Südwestfalen-IT:
Neues Breitband-Netz


[28.10.2019] Aktuell baut die SIT ein neues Hochleistungs-Glasfasernetz in Südwestfalen aus, das Städten und Gemeinden im Verbandsgebiet den schnellen und sicheren Zugang zum Internet ermöglichen soll. Geplant ist, bis zum Jahr 2020 alle 44 Kommunen an das Breitband-Netz anzuschließen.

Die SIT rollt das neue Breitband-Netz im Verbandsgebiet aus. In Lichtgeschwindigkeit durch Südwestfalen – um dies zu ermöglichen, rollt die Südwestfalen-IT (SIT) ein neues Breitband-Netz im Verbandsgebiet aus. Das Hochleistungs-Glasfasernetz, das die SIT laut eigenen Angaben selbst betreiben wird, bietet Kommunen im Verbandsgebiet eine eigene leistungsfähige und hocheffiziente Infrastruktur samt Support. Diese Lösung beende die Abhängigkeit von externen Providern, teilt der kommunale IT-Dienstleister mit. Das wiederum habe insbesondere hinsichtlich der Kosten und Sicherheit erhebliche Vorteile für die Kommunen.
„Mit der Anbindung unserer Städte und Gemeinden an das neue zentrale Breitband-Netz entstehen kurz- und langfristig zahlreiche neue Perspektiven für eine sichere kommunale Digitalisierung. Nachdem Hemer als erste Kommune bereits online ist, sind wir zuversichtlich, bis Ende 2020 alle 44 Standorte angeschlossen zu haben“, sagt SIT-Verbandsvorsteher Thomas Gemke. Geplant ist zudem, dass neben Verwaltungen auch Schulen und andere kommunale Einrichtungen vom Zugang zum zukunftssicheren und zuverlässigen Breitband-Netz profitieren.
Das Glasfasernetz wird in einem Ring um Südwestfalen gelegt. Für künftige Aktualisierungen reicht es laut Projektleiter Martin Krengel aus, lediglich die Endgeräte zu tauschen, das physische Netz müsse nicht mehr angefasst werden. Auch was Datenhaltung, Datensicherung und die Vereinheitlichung von Datenprozessen angehe, böten sich mit dem Netz ganz neue Möglichkeiten für Städte und Gemeinden. Welche Kommunen bereits über Zugang zum Netz verfügen, zeigt symbolisch ein grüner Teppich, der in jedem neu angeschlossenen Rathaus ausgerollt wird. (co)

https://www.sit.nrw

Stichwörter: Breitband, SIT GmbH, Glasfaser

Bildquelle: SIT

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Bundesnetzagentur: Karte zeigt Netzverfügbarkeit
[12.11.2019] Guter Empfang oder Sendepause im Funkloch? Eine Karte der Bundesnetzagentur zeigt jetzt online, wie es in Deutschland um die Netzverfügbarkeit für Smartphones steht. Die Karte präsentiert die Ergebnisse von bislang 160 Millionen Messpunkten, die Nutzer mithilfe einer App überall im Land verteilt haben. mehr...
Bayern: Förderverfahren kommt bei Kommunen an
[6.11.2019] Eine Fördersumme von über 2,9 Millionen Euro erhalten sieben Kommunen in der Oberpfalz vom Freistaat Bayern für den Ausbau ihrer digitalen Infrastruktur. Bayernweit sind 98 Prozent aller Kommunen in das Förderverfahren eingestiegen. mehr...
Nordwestmecklenburg: WEMAG verlegt schnelles Internet
[30.10.2019] Der Schweriner Energie- und Telekommunikationsdienstleister WEMAG verlegt im Raum Nordwestmecklenburg ein Glasfasernetz für schnelles Internet. Etwa 25 Prozent der Trasse sind bereits gebaut. Die Kunden erhalten dadurch die doppelte Bandbreite. mehr...
WEMAG sorgt im Raum Nordwestmecklenburg für glasfaserschnelles Internet.
Neubrandenburg: Breitband-Ring schließt sich
[29.10.2019] Rund um Neubrandenburg wird bis 2022 eine weitere Breitband-Lücke geschlossen. neu-medianet verlegt zwischen Penzlin und Kratzeburg 411 Kilometer Glasfaserkabel. 3.800 Privathaushalte und Unternehmen sowie drei Schulen erhalten Zugang zu Highspeed-Internet und Telefonie. mehr...
Die Neubrandenburger Stadtwerke bringen in den kommenden Jahren superschnelles Internet in alle Regionen rund um Neubrandenburg.
Breitband: Ausbau soll sich rechnen Bericht
[18.10.2019] Damit sich der Aufbau eines Breitband-Netzes schneller rechnet, sollten Netzbetreiber vorab eine Cluster-Analyse durchführen. Diese zeigt, welche Teilgebiete wirtschaftlich am attraktivsten sind und somit als erstes erschlossen werden sollten. mehr...
Breitband: Ausbauprojekte wollen gut geplant sein.
Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für Kommune21-Leser:
SCW-K21
Aktuelle Meldungen