AixConcept:
Digitalpakete für Schulen


[17.12.2019] Digitalpakete in drei Größen hat das Unternehmen AixConcept für Bildungseinrichtungen geschnürt. Sie reichen vom Starterpaket mit mobilen Endgeräten und dem Schulnetzwerk MNSpro Cloud über das mittlere Digitalpaket mit einem zusätzlichen Rollschrank bis hin zum Hightech-Smartboard im großen Paket.

Damit jede Schule Fördermittel aus dem DigitalPakt Schule nach ihrem Bedarf ausschöpfen kann, hat AixConcept Digitalpakete in drei Größen geschnürt. Wie das Unternehmen mitteilt, enthält das kleine Starterpaket 2in1-Laptops mit digitalen Stiften, die in die Schul-Cloud mit Microsoft 365 eingebettet sind. Die Geräte seien für einen harten Schulalltag kreiert, der Akku halte 13 Stunden. Auch sei eine Kamera in die Geräte integriert. Das größere Paket M umfasst laut Unternehmen zusätzlich einen hochwertigen Rollschrank. In diesem können bis zu 32 mobile Endgeräte sicher aufbewahrt, aufgeladen und synchronisiert werden. Projektor und Kabel gehören zur Ausstattung des Rollschranks. Das Digitalpaket L schließlich umfasse darüber hinaus ein Hightech Smartboard. Bei dem interaktiven Touchscreen handelt es sich laut AixConcept um ein großes digitales Board, das Computer, Beamer, Bildschirm und Tafel in einem ist.
Speziell für den Unterricht hat AixConcept das Schulnetzwerk MNSpro Cloud entwickelt. Es biete den Lehrkräften und Schülern eine All-in-One-Umgebung mit Office-Anwendungen wie Schreibprogramm und Tabellenkalkulation, Präsentationstool, E-Mails und Kalender. Kurse mit allen Materialien, Raumbuchungen, wichtige Links und bald auch digitale Klassen- und Kursbücher können einfach abgerufen werden. Die Informationen liegen in der Cloud und seien daher für Befugte von jedem Ort zu jeder Zeit mit jedem beliebigen Gerät erreichbar. Zusätzlich lasse sich mit MNSpro Cloud die gesamte Hardware cloudbasiert managen und steuern.
„Wir haben die bewährte Microsoft-Technologie Office 365 mit Intune for Education an den Schulbedarf angepasst und mit deutschsprachiger Oberfläche ausgestattet, damit die Anwender intuitiv damit umgehen und alles auf einen Blick verwalten können“, sagt AixConcept-Geschäftsführer Thomas Jordans. „Aus diesem MNSpro-Schulnetzwerk haben wir eine Cloud-Lösung entwickelt, sodass die Schulen immer auf dem neuesten Stand der Technik sind, ohne Aufwand für Wartung zu haben oder eigene IT-Kompetenz aufzubauen.“ (ve)

https://aixconcept.de

Stichwörter: Schul-IT, AixConcept, DigitalPakt, MNSpro Cloud



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Learntec 2021: Suche nach Referenten gestartet
[7.4.2020] Referenten können ab sofort Themen für die Kongressmesse Learntec 2021 einreichen. Bis 24. Mai können Vorträge online angemeldet und Referenten vorgeschlagen werden. mehr...
itslearning: Online-Schulungen für die Lehrer
[6.4.2020] Mit Sonderkonditionen reagiert das Unternehmen itslearning auf die kurzfristige Bereitstellung von Mitteln aus dem DigitalPakt. Darin enthalten sind nun auch Online-Schulungen für die Lehrkräfte. mehr...
DigitalPakt Schule: Kurzfristig 100 Millionen Euro
[2.4.2020] Um digitale Unterrichtsmöglichkeiten in der Corona-Krise voranzubringen, sollen den Ländern kurzfristig 100 Millionen Euro aus dem DigitalPakt Schule zur Verfügung gestellt werden. Mecklenburg-Vorpommern unterstützt seine Bildungseinrichtungen derweil unter anderem mit einem kostenlosen Zugang zur Unterrichtsplattform Fuxmedia. mehr...
ucloud4schools: regio iT ermöglicht Digitalunterricht
[2.4.2020] Mit ucloud4schools können Schulen und Schulträger ihren Unterricht digital gestalten und managen. Bis Ende April will der kommunale IT-Dienstleister regio iT interessierten Schulen die Plattform mit den meisten Features sowie dem Lern-Management-System Moodle kostenlos zur Verfügung stellen. mehr...
Berlin: Digitaler Lernraum hoch im Kurs
[30.3.2020] Über den Lernraum Berlin steht Schülern und Lehrern ein kostenfreies digitales Lern-Management-System zur Verfügung. Da Bildungseinrichtungen derzeit aufgrund der Corona-Krise geschlossen sind, steigen die Abrufzahlen des Online-Angebots der Berliner Senatsverwaltung stark an. mehr...
Suchen...

 Anzeige

zk2020

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020

AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
Aktuelle Meldungen