paydirekt:
Zahlungsmittel in Kommunen


[13.11.2019] Nicht nur große, sondern auch immer mehr kleine Kommunen bieten ihren Bürgern paydirekt als Zahlungsmittel für Verwaltungsservices an. Neuzugänge sind unter anderem Ulm, Würzburg, Bad Homburg oder Trier.

Insgesamt mehr als 660 Kommunen setzen aktuell auf paydirekt als Zahlungsmittel für Verwaltungsservices. Laut einer Pressemeldung des Unternehmens paydirekt bieten nicht nur große Städte das Bezahlverfahren an, sondern auch kleinere Kommunen. Zu den jüngsten Neuzugängen zählten unter anderem Ulm, Würzburg, Bad Homburg oder Trier.
paydirekt ermöglicht es den Kommunen laut Unternehmensangaben, Abläufe effizienter zu gestalten und ein zukunftsfähiges Verwaltungsmanagement aufzubauen. Die Bürger wiederum profitierten von den hohen Datensicherheitsstandards des Online-Bezahlverfahrens: Durch die direkte Verbindung mit dem Girokonto blieben bei paydirekt alle sensiblen Daten in der sicheren Bankumgebung. Wie paydirekt eingesetzt werden kann, zeigen zum Beispiel die Städte Frankfurt am Main und Leipzig. In beiden Kommunen können Eintrittskarten für den Zoo online via paydirekt erworben werden. In Dresden wiederum lassen sich Parktickets für den öffentlichen Parkraum mobil mit paydirekt bezahlen. (ve)

https://www.paydirekt.de

Stichwörter: Payment, paydirekt, E-Payment



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Payment
Duisburg: Parkgebühr per App zahlen
[6.12.2019] Die Parkgebühren einfach über das Smartphone bezahlen – das ist jetzt in Duisburg möglich. Die Stadt kooperiert dafür mit der Initiative smartparking, welche die Zusammenarbeit mit verschiedenen App-Anbietern ermöglicht. mehr...
Unna: Bargeldlos Parken
[26.11.2019] Kein Bargeld für die Parkuhr dabei? In Unna ist das jetzt kein Problem mehr. Die Stadt rüstet ihre Parkscheinautomaten auf und ermöglicht die kontaktlose Zahlung per EC-Karte. mehr...
Geseke: E-Payment im Bürgerportal
[5.11.2019] In Geseke können die Bürger Verwaltungsdienstleistungen jetzt online bezahlen. Das ermöglichen das citkoPortal der Südwestfalen-IT (SIT) und der ePayment Manager des Unternehmens Axians Infoma. mehr...
Pforzheim: Parkgebühren digital bezahlen
[21.6.2019] Damit Autofahrer Parkgebühren auch digital bezahlen können, kooperiert die Stadt Pforzheim mit der Initiative Smartparking. Zwischen sechs Anbietern elektronischer Zahlungssysteme können die Nutzer wählen, ohne, dass der Stadt Zusatzkosten entstehen. mehr...
Bocholt: Handyparken eingeführt
[17.6.2019] Parktickets können in Bocholt jetzt auch mit dem Mobiltelefon bezahlt werden. Beim Handyparken arbeitet die Stadt mit dem Dachverband smartparking zusammen. mehr...
In Bocholt ist jetzt auf allen städtischen Parkflächen Handyparken möglich.
Weitere FirmennewsAnzeige

CASIO Europe GmbH: Projektoren für den IT-Unterricht der Zukunft
[29.11.2019] CASIO-Projektoren kommen in mehr als 40.000 Schulen weltweit zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch Umweltfreundlichkeit, Leistungsstärke und Vielseitigkeit im Unterricht aus. mehr...
Suchen...

 Anzeige

iitr2019
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Payment:
GiroSolution GmbH
88699 Frickingen
GiroSolution GmbH
PayPal Deutschland GmbH
14532 Kleinmachnow
PayPal Deutschland GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen