Disy:
Neue Cadenza-Version


[18.12.2019] Mit dreidimensionalen Zeitreihenanalysen und einem automatisierten Reporting wartet die neue Version der Data-Analytics-, Reporting- und GIS-Plattform Cadenza von Disy Informationssysteme auf.

Die neue Cadenza-Version umfasst unter anderem dreidimensionale Zeitreihenanalysen und ein automatisiertes Reporting. Eine neue Cadenza-Version hat jetzt Disy Informationssysteme vorgestellt. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde die Data-Analytics-, Reporting- und GIS-Plattform beispielsweise um die 3D-Analyse für Zeitreihen erweitert, sodass zeitliche Zusammenhänge in der dritten Dimension entdeckt werden können. Die Datenpunkte einer Zeitreihe lassen sich dazu in den dreidimensionalen Raum projizieren. Der so entstehende 3D-Cube lässt sich laut Disy in jede Richtung drehen und hineinzoomen. Der Anwender könne die Daten der Zeitreihe filtern und damit die Datenansicht gezielt für seine Fragestellung einschränken. Damit Informationen schnell an relevante Stellen und Personen weitergegeben werden können, sei Cadenza um den Report Scheduler erweitert worden. Er unterstütze den Weg zum vollautomatisierten Berichtswesen, indem ein definierter Personenkreis automatisch per E-Mail informiert werde, sobald ein neuer Report vorliegt. Die Reports werden laut Disy nicht nur in einem frei definierbaren Turnus generiert, sondern auch dann, wenn ein bestimmtes Ereignis innerhalb dieses Zeitraums eingetreten ist. Eine integrierte Abonnementverwaltung biete einen Überblick über die erstellten Report-Abonnements.

Pivot-Tabelle, neue Schnittstelle, Kartenpositionen

Im Bereich der mehrdimensionalen Analyse sei Cadenza um die Pivotierung von Tabellen erweitert worden. Stellt der Anwender den Tabellentyp von „einfach“ auf „Pivot“ um, ändere sich die Gruppierung der Daten automatisch. Spalten und Zeilen einer Pivot-Tabelle können einzeln ein- und ausgeblendet sowie per Drag-and-drop verschoben und an gewünschter Stelle neu positioniert werden.
Speziell für Analysten umfasst die neue Cadenza-Version laut Disy eine Schnittstelle für die freie Programmiersprache „R“. Die Analysten können so Daten für besondere Anwendungsfälle aufbereiten, statistisch auswerten und grafisch darstellen. Auch ermöglicht es die neue Cadenza-Version, exakte Adressen und Kartenpositionen mit Geocoding und Reverse Geocoding zu finden. Dafür ist laut Disy eine OGC-konforme Anbindung an Geokodierungsdienste mit deren umfassenden Adressdatenbeständen und Ortverzeichnissen geschaffen worden. Es werde nicht nur die Suche per Eingabe im Suchfeld unterstützt. Wenn die Position des Mauszeigers in der Kartenansicht an den Geokodierungsdienst übergeben wird, erhalte der Anwender auch eine exakte Adresse oder eine Angabe der nächstgelegenen Adresse. Weitere Verbesserungen in Cadenza sind laut Disy unter anderem die ausgebaute Unterstützung von PostgreSQL als Datenquelle, ein Filter-Facelift für die Datenselektion, das räumliche Filtern in der Karte sowie Designvorlagen für Diagramme in Druckberichten. (ve)

https://www.disy.net

Stichwörter: Geodaten-Management, Disy Informationssysteme, Cadenza

Bildquelle: Disy Informationssysteme GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
AGIS: Tagung zu GeoAS
[20.2.2020] Das Unternehmen AGIS präsentiert auf der GeoAS-Tagung im März seine neuesten Entwicklungen aus dem Bereich Geodaten-Management. mehr...
Niedersachsen: Vektor- und Rasterdaten im Angebot
[18.2.2020] In Niedersachsen können neben amtlichen Kartenauszügen jetzt auch Vektor- und Rasterdaten online bestellt, bezahlt und heruntergeladen werden. mehr...
Leverkusen: Bebauungspläne online einsehbar
[13.2.2020] Ab jetzt können die Bebauungspläne der Stadt Leverkusen im Internet eingesehen werden. Ein datenbankgestütztes Geoportal ermöglicht sowohl die Übersicht wie auch die detaillierte Darstellung der Pläne. mehr...
Soest: Potenzial präziser Daten Bericht
[27.1.2020] Das Projekt 3D-Stadtmodell Soest hebt Open Data auf ein neues Level: Die Präzision des Modells eröffnet die Möglichkeit, Apps aufzuschalten, die nicht nur von der Verwaltung, sondern auch von Bürgern und Unternehmen genutzt werden können. mehr...
Bauvorhaben können im Soester 3D-Modell in die Stadtansicht eingefügt werden.
Rheingau-Taunus-Kreis: Zuwachs an digitalen Services
[10.1.2020] Im Zuge des OZG werden auch im Rheingau-Taunus-Kreis immer mehr Bürgerservices digital verfügbar, dazu zählen ein Standesamtsportal und ein Online-Sozialportal für Eltern. Ein Förderbescheid unterstützt zudem den Ausbau einer kreisweiten Geodaten-Infrastruktur. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
Aktuelle Meldungen