Siegen:
Serviceportal gestartet


[10.1.2020] In einem Pilotprojekt hat die Stadt Siegen mit dem IT-Dienstleister Südwestfalen-IT ihr Serviceportal realisiert. Das Angebot an Online-Services wird sukzessive ausgebaut.

Stadt Siegen hat ihr neues Serviceportal freigeschaltet. Die Stadt Siegen hat im Dezember 2019 ihr neues Serviceportal freigeschaltet, das im Rahmen eines Pilotprojekts mit dem Dienstleister Südwestfalen-IT (SIT) auf Basis von dessen Lösung citkoPortal realisiert wurde. Bürger und Unternehmen können somit eine wachsende Zahl an Verwaltungsdienstleistungen am heimischen Schreibtisch oder mobil in Anspruch nehmen. Das schließt auch das E-Payment per PayPal oder giropay ein. Aktuell können nach Angaben von SIT unter anderem eine Melderegisterauskunft beantragt sowie der aktuelle Status der Personalausweis- oder Reisepassbestellung eingesehen werden. Zudem lassen sich alle laufenden öffentlichen Ausschreibungen der Stadt einsehen und Angebote abgeben. Das Portal wird nach Angaben des IT-Dienstleisters sukzessive ausgebaut. Die Registrierung im Serviceportal erfolgt über das Servicekonto.NRW, das für alle Online-Anwendungen des Landes und der Kommunen in Nordrhein-Westfalen gültig ist.
Bürgermeister Steffen Mues versteht das neue Portal als wichtigen Schritt zum E-Government. „Wir erfüllen hiermit nicht nur aktuelle gesetzliche Anforderungen, sondern nicht zuletzt unsere eigenen Ansprüche, schneller und einfacher zu werden, um auf diese Weise nachhaltig den Service für unsere Bürger und Unternehmen zu verbessern.“ (ba)

http://www.serviceportal-siegen.de
https://www.sit.nrw

Stichwörter: Portale, CMS, SIT GmbH, Siegen, citkoPortal, Bürgerservice

Bildquelle: Stadt Siegen

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Bayern: App geplant
[22.1.2020] In diesem Jahr möchte der Freistaat Bayern seine Bayern-App an den Start bringen. Das kündigte Judith Gerlach, Bayerns Staatsministerin für Digitales, auf der Innovationskonferenz DLD an. mehr...
Judith Gerlach, Bayerns Staatsministerin für Digitales, kündigt eine Bayern-App für die digitale Verwaltung an.
Märkischer Kreis: Erfolgreicher Start für Kita-Portal
[20.1.2020] Im Märkischen Kreis erfolgt die Anmeldung für Kindertagesstätten seit Anfang Januar über ein Online-Portal. Das neue Verfahren kommt laut Kommune gut an und sorgt für schnellere und flexiblere Abläufe. mehr...
Portale: Mit Facelift ins neue Jahr
[8.1.2020] Mit relaunchten Web-Portalen sind die Städte Gevelsberg und Limburg a. d. Lahn, die Gemeinde Belm und der Tourismus im Kreis Minden-Lübbecke ins neue Jahr gestartet. Bei der Stadt Erkrath und dem Kreis Schaumburg wurden die Intranet-Auftritte erneuert. mehr...
Märkischer Kreis: Online in der Kita anmelden
[7.1.2020] Die Anmeldung für einen Platz in der Kindertagesstätte erfolgt im Märkischen Kreis ab jetzt online über das Kita-Portal MK. Auch Kinder, die bereits auf der Warteliste für eine Einrichtung stehen, müssen darüber angemeldet werden. mehr...
Nicht nur für Eltern ein Grund zur Freude: Im Märkischen Kreis erleichtert ein neues Online-Portal die Kita-Platz-Anmeldung.
Portale: Open.NRW in neuem Look
[20.12.2019] Das Portal Open.NRW ist überarbeitet worden. Eine der wichtigsten Neuerungen ist der optimierte Zugang zu den offenen Verwaltungsdaten des Landes und der Kommunen. mehr...
Das neu gestaltete Portal ist online.