Magdeburg:
Handyparken ist beliebt


[21.2.2020] Im vergangenen Jahr sind in Magdeburg knapp 700.000 Parktickets per Smartphone gelöst worden. Die Stadt bietet dazu eine App an, die den Nutzern nicht nur die bargeldlose Bezahlung der Parkgebühr erlaubt.

Seit dem Jahr 2013 bietet Magdeburg das Handyparken an (wir berichteten). Immer mehr Nutzer machen davon Gebrauch. Das teilt sunhill technologies mit. Demnach sind in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts im Jahr 2019 700.000 Tickets über die PayByPhone App des Unternehmens bezahlt worden – eine Steigerung um 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Magdeburg setze sich damit an die Spitze aller 300 PayByPhone-Standorte in Deutschland.
Wer die kostenlos verfügbare App auf seinem Smartphone installiert, dem bietet sie eine Reihe von Vorteilen, berichtet sunhill technologies. Zunächst zeige sie dem Nutzer per GPS den nächstgelegenen Parkplatz und automatisch die richtige Parkzone an. Das Parkticket kann dann per PayPal, Kreditkarte, SEPA-Lastschrift, Mobilfunkrechnung oder Prepaid-Guthaben über das Mobiltelefon beglichen werden. Läuft die gebuchte Parkzeit ab, wird der Nutzer rechtzeitig daran erinnert, sodass er sie von unterwegs aus verlängern kann. Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung wiederum erkennen mittels elektronischer Kennzeichenabfrage, ob für ein Fahrzeug ein Handyparkschein gelöst worden ist. Besonders nützlich für ortsfremde Gäste ist laut sunhill technologies die Zusatzfunktion Zurück zum Auto. Die App fungiere dann als Wegweiser zum Abstellort des Fahrzeugs.
PayByPhone war bis Mai 2019 unter dem Namen travipay bekannt. Derzeit verzeichnet die App weltweit 30 Millionen Nutzer, teilt der App-Anbieter mit. (ba)

https://www.magdeburg.de
https://www.paybyphone-parken.de
https://www.sunhill-technologies.com

Stichwörter: Panorama, Handyparken, Magdeburg, sunhill technologies



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

zk2020
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Ortenaukreis: Corona-Chatbot im Einsatz
[25.3.2020] Im Ortenaukreis ist ein erster Corona-Chatbot online. Eine Ausweitung des digitalen Informationsservices auf ganz Baden-Württemberg ist geplant. mehr...
Baden-Württemberg: NINA informiert zu Corona
[24.3.2020] Aktuelle Warnungen und Handlungsempfehlungen zur Corona-Lage in Baden-Württemberg liefert jetzt die App NINA. mehr...
Baden-Württemberger erhalten jetzt auch über NINA Warnungen und Handlungsempfehlungen zu Corona.
Covid-19: Behörden-Updates via hessenWARN
[19.3.2020] Die Sicherheitsapp hessenWARN informiert Bürger über die Ausbreitung des Coronavirus sowie die Sofortmaßnahmen und Handlungsempfehlungen der hessischen Behörden. mehr...
Bayern: Neuer PPP-Leitfaden für Bauprojekte
[16.3.2020] Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer hat eine Neufassung des Bayerischen PPP-Leitfadens „Rechtliche Rahmenbedingungen und Finanzierung“ vorgestellt. Er informiert Kommunen über die Zusammenarbeit von öffentlicher Hand und privaten Unternehmern bei Bauprojekten. mehr...
Schleswig-Holstein: Für Digitalisierungspreis bewerben
[10.3.2020] In Schleswig-Holstein ist die Bewerbungsphase für den diesjährigen Digitalisierungspreis gestartet. Die besten digitalen Projekte werden mit 75.000 Euro Preisgeld prämiert. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Home Office auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen