Dataport / KITU:
Kooperation vereinbart


[7.11.2019] Eine Kooperation haben der IT-Dienstleister Dataport und die Kommunale IT-UNION vereinbart. Zunächst steht die OZG-Umsetzung im Fokus. Langfristig sollen weitere kommunale Digitalisierungsvorhaben gemeinsam unterstützt werden.

Dataport und Kommunale IT-UNION (KITU) haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Der IT-Dienstleister Dataport und die Kommunale IT-UNION (KITU) haben eine Kooperation vereinbart. Ziel ist es nach Angaben der beiden Partner, die Kommunen in die Lage zu versetzen, die Anforderungen des Onlinezugangsgesetzes (OZG) so schnell wie möglich umzusetzen. Langfristig sollen weitere kommunale Digitalisierungsvorhaben gemeinsam unterstützt werden.
Das Land Sachsen-Anhalt stellt den Kommunen für den Aufbau ihrer Serviceportale seine Infrastruktur zur Verfügung – die Online-Service-Infrastruktur (OSI) von Dataport. Dank der neuen Kooperation können die Kommunen nun auch direkt oder über das von KITU entwickelte Kommunalportal Sachsen-Anhalt-Connect (SAC) die Online-Services einsetzen, die Dataport für sei­ne Träger entwickelt hat oder noch entwickelt. Im Gegenzug stehen den Kunden von Dataport die von KITU entwickelten Services zur Verfügung.
Johann Bizer, Vorstandsvorsitzender von Dataport, sagt: „Die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Wir werden sie packen, wenn wir Infrastrukturen und Services gemeinsam entwickeln und nutzen. Mit unserer Online-Service-Infrastruktur haben wir ein digitales Rückgrat für die Online-Verwaltung geschaffen, die Basis für die Umsetzung des OZG. Die passenden Online-Services produzieren wir für unsere Träger im industriellen Maßstab. Das davon jetzt auch die Kommunen in Sachsen-Anhalt profitieren, ist ein großer Erfolg.“ KITU-Vorstandsvorsitzender Michael Wandersleb ergänzt: „Sachsen-Anhalt muss seine Veränderungsgeschwindigkeit bei der Verwaltungsdigitalisierung deutlich steigern. Das gelingt nur durch Nutzung von Synergieeffekten. 460 individuell gebaute Online-Services für 122 Gemeinden und 11 Landkreise würde bedeuten, dass mehr als 61.000 Individuallösungen zu generieren wären. Das ist völlig absurd. Mit Standardlösungen ist eine Realisierung aber möglich. Unser Kommunalportal SAC und die Angebote von Dataport sind eine ideale Basis für eine effektive und effiziente OZG-Umsetzung.“ (ba)

https://www.dataport.de
https://www.kitu-genossenschaft.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Dataport, KITU, OZG, Online-Service-Infrastruktur, Sachsen-Anhalt-Connect (SAC)

Bildquelle: Andrea Pape

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Kreis Steinfurt: Bauämter mit gemeinsamem Server
[21.11.2019] In den 24 Kommunen im Kreis Steinfurt soll künftig ein gemeinsamer Server für Planungs- und Beteiligungsprozesse rund um die Bauleitplanung eingesetzt werden. mehr...
Alle Bau- und Planungsamtsleiter stimmen der gemeinsamen Nutzung eines Servers für Planungs- und Beteiligungsprozesse im Kreis Steinfurt zu.
Herscheid: Klein aber digitalisierend
[15.11.2019] Einen Rechnungsworkflow hat Herscheid mit der Südwestfalen IT bereits eingeführt. Als nächstes will die Gemeinde das Bürgerportal des kommunalen IT-Dienstleisters an den Start bringen. mehr...
Digitale Souveränität: Abhängigkeiten einschränken Bericht
[12.11.2019] Eine PwC-Studie unterstreicht die Technologieabhängigkeit der öffentlichen Verwaltung. Das Bundesinnenministerium will die digitale Souveränität des Staates in der Informationstechnik wiederherstellen und macht sie deshalb zu einem Handlungsschwerpunkt. mehr...
BMI für Stärkung der digitalen Souveränität des Staates.
Wetter / Rauschenberg: Gemeinsames Straßenkataster
[4.11.2019] Die Gemeinden Wetter und Rauschenberg wollen Verwaltungsarbeit bündeln und eine gemeinsame Datenbank zur Straßenzustandserfassung erarbeiten. mehr...
Cloud-Infrastruktur: Der digitale Ruck Bericht
[31.10.2019] Auf der Explained-Konferenz von Microsoft wurde die digitale Souveränität aus dem Blickwinkel der Wirtschaft diskutiert. Ein Ergebnis: In der Datenökonomie wird der Staat als nicht satisfaktionsfähig erachtet. mehr...
Suchen...

 Anzeige

iitr2019
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
Aktuelle Meldungen