Digitalisierungslabor: Prototyp für Bürgerbeteiligung in der Entwicklung.
Kaarst: Online-Haushalt entwickelt
[28.10.2019] Gemeinsam mit der ITK Rheinland hat die Stadt Kaarst einen Online-Haushalt entwickelt. Der weitere Ausbau des Angebots ist geplant, auf lange Sicht sollen die Bürger aktiv in die Aufstellung des Haushalts einbezogen werden. mehr...
Bremen: Top 10 Verwaltungsleistungen ermittelt
[24.10.2019] In einem Online-Voting unter Firmen und Handwerksbetrieben sind jetzt die Top 10 der wichtigsten Verwaltungsleistungen für die Wirtschaft in Bremen ermittelt worden. Geplant sind Interviews und Workshops mit Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung, um das gewünschte Online-Angebot zu verbessern. mehr...
In Bremen sind die Top 10 Verwaltungsleistungen ermittelt worden.
Linz: Neue Wege zur Mitgestaltung
[17.10.2019] Über eine neue Online-Plattform können Linzer Bürger ihre Stadt jetzt aktiv mitgestalten. Das Portal informiert über aktuelle Projekte und bietet Interessierten die Möglichkeit, Kommentare und Ideen beizusteuern. mehr...
Civitas Digitalis Transferkonferenz: Lösungen für E-Partizipation
[16.10.2019] Im Zuge des Forschungsprojekts Civitas Digitalis findet Ende November eine nationale Transferkonferenz in Hamburg zum Thema elektronische Bürgerbeteiligung statt. mehr...