Saskia:
Digitales Parkraum-Management


[6.11.2019] Eine Lösung für die digitale Parkraumüberwachung bietet jetzt Saskia Informations-Systeme mit dem Digitalen Enforcement-Workflow an. Über eine App kann das Personal im Außendienst verschiedene Vorgänge erfassen und direkt an ein Innendienst-Back-End übermitteln.

Mit dem Digitalen Enforcement-Workflow stellt Saskia Informations-Systeme eine neue Lösung zur digitalen Parkraumüberwachung vor. Wie das Unternehmen mitteilt, kann das Personal im Außendienst über eine intuitiv zu bedienende Smartphone-App verschiedene Vorgänge erfassen und über eine Online-Plattform direkt an ein Innendienst-Back-End übermitteln. Alle am Prozess beteiligten Personen können die Informationen zum Vorgang abrufen und bearbeiten. Im Vergleich zu einem analogen Prozess kann mit dem Digitalen Enforcement-Workflow eine Kostenreduktion von nahezu 40 Prozent erreicht werden, teilt Saskia mit.
„Durch die modulare Entwicklung können wir sehr flexibel auf die individuellen Voraussetzungen unserer Endkunden eingehen“, sagt Saskia-Projektleiter Rico Gribbe. „Zum Beispiel ist es möglich, nur einzelne Komponenten unserer Workflows auszuwählen, wenn bereits an anderen Stellen des Prozesses ähnliche Produkte im Einsatz sind.“
Bereits genutzt werde der Digitale Enforcement-Workflow unter anderem bei der Überwachung von Parkflächen des Flughafens Leipzig/Halle. „Ein weiteres spannendes Implementierungsprojekt steht in Brandenburg an“, sagt Gribbe. „Hier sollen die Parkflächen rund um historische Anlagen, wie das Schloss Sanssouci, mit unserem Workflow überwacht werden. Zudem stehen wir im engen Kontakt mit einem Münchner Unternehmen, welches ebenfalls großes Interesse zeigt. Weitere Ausbaustufen der Lösung sind bereits in der Planung.“ (ve)

https://www.saskia.de

Stichwörter: Fachverfahren, Saskia, Ordnungswidrigkeiten, Parkraum-Management



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Fachverfahren: Karlsruher Universalprozess Bericht
[20.11.2020] Gemeinsam mit dem Unternehmen Form-Solutions entwickelt das Ordnungs- und Bürgeramt der baden-württembergischen Stadt Karlsruhe den ersten Universalprozess für die Wohnsitzanmeldung und Beantragung einer Meldebescheinigung. mehr...
Die Stadt Karlsruhe baut ihren Online-Bürgerservice aus.
Schleswig-Holstein: Kommunen setzen auf Care4
[20.11.2020] Für die Bearbeitung von Wohngeldleistungen setzen jetzt mehrere Kommunen in Schleswig-Holstein die Software Care4 des Anbieters INFOsys Kommunal ein. mehr...
Wahlen: Sicher elektronisch abstimmen
[10.11.2020] Starke Vorbehalte verhindern bislang die elektronische Stimmabgabe bei Wahlen hierzulande. Dass diese Bedenken unbegründet sind, zeigt das Unternehmen ForgeRock auf. Demnach ist die sichere, anonyme, elektronische Wahl nicht nur möglich, sondern auch gewollt. mehr...
Die sichere elektronische Stimmabgabe bei Wahlen ist möglich.
Mecklenburg-Vorpommern: Dokumentenprüfsystem für Meldebehörden
[2.11.2020] Flächendeckend stattet Mecklenburg-Vorpommern die Meldebehörden in Ämtern, amtsfreien Gemeinden und kreisfreien Städten mit Dokumentenprüfsystemen aus. Sie sollen es erleichtern, die Echtheit von Ausweisdokumenten zu erkennen. mehr...
Fachverfahren: Modernes Bedienkonzept Bericht
[29.10.2020] CTS edv-consulting entwickelt eine neue Lösung für die Friedhofsverwaltung. Durch die Integration in das VOIS-Konzept lassen sich viele Arbeitsschritte vereinfachen. mehr...
VOIS|FRIEDHOF erleichtert Grabdatenerfassung.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
AKDN-sozial
33100 Paderborn
AKDN-sozial
LogoData ERFURT GmbH
99084 Erfurt
LogoData ERFURT GmbH
EDV Ermtraud GmbH
56598 Rheinbrohl
EDV Ermtraud GmbH
Aktuelle Meldungen