Sachsen-Anhalt:
Ein Gigabit für alle Schulen


[20.11.2019] Bis spätestens 2021 sollen alle Schulen des Landes Sachsen-Anhalt einen Glasfaseranschluss erhalten. Das Land übernimmt sowohl die Anschlusskosten als auch die monatlichen Betriebskosten bis 2023.

In Sachsen-Anhalt ist der Startschuss für das Projekt Glasfaser für alle Schulen (wir berichteten) gefallen. Wie das Ministerium der Finanzen mitteilt, sollen bis spätestens 2021 alle 895 Schulen des Landes einen Glasfaseranschluss erhalten. Gemeint seien damit alle Allgemeinbildenden Schulen sowie die Berufsschulen. Es gehe um 198 verschiedene Schulträger. Als Parameter der Anschlüsse nennt das Ministerium ein Gigabit pro Sekunde im Download und 500 Megabit je Sekunde im Upload. Sämtliche Anschlusskosten trage das Land. Auch übernehme es bis vorerst Juni 2023 die monatlichen Betriebskosten für die Schulen.
Das gesamte Projekt Schulen ans Netz wird innerhalb der Arbeiten für das neue Landesdatennetz realisiert (wir berichteten). Der entsprechende Vertrag zwischen dem Land Sachsen-Anhalt und dem Unternehmen T-Systems International ist laut Ministerium entsprechend erweitert worden. Aus den ursprünglichen Kosten allein für die Errichtung des neuen Landesdatennetzes in Höhe von 172,5 Millionen Euro seien somit etwa 210 Millionen Euro geworden. Noch in diesem Jahr sollen die ersten 26 Schulen den hochwertigen Glasfaseranschluss erhalten, kündigt das Ministerium an. (ve)

https://www.sachsen-anhalt.de

Stichwörter: Breitband, Sachsen-Anhalt, Glasfaser, Schulen



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Breitband-Symposium: Trends der digitalen Transformation
[11.12.2019] Das Unternehmen Langmatz lädt Ende Februar 2020 zum 9. Breitband-Symposium ein. Auf der Agenda stehen Fachvorträge, Diskussionen und Workshops zu den aktuellen Trends rund um die digitale Transformation. mehr...
Das von Langmatz organisierte Breitband-Symposium findet jährlich in Garmisch-Partenkirchen statt.
Hessen: Digitale Dorflinden wachsen
[11.12.2019] Im Rahmen des WLAN-Hotspot-Förderprogramms des Landes Hessen wurden bislang 1.000 Anträge beschieden und 600 Hotspots installiert. mehr...
Hessen: WLAN-Hotspot-Förderprogramm des Landes auf Erfolgskurs.
Greven: Freies WLAN in der Innenstadt
[9.12.2019] Greven bietet Bürgern und Stadtbesuchern ab sofort Zugang zum öffentlichen WLAN-Netz greven:free) über verschiedene in der Innenstadt verteilte Accesspoints. Die Kosten dafür teilen sich Stadt und Stadtwerke, der weitere Ausbau ist bereits in Planung. mehr...
Nordhessen: Glasfaser für alle ist gebaut
[5.12.2019] Das größte Breitband-Ausbauprojekt in Europa ist abgeschlossen. In Nordhessen ist innerhalb von drei Jahren ein flächendeckendes Glasfasernetz gelegt worden – auch in den kleinen Orten und Ortsteilen. mehr...
Der Breitband-Ausbau in Nordhessen ist abgeschlossen.
Mainova: LoRaWAN für Frankfurt
[3.12.2019] In Frankfurt am Main errichtet Mainova ein stadtweites Funk-Datennetz im LoRaWAN-Standard. Das Netz könnte etwa für Messdienstleistungen genutzt werden oder aber das Internet der Dinge vorantreiben. mehr...
Frankfurt am Main bekommt ein LoRaWAN-Netz.
Weitere FirmennewsAnzeige

CASIO Europe GmbH: Projektoren für den IT-Unterricht der Zukunft
[29.11.2019] CASIO-Projektoren kommen in mehr als 40.000 Schulen weltweit zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch Umweltfreundlichkeit, Leistungsstärke und Vielseitigkeit im Unterricht aus. mehr...
Suchen...

 Anzeige

iitr2019
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen