Kreis Viersen:
Neues Amt für Infrastrukturthemen


[10.9.2019] Im Amt für digitale Infrastruktur und Verkehrsanlagen bündelt der Kreis Viersen alle Themen im klassischen Straßenbau und des digitalen Ausbaus.

Alle Themen der Infrastruktur bündelt jetzt der Kreis Viersen im Amt für digitale Infrastruktur und Verkehrsanlagen. Damit reagiert die nordrhein-westfälische Kommune laut eigenen Angaben auf die steigende Bedeutung des Breitband-Ausbaus und der digitalen Infrastruktur. „Für die Zukunftsfähigkeit des Kreises ist der Ausbau des schnellen Internets elementar“, sagt Landrat Andreas Coenen. „Wir sind hier schon seit zwei Jahren mit einem Breitband-Koordinator sehr gut aufgestellt. Das neue Amt für digitale Infrastruktur und Verkehrsanlagen führt nun alle Themen des klassischen Straßenbaus und des digitalen Ausbaus zusammen.“ Wie der Kreis Viersen weiter mitteilt, werden in dem neuen Amt Planungsaufgaben ebenso erledigt wie die Unterhaltungsaufgaben weiterhin vom Baubetriebshof in Viersen-Süchteln aus gesteuert werden. (ve)

https://www.kreis-viersen.de

Stichwörter: Breitband, Kreis Viersen



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Sachsen-Anhalt: Ein Gigabit für alle Schulen
[20.11.2019] Bis spätestens 2021 sollen alle Schulen des Landes Sachsen-Anhalt einen Glasfaseranschluss erhalten. Das Land übernimmt sowohl die Anschlusskosten als auch die monatlichen Betriebskosten bis 2023. mehr...
Bundesnetzagentur: Karte zeigt Netzverfügbarkeit
[12.11.2019] Guter Empfang oder Sendepause im Funkloch? Eine Karte der Bundesnetzagentur zeigt jetzt online, wie es in Deutschland um die Netzverfügbarkeit für Smartphones steht. Die Karte präsentiert die Ergebnisse von bislang 160 Millionen Messpunkten, die Nutzer mithilfe einer App überall im Land verteilt haben. mehr...
Bayern: Förderverfahren kommt bei Kommunen an
[6.11.2019] Eine Fördersumme von über 2,9 Millionen Euro erhalten sieben Kommunen in der Oberpfalz vom Freistaat Bayern für den Ausbau ihrer digitalen Infrastruktur. Bayernweit sind 98 Prozent aller Kommunen in das Förderverfahren eingestiegen. mehr...
Nordwestmecklenburg: WEMAG verlegt schnelles Internet
[30.10.2019] Der Schweriner Energie- und Telekommunikationsdienstleister WEMAG verlegt im Raum Nordwestmecklenburg ein Glasfasernetz für schnelles Internet. Etwa 25 Prozent der Trasse sind bereits gebaut. Die Kunden erhalten dadurch die doppelte Bandbreite. mehr...
WEMAG sorgt im Raum Nordwestmecklenburg für glasfaserschnelles Internet.
Neubrandenburg: Breitband-Ring schließt sich
[29.10.2019] Rund um Neubrandenburg wird bis 2022 eine weitere Breitband-Lücke geschlossen. neu-medianet verlegt zwischen Penzlin und Kratzeburg 411 Kilometer Glasfaserkabel. 3.800 Privathaushalte und Unternehmen sowie drei Schulen erhalten Zugang zu Highspeed-Internet und Telefonie. mehr...
Die Neubrandenburger Stadtwerke bringen in den kommenden Jahren superschnelles Internet in alle Regionen rund um Neubrandenburg.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen