Saskia:
Digitales Parkraum-Management


[6.11.2019] Eine Lösung für die digitale Parkraumüberwachung bietet jetzt Saskia Informations-Systeme mit dem Digitalen Enforcement-Workflow an. Über eine App kann das Personal im Außendienst verschiedene Vorgänge erfassen und direkt an ein Innendienst-Back-End übermitteln.

Mit dem Digitalen Enforcement-Workflow stellt Saskia Informations-Systeme eine neue Lösung zur digitalen Parkraumüberwachung vor. Wie das Unternehmen mitteilt, kann das Personal im Außendienst über eine intuitiv zu bedienende Smartphone-App verschiedene Vorgänge erfassen und über eine Online-Plattform direkt an ein Innendienst-Back-End übermitteln. Alle am Prozess beteiligten Personen können die Informationen zum Vorgang abrufen und bearbeiten. Im Vergleich zu einem analogen Prozess kann mit dem Digitalen Enforcement-Workflow eine Kostenreduktion von nahezu 40 Prozent erreicht werden, teilt Saskia mit.
„Durch die modulare Entwicklung können wir sehr flexibel auf die individuellen Voraussetzungen unserer Endkunden eingehen“, sagt Saskia-Projektleiter Rico Gribbe. „Zum Beispiel ist es möglich, nur einzelne Komponenten unserer Workflows auszuwählen, wenn bereits an anderen Stellen des Prozesses ähnliche Produkte im Einsatz sind.“
Bereits genutzt werde der Digitale Enforcement-Workflow unter anderem bei der Überwachung von Parkflächen des Flughafens Leipzig/Halle. „Ein weiteres spannendes Implementierungsprojekt steht in Brandenburg an“, sagt Gribbe. „Hier sollen die Parkflächen rund um historische Anlagen, wie das Schloss Sanssouci, mit unserem Workflow überwacht werden. Zudem stehen wir im engen Kontakt mit einem Münchner Unternehmen, welches ebenfalls großes Interesse zeigt. Weitere Ausbaustufen der Lösung sind bereits in der Planung.“ (ve)

https://www.saskia.de

Stichwörter: Fachverfahren, Saskia, Ordnungswidrigkeiten, Parkraum-Management



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Kreis Leer: Fahrzeuge online zulassen
[9.1.2020] Als erster Landkreis in Niedersachsen bietet Leer seinen Bürgern einen Komplettservice rund um die Online-Fahrzeugzulassung an. mehr...
Wer sein Fahrzeug im Kreis Leer zulassen will, kann sich den Weg zum Straßenverkehrsamt sparen.
Fundbüro: Software optimiert Abläufe Bericht
[20.12.2019] Eine Fundbüro-Software erweitert jetzt die VOIS-Produktpalette von Anbieter HSH und unterstützt Verwaltungen bei der kompletten Abwicklung von Fund- und Verlustanzeigen. mehr...
Eine Software unterstützt Verwaltungen bei der kompletten Abwicklung von Fund- und Verlustanzeigen im Fundbüro.
Schleswig-Holstein: Piloten für Online-Wohngeldantrag
[19.12.2019] In sechs Städten in Schleswig-Holstein wird jetzt der Online-Wohngeldantrag pilotiert. Weitere Bundesländer wollen den Dienst in den kommenden Monaten übernehmen. mehr...
In Schleswig-Holstein kann Wohngeld online beantragt werden.
Köln: Zulassungsstelle setzt auf OK.VERKEHR
[18.12.2019] In der Kölner Kfz-Zulassungsstelle hat das Fachverfahren OK.VERKEHR das bislang eingesetzte OK.VORFAHRT abgelöst. Kunden und Sachbearbeiter profitieren gleichermaßen von der webbasierten Java-Software. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Neue Online-Angebote
[17.12.2019] Den Bearbeitungsstand ihres Antrags auf den Nachweis einer Schwerbehinderung können Antragsteller in Nordrhein-Westfalen online prüfen. Auch können sie ein Ausweisfoto elektronisch übermitteln. mehr...
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
EDV Ermtraud GmbH
56598 Rheinbrohl
EDV Ermtraud GmbH
Form-Solutions GmbH
76137 Karlsruhe
Form-Solutions GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen