Niedersachsen:
Vektor- und Rasterdaten im Angebot


[18.2.2020] In Niedersachsen können neben amtlichen Kartenauszügen jetzt auch Vektor- und Rasterdaten online bestellt, bezahlt und heruntergeladen werden.

Seit einem Jahr können in Niedersachsen amtliche Kartenauszüge der Katasterämter online bestellt, bezahlt und heruntergeladen werden (wir berichteten). Jetzt ist das Web-Angebot um amtliche Geodaten als Vektor- und Rasterdaten erweitert worden. Wie das Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) mitteilt, steht dazu neben der Kartenausgabe die Option Geodaten zur Verfügung. Dahinter verbergen sich digitale Daten des Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystems (ALKIS). Zur Weiterverarbeitung lassen sie sich direkt in andere Programme laden, wobei zwischen Vektordaten (DXF, Shape und NAS) und Rasterdaten (TIF) gewählt werden kann. Vektordaten können laut LGLN bis zu einer Größe von zehn Quadratkilometern, Rasterdaten auch darüber hinaus bestellt werden. Allerdings sei der maximale Bestellwert auf 1.000 Euro begrenzt. Das gewünschte Gebiet lasse sich durch einfaches Zeichnen einer Fläche am Bildschirm abgrenzen, der Preis werde unmittelbar ausgewiesen und könne via PayPal, giropay oder Kreditkarte bezahlt werden. Die erstellten Produkte könne der Nutzer per Download-Link herunterladen.
Das LGLN plant laut eigenen Angaben bereits die nächste Erweiterung seiner Online-Services. Demnach will es eine Online-Bestellmöglichkeit für den von Bauämtern für Bauvorhaben geforderten Lageplan schaffen. Das bislang gefragteste Produkt sind laut dem Landesamt klassische amtliche Liegenschaftskarten. Die Marke liege hier bei durchschnittlich rund 30 Online-Bestellungen pro Tag. (ba)

Katasterkarten-online (Deep Link)
https://www.lgln.niedersachsen.de

Stichwörter: Geodaten-Management, Niedersachsen



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

zk2020
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
con terra: Covid-19-Karte zeigt genaue Fallzahlen
[27.3.2020] Eine neue Online-Karte soll die Fallzahlen der Corona-Infizierten in Deutschland unmittelbar und transparent anzeigen. Die Daten dafür stammen unter anderem von den Gesundheitsbehörden der Land- und Stadtkreise und fließen automatisiert und ohne Zeitverzug in die Anwendung ein. mehr...
Für die Covid-19-Karte von con terra werden unter anderem öffentlich zugängliche Daten von Gesundheitsbehörden der Land- und Stadtkreise genutzt.
Wolfsburg: Über 1.600 Denkmale online verzeichnet
[23.3.2020] In Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Amt für Denkmalpflege hat Wolfsburg jetzt über 1.600 Baudenkmale in den Online-Denkmalatlas eingetragen. Die Stadt ist damit eine der ersten niedersächsischen Kommunen, die ihre Daten über das Anfang Januar gestartete Portal verfügbar macht. mehr...
Esri: Dashboard zu Coronavirus
[16.3.2020] Ein Dashboard mit interaktiver Karte zu bestätigten Coronavirus-Fällen in Deutschland stellt das Unternehmen Esri bereit. mehr...
Ein Dashboard mit interaktiver Karte zu bestätigten Coronavirus-Fällen in Deutschland stellt das Unternehmen Esri bereit (Stand: 12. März 2020).
Nordrhein-Westfalen: Geobasisdaten uneingeschränkt nutzbar
[10.3.2020] Die amtlichen Geobasisdaten der Vermessungs- und Katasterverwaltung stehen in Nordrhein-Westfalen jetzt ohne Einschränkung zur Verfügung. mehr...
KDO: Austausch von Geo-Informationen
[6.3.2020] Die GDI-Plattform pmINSPIRE soll Kommunen bei der Umsetzung der EU-Richtlinie INSPIRE unterstützen und wird allen rechtlichen und technischen Anforderungen gerecht. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Home Office auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Aktuelle Meldungen