Märkischer Kreis:
Erfolgreicher Start für Kita-Portal


[20.1.2020] Im Märkischen Kreis erfolgt die Anmeldung für Kindertagesstätten seit Anfang Januar über ein Online-Portal. Das neue Verfahren kommt laut Kommune gut an und sorgt für schnellere und flexiblere Abläufe.

Der Märkische Kreis zeigt sich zufrieden mit dem Anlauf des neuen Kita-Anmeldeportals (wir berichteten). Die nordrhein-westfälische Kommune berichtet, dass zum Start am 2. Januar bereits morgens um 6:30 Uhr mehr als 100 Anmeldungen eingegangen waren. Mittlerweile seien über 1.100 Kinder im Zuständigkeitsgebiet des Kreisjugendamts auf der Warteliste mindestens einer Kita eingetragen, einige davon schon im Voraus für das nächste oder übernächste Kindergartenjahr. Im Durchschnitt hätten Eltern ihre Kinder dabei für 2,5 Tageseinrichtungen registriert. In 30 Fällen sei noch von der Möglichkeit Gebrauch gemacht worden, das Kind offline direkt bei der Tagesstätte anzumelden.
Die Zusagen für das kommende Kindergarten-Halbjahr 2020/21 würden ab 22. Januar 2020 per Post versendet. Sollten sich Eltern darauf nicht innerhalb der vorgegebenen Frist von bis zu 14 Tagen zurückmelden, wird der Platz anderweitig vergeben. Nachrückverfahren könnten ab jetzt schneller eingeleitet werden, da für die Betreuungseinrichtungen über das Portal einsehbar ist, welche Kinder noch einen Platz suchen. Wer keine Zusage erhalte, habe die Möglichkeit, sein Kind online noch bei weiteren Einrichtungen zu registrieren. Die Anmeldung über das Portal ist ganzjährig möglich, informiert der Kreis. (co)

http://www.kitaportal.maerkischer-kreis.de
https://www.maerkischer-kreis.de

Stichwörter: Portale, CMS, Märkischer Kreis, Kindertagesstätte, Kita-Portal MK



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Portale: Online-Anträge für regisafe
[28.2.2020] Die Portallösung von comundus regisafe wird um einen Online-Antragsservice erweitert, der ab dem zweiten Quartal 2020 gemeinsam mit Stellenbesetzung und Ratsinformation unter einer Oberfläche zur Verfügung stehen soll. mehr...
Interview: Kultur der Kooperation Interview
[27.2.2020] Über die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes sprach Kommune21 mit Ina-Maria Ulbrich, Staatssekretärin im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern, und Arne Baltissen, Vorstand Märkte bei der MACH AG. mehr...
Ina-Maria Ulbrich / Arne Baltissen
Viernheim: Stadt baut Online-Services aus
[25.2.2020] Auf der Viernheimer Website findet sich bereits eine Vielzahl von Online-Bürgerservices – ein Angebot, das die Stadt fortlaufend optimiert und erweitert. Aber auch verwaltungsintern soll die Digitalisierung Abläufe verbessern. mehr...
KDO: Mit Kommune365 zum virtuellen Rathaus
[21.2.2020] Bis 2022 müssen Kommunen ihre Dienstleistungen flächendeckend digital anbieten. Die Integrationsplattform KDO-Kommune365 möchte den Verwaltungen den Weg zum virtuellen Rathaus erleichtern. mehr...
Frankfurt am Main: Website in neuem Design
[20.2.2020] Der Web-Auftritt der Stadt Frankfurt am Main präsentiert sich jetzt in neuem Gewand: Die Seite wurde moderner und übersichtlicher gestaltet, ist jetzt barrierefrei und für die Nutzung mit mobilen Geräten optimiert. mehr...
Das neue Design des Web-Auftritts von Frankfurt am Main.
Suchen...

 Anzeige

zk2020

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
SIX Offene Systeme GmbH
70565 Stuttgart
SIX Offene Systeme GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen