NEGZ:
Herbsttagung 2019


[25.9.2019] Die Herbsttagung des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums (NEGZ) findet am 22. Oktober im Rahmen der Smart Country Convention statt. Schwerpunktthema ist die digitale Souveränität.

Am 22. Oktober 2019 findet im Rahmen der Smart Country Convention in Berlin die Herbsttagung des Nationalen E-Government-Kompetenzzentrums (NEGZ) statt. Wie das NEGZ ankündigt, ist die digitale Souveränität zentrales Thema der Veranstaltung. Zum Auftakt soll dazu ein Slam die Meinungsvielfalt und die unterschiedlichen Perspektiven der im NEGZ engagierten Mitglieder präsentieren. In Vorträgen werden die Perspektiven anschließend vertieft. Beispielsweise gehe Christian Ernst, Professor an der Helmut‐Schmidt‐Universität Hamburg auf den „Grundsatz digitaler Souveränität am Beispiel der Einbindung privater IT‐Dienstleister in staatliche Aufgaben“ ein. Um den Bürger als Souverän geht es im Beitrag von Ines Fiedler vom IT‐Dienstleistungszentrum Berlin, während Ekkehard Musold von der Bundesdruckerei die Datensouveränität in vernetzten Strukturen zum Thema macht. Breakout-Sessions zur digitalen Souveränität des Staates am Beispiel der Steuer, zum Potenzial künstlicher Intelligenz in der Verwaltung sowie zu den großen Fragen der Digitalisierung der Verwaltung sind für den Nachmittag angesetzt. Zum Abschluss soll die digitale Souveränität des Staates in einer Podiumsdiskussion kontrovers diskutiert werden. (ve)

Programm der NEGZ Herbsttagung 2019 (Deep Link)
Anmeldung zur NEGZ Herbsttagung 2019 (Deep Link)

Stichwörter: Politik, Smart Country Convention, Nationales E-Government-Kompetenzzentrum (NEGZ)



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
D21-Digital-Index 2019/2020: Mehr Onliner dank mobiler Endgeräte
[26.2.2020] Der D21-Digital-Index 2019/2020 liegt vor. Zentrale Ergebnisse der Studie: 86 Prozent der Deutschen sind online, mobile Endgeräte tragen entscheidend dazu bei, der Digitalisierungsgrad steigt auf 58 von 100 Punkten und die Digitalen Vorreiter stellen erstmals die größte Gruppe. mehr...
Der D21-Digital-Index 2019/2020 wird im Bundeswirtschaftsministerium vorgestellt.
EU: Konsultation einer KI- und Datenstrategie
[26.2.2020] Europa soll Vorreiter werden sowohl für eine vertrauenswürdige künstliche Intelligenz als auch in der Datenwirtschaft. Entsprechende Strategien hat die EU-Kommission vorgelegt und bittet um Stellungnahme. Der Digitalverband Bitkom kommt dieser Bitte nach. mehr...
Bayern/Nordrhein-Westfalen: Gemeinsam zum digitalen Rathaus
[25.2.2020] Beim Thema Verwaltungsdigitalisierung wollen Bayern und Nordrhein-Westfalen künftig intensiver zusammenarbeiten. Um zeitnah gute Voraussetzungen für das digitale Rathaus zu schaffen, planen beide Länder einander ihre digitalen Services zur Verfügung zu stellen. mehr...
Nordrhein-Westfalen und Bayern vereinbaren auf dem Fachministertreffen zur Verwaltungsdigitalisierung eine engere Zusammenarbeit bei der Digitalisierung der Verwaltung.
Wertheim: Strategie für Digitalisierung
[14.2.2020] Die Verwaltung der Stadt Wertheim kann mit der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie beginnen: Der Gemeinderat hat die entsprechenden finanziellen Ressourcen in Aussicht gestellt. mehr...
Stadt Wertheim bringt Digitalisierungsstrategie in die Umsetzung.
Bayern: Plan für digitale Verwaltung
[12.2.2020] Beim gestrigen Digitalkabinett hat Bayern seinen 12-Punkte-Plan für einen bürgerorientierten Servicestaat vorgestellt. Themen sind unter anderem die mobile Bereitstellung von Dienstleistungen sowie die Volldigitalisierung der Staatsregierung bis 2025. mehr...
Bei der Pressekonferenz zum Digitalkabinett am 11. Februar 2020 wird Bayerns 12-Punkte-Plan zum bürgerorientierten Servicestaat vorgestellt.
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Aktuelle Meldungen