Berlin:
Lagegenaue Straßendaten


[11.10.2019] Digitale Daten zum Berliner Straßenland stehen frei zugänglich im Geoportal des Landes zur Verfügung. Lagegenau werden Objekte wie Fahrbahnen, Gehwege, Verkehrszeichen und Bordsteine in einer Karte angezeigt.

Im Geoportal des Landes Berlin steht jetzt ein digitales Abbild mit Karte und Daten des öffentlichen Straßenlandes frei zur Verfügung. Wie die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mitteilt, können die insgesamt mehr als 3,8 Millionen Objekte über das Portal kostenfrei abgerufen werden. Eine Karte zeige lagegenau Objekte wie Fahrbahnen, Gehwege, Verkehrszeichen und Bordsteine an. Die Daten seien so genau, dass in einigen Fällen Aussagen darüber getroffen werden können, an welchen Stellen sich Bordsteinabsenkungen befinden oder wie hoch die Durchfahrtshöhe unter einer Oberleitung ist. Die Digitalisierung des Berliner Straßenlandes ist ursprünglich aus dem Forschungsprojekt m4Guide (wir berichteten) entstanden, berichtet die Senatsverwaltung. Dabei handelt es sich um eine Art Fußgänger-Navi, das blinden und sehbehinderten Menschen via Sprachausgabe Weginformationen zur Verfügung stellt. Die digitalen Daten des Berliner Straßenlandes seien außerdem Grundlage für das Forschungsprojekt SAFARI, das das automatisierte und vernetzte Fahren untersucht. Zur allgemeinen Nutzung freigegeben sind neben den Karten des Berliner Straßenlandes auch hochaufgelöste 3D-Punktwolken, die zur Visualisierung von Straßenkreuzungen nutzbar sind. (ve)

https://www.berlin.de/sen/uvk

Stichwörter: Geodaten-Management, Berlin, Open Data



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Heidelberg: Datenatlas mit Open-Data-Funktion
[11.11.2019] Seit dem Jahr 2013 bietet die Stadt Heidelberg einen interaktiven Datenatlas mit Fakten rund um die Stadt an. Der Atlas umfasst nun auch eine Open-Data-Funktion. mehr...
Sachsen-Anhalt: Daten der Landesentwicklung
[4.11.2019] Als Grundlage für kommunale Planungen und Fachplanungen steht in Sachsen-Anhalt ein neues Online-Datenportal zur Verfügung. Gemeinsam mit den Kommunen soll das digitale Amtliche Raumordnungs-Informationssystem ARIS weiterentwickelt werden. mehr...
Neuss: Neues Grünflächenkataster
[22.10.2019] In Zusammenarbeit mit ITK Rheinland führt die Stadt Neuss ein neues Grünflächenkataster ein. mehr...
Main-Kinzig-Kreis: Entwicklungspotenziale digital erfasst
[9.10.2019] Um die vorhandenen innerörtlichen Entwicklungspotenziale im Sinne eines nachhaltigen Flächen-Managements zu nutzen, setzt der Main-Kinzig-Kreis auf Software und Expertise von immovativ. mehr...
Main-Kinzig-Kreis will die innerörtlichen Entwicklungspotenziale heben.
Braunschweig: Fotos für aktualisierte Geodaten
[26.9.2019] Braunschweig will die städtischen Geodaten für den Fachgebrauch aktualisieren. Die Stadt lässt dazu neue Straßenpanoramabilder anfertigen. Auch werden Laserscan-Daten der Kommune gesammelt. mehr...
Mit speziell ausgerüsteten Fahrzeugen erstellt die Firma CycloMedia Straßenpanoramabilder von Braunschweig.
Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für Kommune21-Leser:
SCW-K21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
GKD Recklinghausen - Zweckverband
45665 Recklinghausen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
con terra GmbH
48155 Münster
con terra GmbH
Aktuelle Meldungen