Lösungen:
Individueller Web-Auftritt


[20.5.2020] Der IT-Dienstleister ekom21 baut sein Content-Management-System cms21 als strategisches Produkt weiter aus. Aktuell kommt es bei 80 hessischen Kommunen unterschiedlicher Größenordnung zum Einsatz. Für jede Kommune wurde ein eigenes Layout entworfen.

Beispiel-Website der fiktiven Kommune Schönwetter am Berg. Die Deadline ist bekannt: Bis zum 31. Dezember 2022 sollen Bund, Länder und Kommunen ihre Bürgerservices online zur Verfügung stellen. 538 Leistungen werden es am Ende bei hessischen Kommunen sein, und bereits heute bildet ekom21 über 80 davon ab. Der größte kommunale IT-Dienstleister in Hessen hat hierfür seine Digitalisierungsplattform civento entwickelt und ist schon eifrig an der Prozessgestaltung gemäß dem Onlinezugangsgesetz (OZG).
Doch digitalisierte Prozesse für den Bürger tatsächlich nutzbar zu machen, stellt die Kommunen gleich vor mehrere Herausforderungen: die rechtssichere, stets aktuelle Auskunft zu Leistungen, Verfahrensabläufen und Gesetzesgrundlagen, die Auskunft über zuständige Ansprechpartner innerhalb der Verwaltung und die Überleitung des Bürgers in den elektronischen Antragsprozess – idealerweise alles im eigenen, zeitgemäßen und nutzerfreundlichen Web-Auftritt, der digitalen Visitenkarte der Kommune.
All das für im Schnitt 300 kommunale Verwaltungsprozesse abzubilden, ist eine kaum zu bewältigende Aufgabe – für die Verwaltungen, aber auch für deren CMS-Anbieter. Die wenigsten verfügen über geeignete Schnittstellen zum Landessystem, die notwendig sind, um an dessen Vorarbeit zu partizipieren. Auch den IT-Grundschutz nach BSI-Standard zu erfüllen, dürfte zumindest kleinere Internet-Agenturen vor größere Herausforderungen stellen. ekom21 hat daher vor zwei Jahren mit cms21 ein eigenes Produkt im Portfolio etabliert, das insbesondere den kommunalen Ansprüchen gerecht wird und noch dazu so einfach zu bedienen ist wie ein gängiges Office-Produkt.

Breite Gestaltungsmöglichkeiten

What You See Is What You Get – das verspricht cms21 und hält es im Gegensatz zu vielen anderen Systemen auch. Per Drag-and-drop kann der Redakteur seine Text- oder Bildinhalte beliebig im gewählten Layout verschieben und das in einer Arbeitsumgebung, die nahezu identisch zur Live-Ansicht ist.
Die Layout-Komponenten bieten breite Gestaltungsmöglichkeiten: Der Redakteur entscheidet selbst, ob sein Content klassisch im 2/3-1/3-Layout dargestellt wird oder ihm eine 50/50-Ansicht lieber ist. Erst das eine, dann das andere? Auch kein Problem. Alle Layout-Elemente und Content-Komponenten sind innerhalb des Grund-Layouts beliebig kombinierbar.
Vorbei die Zeit, in denen der Kollege, auf dessen Desktop eine Bildbearbeitungssoftware installiert war, das gewünschte Bild erst inhaltsgerecht auf ein exakt definiertes Pixelformat zuschneiden musste. Denn cms21 bringt eine intelligente Bildbearbeitung und Delivery-Performance-Optimierung mit. Das Originalbild wird – ebenfalls durch Ziehen und Ablegen – in das System geladen und innerhalb des jeweiligen Kontexts zugeschnitten oder skaliert. Mit dem Setzen eines manuellen Bildschwerpunkts stellt der Redakteur sicher, dass die gewünschte Bildinformation auch auf jedem Endgerät angezeigt wird. Denn selbstverständlich sind alle cms21-Auftritte cross-device-fähig und lassen sich bis HDTV-Größe ausspielen. Bilder werden dabei dynamisch skaliert und optimiert für das jeweilige Endgerät ausgeliefert.

Komponentenpalette für attraktive Websites

Ein Auftritt im World Wide Web besteht aber aus mehr als Bild und Text, und so beinhaltet cms21 eine breite Komponentenpalette, mit der sich attraktive Websites gestalten lassen, darunter Quicklinks, Link-Boxen und -Listen mit großer Icon-Bibliothek, Akkordeon und Tabreiter, Multimedia-Content, verschiedene Layouts für Bild-Text-Boxen, Newsartikeln, Download-Listen und Galerien.
Um sicherzustellen, dass wirklich nur die aktuellen Artikel auf der Startseite erscheinen, verfügt die Newsbibliothek über eine intuitive Funktion, Artikel und auch Seiten automatisiert on- und offline zu setzen. Ihre Presseartikel kann die Kommune via integriertem RSS-Feed-Providing zum Abonnement verfügbar machen.
Für große Adressverzeichnisse, wie Vereinsdaten, steht ein Datenbankmodul zur Verfügung, das die Einbindung dieser zentral gepflegten Informationen unter verschiedenen Kriterien auf jeder beliebigen Seite erlaubt. Um die Erfassung und Veröffentlichung von Veranstaltungen so einfach wie möglich zu gestalten, bringt cms21 Serviceformulare mit, mit denen der Veranstalter seine Daten formularbasiert an die zuständige Abteilung übermitteln kann, die sie ihrerseits nur noch veröffentlichen muss. Auch externe Veranstaltungsdatenbanken, etwa von touristischen Arbeitsgemeinschaften, können in den kommunalen Veranstaltungskalender integriert werden.

Optimierte Suche

Wie melde ich meinen Hund an, wo beantrage ich einen Handwerker-Parkausweis und wer stellt eine Meldebestätigung aus? Die leistungsfähige Search-As-You-Type-Suche mit phonetischer Ergänzung bei Tippfehlern führt den Bürger direkt zur passenden Leistungsbeschreibung nebst verantwortlichem Ansprechpartner. Die Texte werden über den Hessenfinder mit allen rechtssicheren Angaben zur Verfügung gestellt, können aber auch um kommunale Spezifika ergänzt werden. Dank der zertifizierten bidirektionalen TSA-Schnittstelle werden Daten direkt im Hessenfinder aktualisiert und erlauben damit auch bestens gepflegte Daten für die Behördenauskunft 115.
Apropos Suche: Die bereits für Suchmaschinen optimierten Auftritte verfügen über breite Redakteurswerkzeuge, mit denen sich die Relevanz für Google und Co. weiter optimieren lässt. Ähnlich verhält es sich auch mit der Optimierung im Hinblick auf die BITV beziehungsweise die Barrierereduktion, indem beispielsweise ARIA-Attribute zur syntaktischen Auszeichnung gegenüber Voicebrowsern und Screenreadern genutzt werden.

Individuelles Layout

Auf die Auskunft, was zur Beantragung alles benötigt wird, folgt bekanntlich der eigentliche Antrag. Und so wie der Antragsteller nicht mitten im persönlichen Beantragungsprozess in das Büro eines anderen Sachbearbeiters umziehen möchte, möchte er online seinen Antrag im Look-and-feel der Kommune beginnen und abschließen. Es versteht sich daher von selbst, dass die civento-Prozesse in naher Zukunft nativ in den Internet-Auftritt integriert werden. Ebenso wie das für das Ratsinformationssystem SD.NET bereits heute der Fall ist.
Knapp 80 kommunale Kunden – kleine wie große – aus ganz Hessen haben sich bislang für cms21 entschieden. Für jede Kommune wurde ein individuelles Layout entworfen, das ihrem Corporate Design entspricht oder in dem sich diese wiederfindet und das allen relevanten Zielgruppen (Verwaltung, Stadtentwicklung, Tourismus und Bürgerschaft) gerecht wird.

Gesine Johannsen arbeitet beim Digitalisierungsteam OZG Kommunal von ekom21.

https://www.schoenwetter-am-berg.de
https://www.ekom21.de
Dieser Beitrag ist in der Ausgabe Mai 2020 von Kommune21 im Schwerpunkt Portale erschienen. Hier können Sie ein Exemplar bestellen oder die Zeitschrift abonnieren. (Deep Link)

Stichwörter: Portale, CMS, ekom21, cms21, OZG

Bildquelle: Screenshot

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
AKDB: Steigende Nutzerzahlen
[28.5.2020] Online-Verwaltungsleistungen sind während der Corona-Pandemie verstärkt nachgefragt worden. Dies spiegelt sich auch in den Nutzungszahlen des Bürgerservice-Portals der AKDB wider. Unter anderem die neue Regelung für die Online-Abwicklung von Kfz-Zulassungen hat dazu beigetragen. mehr...
Lippstadt: Serviceportal gut angelaufen
[27.5.2020] Die Stadt Lippstadt ist zufrieden mit ihrem Serviceportal: Viele Bürger nutzen das Online-Angebot. Weitere Dienstleistungen sind in Vorbereitung. mehr...
Lippstadt: Fachdienstleiter Andreas Flaßkamp freut sich über die steigenden Nutzerzahlen beim Serviceportal.
Langenhagen: Portal ist OZG-konform Bericht
[26.5.2020] Das digitale Rathaus von Langenhagen erfüllt die Anforderungen von OZG und Datenschutz und umfasst aktuell rund 40 Verwaltungsleistungen. Die Anträge können online eingereicht und beglichen sowie im persönlichen Servicekonto nachverfolgt werden. mehr...
Langenhagen: Digitales Rathaus verbessert Kundenservice.
Kreis Karlsruhe: Lagekarte zu COVID-19
[26.5.2020] Aktuelle Informationen zu den Corona-Fällen im Landkreis Karlsruhe liefert eine Lagekarte. Basis ist ein Tool, das die Landkreisverwaltung selbst erarbeitet und programmiert hat. mehr...
Eine Karte informiert Bürger aktuell über die Corona-Situation im Kreis Karlsruhe.
Berlin: Denkmalrechtliche Anträge digital stellen
[22.5.2020] Digitale Anträge zum Denkmalschutz können jetzt erstmals online über das Serviceportal Berlin gestellt werden. Ein digitaler Assistent unterstützt beim Ausfüllen des Formulars. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

zk2020

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020

ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen