Köln:
Barrierefreie Navigation im Ausländeramt


[24.4.2020] Wie barrierefreie Indoor-Navigation aussehen kann, zeigt ein Pilotprojekt von Fraunhofer FOKUS und der Stadt Köln. Mithilfe einer App auf ihrem Smartphone können sich die Besucher präzise durch das Ausländeramt der Stadt Köln leiten lassen.

Barrierefrei durch das Ausländeramt der Stadt Köln navigieren – das ermöglicht die von Fraunhofer FOKUS entwickelte App everGuide. Im Ausländeramt der Stadt Köln ist ein zweijähriges Pilotprojekt für eine barrierefreie Indoor-Navigation gestartet. Genutzt wird dafür die kostenlose App everGuide, die ein Forscherteam des Geschäftsbereichs Smart Mobility am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS entwickelt hat (wir berichteten). Wie das Institut mitteilt, handelt es sich bei dem Projekt um eine Kooperation mit der Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Köln und dem Kölner Ausländeramt. Die App soll Besucher innerhalb des Gebäudes präzise und barrierefrei mithilfe des eigenen Smartphones navigieren.
Stadtdirektor Stephan Keller erklärt: „Mit der Indoor-Navigation erweitern wir im Rahmen des Digitalisierungsprogramms 2019 – 2022, Schwerpunkt ‚Dienstleistungen für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen‘ unser Angebot an innovativen Techniken.“
Die Indoor-Navigation kann laut Fraunhofer FOKUS ab dem Eingangsbereich des Ausländeramts gestartet werden. Um eine hohe Genauigkeit zu erzielen, nutze die App zur Lokalisierung verschiedene Datenquellen gleichzeitig, zum Beispiel die Sensoren im Smartphone und Schilder mit einem speziellen Code, die an den Decken angebracht sind. In der Anwendung sei es dann möglich, sich in das an der Aufrufanlage angezeigte Büro leiten zu lassen. Weiterhin lassen sich definierte Points of Interest (POI) wie Aufzüge, sanitäre Anlagen und die Ausgänge auswählen und ansteuern. Der Weg werde anhand einer kontrastreichen Übersichtskarte oder eines Richtungspfeils vorgegeben. Optional unterstütze eine Sprachausgabe in Deutsch und demnächst auch in englischer und französischer Sprache. Sehbehinderte oder blinde Menschen würden mittels Klickgeräuschen geleitet. Während der Pilotphase soll die Indoor-Navigation beständig an die Anforderungen vor Ort angepasst und die Nutzbarkeit kontinuierlich verbessert werden. (co)

https://www.stadt-koeln.de
https://www.fokus.fraunhofer.de

Stichwörter: Geodaten-Management, Köln, Fraunhofer FOKUS, everGuide, Apps

Bildquelle: Philipp Plum / Fraunhofer FOKUS

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Leipzig: Drohnen in der Kommunalverwaltung
[17.5.2021] In einem mehrmonatigen Projekt haben IT-Dienstleister Lecos und das Drohnen-Unternehmen FlyNex Möglichkeiten erprobt, die der Einsatz von Drohnen in der Kommunalverwaltung eröffnet. mehr...
Leipzig aus der Drohnenperspektive.
Nordrhein-Westfalen: Landesweites Gründachkataster
[7.5.2021] In Nordrhein-Westfalen hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz sein neues Gründachkataster vorgestellt. Es soll unter anderem dazu beitragen, dass landesweit mehr Dächer für Klimaanpassungsmaßnahmen genutzt werden. mehr...
GDI-DE / BKG: Geoportal 2.0 ist online
[4.5.2021] Deutschlands Geoportal ist in einer aktualisierten Version verfügbar. Schwerpunkt der Neufassung ist die Benutzerfreundlichkeit. mehr...
VDV: Umfrage zur KI in der Geodäsie
[28.4.2021] Der Verband deutscher Vermessungsingenieure, Berufsverband für Geodäsie und Geoinformatik (VDV) hat eine Umfrage zu den Potenzialen künstlicher Intelligenz (KI) in der Geodäsie gestartet. mehr...
Neuenkirchen-Vörden: Mobile GIS-Daten
[24.3.2021] Die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden bietet ihren Mitarbeitern jetzt mobile GIS-Daten an. Haptische Karten braucht es somit auch im Außendienst nicht mehr. Stattdessen können alle benötigten Informationen vor Ort per Smartphone oder Tablet abgerufen werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
Aktuelle Meldungen