KDO:
Datendrehscheibe für XRechnungen


[15.4.2020] Der KDO-XRechnungsManager unterstützt die öffentliche Verwaltung in Niedersachsen bei der Umsetzung der neuen Vorschriften zu Empfang und Verarbeitung von E-Rechnungen.

Der Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) präsentiert seinen XRechnungsManager. Dieser ermöglicht nach Angaben des IT-Dienstleisters die Entgegennahme, Validierung und Visualisierung von E-Rechnungen im Format XRechnung, gehe aber noch einen Schritt weiter: „Wir transportieren die elektronischen Rechnungen in die gewünschten Zielsysteme der Kommune, wie zum Beispiel in den Rechnungseingangsworkflow von KDO-DMS&more oder Infoma newsystem“, berichtet Oliver Snay, verantwortlicher Produkt-Manager bei der KDO. Das Besondere sei, dass sich beliebig viele Regeln für die automatische Verteilung der Rechnungen aufstellen lassen. Dabei können alle Felder der XRechnung als Filterkriterium herangezogen werden.

Zwei zentrale Eingangskanäle

Des Weiteren könnte zusätzlich die Ausgabe der Rechnung als PDF-Datei freigeschaltet werden. „Viele unserer Kunden befinden sich derzeit in Projekten, um einen elektronischen Rechnungsworkflow einzuführen. In der Zwischenzeit unterstützen wir diese Kommunen mit einer PDF-Darstellung der Rechnung, die von den Rechnungserfassern wie gewohnt in ihrem Finanzwesen wie KDO-doppik&more oder sonstigen Fachanwendungen erfasst werden kann“, erläutert Snay. Der XRechnungsManager kann darüber hinaus die in der XML-Datei eingebetteten Anhänge, zum Beispiel rechnungsbegründende Unterlagen extrahieren und gesondert bereitstellen. Für die Übermittlung der Dateien sind zwei zentrale Eingangskanäle vorgesehen. Lieferanten können ihre Forderungen entweder direkt an die E-Mail-Adresse der KDO senden oder auf eine Internet-Seite hochladen und verschicken. Die Weiterverarbeitung erfolge im nächsten Schritt unmittelbar bei der KDO. Hier werden die Rechnungen überprüft. Ist eine Rechnung ungültig, wird der Absender in Kenntnis gesetzt. Bei erfolgreicher Validierung erfolgt die Weiterleitung der Dateien zur Rechnungsbearbeitung. (sav)

https://www.kdo.de

Stichwörter: Finanzwesen, Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), E-Rechnung, XRechnung, Niedersachsen, XRechnungsManager



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
KISA: Weitere Finanz-Software im Portfolio
[30.9.2020] KISA bietet seinen Kunden eine zweite Finanz-Software an. Mit Infoma newsystem von Axians Infoma sollen kommunale Kernverwaltungen aber auch Eigenbetriebe angesprochen werden. mehr...
E-Rechnung: E-Rechnung geht einfach Bericht
[29.9.2020] Um die Potenziale der E-Rechnung auszuschöpfen, muss der komplette Prozess vom Angebot über die Auftragsbestätigung bis hin zur Rechnung und Bezahlung digitalisiert werden. Der cloudbasierte Sparkassen-Rechnungs-Service unterstützt bei der Umsetzung. mehr...
Rechnungsprozesse aus der Cloud.
ekom21: Roll-out der E-Akte von Infoma newsystem
[29.9.2020] IT-Dienstleister ekom21 rollt die elektronische Akte von Infoma newsystem aus. 20 Kunden nutzen sie bereits, in zweieinhalb Jahren sollen es 250 sein. mehr...
E-Rechnung: Es rechnet sich Bericht
[23.9.2020] Der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz hat in seinem Kommunalen Kaufhaus (KoKa) die digitale Rechnungsstellung eingeführt. Durch die konsequente Digitalisierung, ergeben sich für die beteiligten Kommunen Preis- und Wirtschaftlichkeitsvorteile. mehr...
Vorteile der E-Rechnung ausschöpfen.
Neuss: E-Rechnung ab Herbst
[1.9.2020] Die nordrhein-westfälische Stadt Neuss führt ab Herbst testweise die E-Rechnung in einigen Bereichen der Verwaltung ein. Nach ersten Erfahrungen soll der Großteil der Verwaltung sukzessive umgestellt werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020
Kommune21, Ausgabe 7/2020

Aktuelle Meldungen