Dataport:
Tschentscher besucht Rechenzentrum


[29.11.2019] Das Rechenzentrum von Dataport hat Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher besucht. Sein besonderes Interesse galt den Energieeffizienz-Maßnahmen.

Hoher Besuch im neuen Rechenzentrum von Dataport. Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher hat das Rechenzentrum von Dataport besucht. Er sagt: „Datenschutz und Datensicherheit sind für die digitale Verwaltung von zentraler Bedeutung. Das Twin Data Center in Hamburg ist eines der sichersten Rechenzentren in Europa. Bei der Digitalisierung der Behörden und der Umstellung auf einen Online-Zugang für Bürger und Unternehmen setzt Hamburg bundesweit Maßstäbe. Das Twin Data Center ist zudem besonders energieeffizient und klimafreundlich. Damit zeigen wir, wie der zunehmende Bedarf an Rechnerleistung für die Digitalisierung mit dem Klimaschutz in Einklang gebracht werden kann.“
In seinem Twin Data Center betreibt Dataport laut eigenen Angaben mehr als 300 Fachverfahren für die Stadt Hamburg, darunter Einwohnermeldeverfahren, Sozialhilfeverfahren und ab 2020 auch Steuerverfahren. Das Rechenzentrum ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach ISO 27001 sowie von TÜV Informationstechnik (TÜViT) nach Level 4 zertifiziert. Es verfüge über zwei identisch ausgestattete Standorte, die aneinander gekoppelt sind und im Notfall füreinander einspringen können.
Mit dem auf Energieeffizienz ausgerichteten Rechenzentrum hat der IT-Dienstleister in den vergangenen Jahren den Stromverbrauch von 1,2 auf 0,45 Megawatt reduziert. Das Twin Data Center erreicht laut Dataport derzeit einen PUE-Wert von 1,26. Die Abwärme werde zum Beheizen von Büros und einer Turnhalle genutzt. Eine hohe Leistungsdichte sowie moderne Kühltechnik tragen ebenfalls zur Energieersparnis bei. Zudem werde das Twin Data Center vollständig mit Strom aus regenerativer Energie versorgt. (ba)

https://www.dataport.de

Stichwörter: Unternehmen, Dataport, Rechenzentrum, IT-Infrastruktur, Twin Data Center, Energieeffizienz, Peter Tschentscher

Bildquelle: Dataport

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Niedersachsen: GovConnect erweitert Gesellschafterkreis
[3.7.2020] Das Land Niedersachsen und die kommunalen Spitzenverbände werden Gesellschafter der GovConnect GmbH, um die Digitalisierung der Verwaltung zu beschleunigen. mehr...
Baden-Württemberg: Kommunaler IT-Dienstleister umbenannt
[2.7.2020] Die im Jahr 2018 gegründete und vom Land Baden-Württemberg und den Kommunen gemeinsam getragene Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) heißt ab sofort Komm.ONE. Rechtsform und Firmensitz bleiben unverändert. mehr...
govdigital: Erstes Neumitglied seit Gründung
[25.6.2020] Mit dem Systemhaus des Landschaftsverbands Rheinland LVR-InfoKom begrüßt die Genossenschaft govdigital ihr erstes Neumitglied seit Gründung. Sie zählt damit nun elf öffentliche Mitglieder. mehr...
AKDB / OWL: Gemeinsam gegen den Ernstfall
[5.6.2020] Auf Knopfdruck können die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern und der Zweckverband Ostwestfalen-Lippe-IT künftig ihre Produktion auf das jeweils andere Druckzentrum umleiten. Die beiden IT-Dienstleister wollen durch ihre Kooperation auch in Not- und Katastrophenfällen voll handlungsfähig bleiben. mehr...
Deutsche Glasfaser: Massiver Ausbau mit Kommunen
[3.6.2020] Als neue Unternehmensgruppe will Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen den Breitband-Ausbau vorantreiben. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von sieben Milliarden Euro sollen nicht zuletzt ländliche Regionen aufgerüstet werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 7/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 3/2020

IT-Guide Pluscodia Software GmbH
49716 Meppen
codia Software GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
DSV Service GmbH
70173 Stuttgart
DSV Service GmbH
PDV GmbH
99097 Erfurt
PDV GmbH
Aktuelle Meldungen