Vitako:
Gemeinsam gegen Cyber-Angriffe


[23.1.2020] Aufgrund erneuter Hacker-Attacken auf Kommunen betont die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister, Vitako, die wichtige Rolle öffentlicher Computer Emergency Response Teams (CERTs). Insbesondere kleinere Kommunen könnten sich mithilfe von CERTs besser vor Angriffen schützen.

Als Reaktion auf erneute Sicherheitsvorfälle in vielen Kommunen hebt die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister, Vitako, die Relevanz öffentlicher Computer Emergency Response Teams (CERTs) hervor. Gerade kleinere Gebietskörperschaften mit wenig eigenen Kapazitäten würden davon profitieren sich einem CERT anzuschließen. Um mehr IT-Sicherheit zu gewährleisten, dürfen Cyber-Angriffe und Schwachstellen keinesfalls verschwiegen werden, sondern müssen in solchen Verbünden offen und vertraulich angezeigt werden, so Vitako. Nur so sei es möglich, das Bewusstsein für solche Vorfälle zu erhöhen und andere Institutionen zu warnen. Wie Vitako mitteilt, ist der Hintergrund einer aktuellen Sicherheitslücke ein versäumtes Update (Patch), um eine Schwachstelle im weit verbreiteten Citrix-System zu schließen. Angreifern sei es so längere Zeit möglich gewesen, beliebigen Programmcode auf betroffenen Systemen auszuführen und unberechtigten Zugriff auf interne Netzwerke zu erlangen. Das CERT-Bund hat am 7. Januar 2020 darüber berichtet, dass seit Dezember bundesweit zahlreiche Unternehmen, öffentliche Stellen und Infrastrukturbetreiber betroffen sind. Hacker können diese Schwachstellen heute automatisiert und ohne größeren Aufwand adressieren und für ihre Zwecke ausnutzen. Erfolgreiche Hacker-Angriffe führen bei den betroffenen Behörden oft zu längeren Betriebsausfällen und Schäden bis in Millionenhöhe, informiert Vitako.

Informationssicherheit als Chefsache

Vitako unterstreicht die gestiegene Bedeutung der Informationssicherheit für die Arbeit und das Funktionieren der öffentlichen Verwaltung. Mittelfristig sei es deshalb erforderlich, dass die digitale Sicherheit einen deutlich höheren Stellenwert erfahre: Gerade mit Blick auf viele sensible Daten in den Kommunen seien Bürgermeister, Verwaltungsspitzen und Landräte gefordert – Informationssicherheit müsse zur Chefsache werden. Wichtig ist laut Vitako auch eine kommunen-, ebenen- oder sogar branchenübergreifende Zusammenarbeit im Rahmen von CERTs. Vertraulichkeit sei dabei von hoher Priorität. Die Diskretion im aktuellen Sicherheitsvorfall zeige, dass CERTs gleichzeitig Beratung und Hilfe bieten und individuelle Informationen dabei nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Vitako empfiehlt deshalb, sich im konkreten Fall mit einem kommunalen IT-Dienstleister, einem gegebenenfalls vorhandenen kommunalen CERT oder dem jeweiligen Landes-CERT in Verbindung zu setzen. Durch einen übergreifenden Austausch zwischen den CERTs in Deutschland könnten Erfahrungen effektiv geteilt und neue Erkenntnisse in Maßnahmen und künftige Sicherheitsstrategien einfließen. (co)

https://www.vitako.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Vitako, CERT



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
IT-Sicherheitsindex 2020: Vertrauen der Internet-Nutzer stärken
[30.6.2020] Der DsiN-Sicherheitsindex 2020 stellt eine verbesserte Sicherheitslage im Internet, zugleich aber eine größere Verunsicherung und die größte Wissens-Verhaltens-Lücke bei den Nutzern fest. Einen Vertrauensvorsprung hat die öffentliche Hand, die mit einem Mix aus Online- und Offline-Angeboten aufwarten sollte. mehr...
Bayern: Gäste sicher und digital registrieren
[25.6.2020] Eine digitale und datenschutzkonforme Registrierungslösung für Gäste bietet jetzt die darfichrein GmbH an. Gäste können sich damit kontakt- und papierfrei per Smartphone registrieren. mehr...
Die neue Registrierungslösung darfichrein.de wurde auf dem bayerischen Nockerberg vorgestellt.
Virtual Solution: Daten schützen mit Container-App
[11.6.2020] Unsichere Kommunikationstools stellen in der öffentlichen Verwaltung ein Risiko dar. Um Microsoft 365 und Exchange Online besser vor Hacker-Angriffen zu schützen und zudem DSGVO-konform zu nutzen, ist eine Container-App eine sinnvolle Ergänzung. mehr...
Ämter und Behörden, die teils strenger Geheimhaltung unterliegen, müssen ihre Sicherheitsvorkehrungen für mobile Endgeräte verschärfen.
IT-Grundschutz: BSI zertifiziert Berater
[2.6.2020] Seit einem Jahr zertifiziert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Interessierte zum IT-Grundschutz-Praktiker oder -Berater. Die entsprechenden Fortbildungen können bei rund 30 Schulungsanbietern belegt werden. mehr...
Interview: Die Blockchain-Genossen Interview
[28.4.2020] Kommunale IT-Dienstleister haben die Genossenschaft govdigital gegründet, die sich mit der Blockchain-Technologie befasst. Kommune21 sprach mit Geschäftsführer Matthias Kammer über den Aufbau der nötigen Infrastruktur und die Aufgaben. mehr...
Matthias Kammer
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 7/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 3/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
NCP engineering GmbH
90449 Nürnberg
NCP engineering GmbH
Net at Work GmbH
33104 Paderborn
Net at Work GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen