Bühl:
Sichere Videokonferenzlösung


[8.5.2020] Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Die Stadt Bühl reagiert mit einer kostenfreien Videokonferenzlösung für ihre Bürger.

Die Stadt Bühl stellt ihren Bürgern eine kostenfreie Videokonferenzplattform zur Verfügung. Familientreffen, Sprachkurse oder Vereinssitzungen können zur Eindämmung der Corona-Pandemie aktuell nicht wie gewohnt stattfinden. Diesem Umstand möchte die Stadtverwaltung Bühl durch die eigene Videokonferenzlösung „Palim! Palim!“ entgegenwirken. Über eine Website können die Bühler ohne Registrierung eine Videokonferenz als Gastgeber eröffnen, meldet die baden-württembergische Stadt. „Wir sind sehr stolz, mit diesem einmaligen Angebot einen wesentlichen Beitrag zur digitalen Nähe trotz physischer Distanz zu schaffen“, sagt Oberbürgermeister Hubert Schnurr.
„Es braucht nicht mehr als ein Tablet, Smartphone oder Laptop, um weiterhin mit seinem Verein, seiner Klasse oder seiner Familie in Kontakt zu bleiben.“ Trotz der Einfachheit der Lösung erfülle „Palim! Palim!“ alle sicherheitstechnischen sowie datenschutzrechtlichen Anforderungen, informiert die Stadtverwaltung. Die Kommunikation zwischen den Teilnehmern sei verschlüsselt und könne von niemandem eingesehen werden. Der Bedarf an Videokonferenzlösungen sei in den vergangenen Wochen enorm gestiegen, gleichzeitig würden sich aber auch die Meldungen über Sicherheitslücken vieler kommerzieller Lösungen überschlagen. „Hier war es uns als Verwaltung ein besonderes Anliegen, eine Alternative für unsere Bürgerinnen und Bürger anzubieten“, sagt Schnurr. Der Name der Plattform, der sich aus Dieter Hallervordens gleichnamigem Sketch ableitet, soll die Klangfolge einer Türglocke symbolisieren, wie sie früher oft in Tante-Emma-Läden benutzt wurde. „Der analoge Plausch beim Einkauf in der Stadt wird in das digitale Zeitalter gehoben“, ergänzt Schnurr. Die Lösung basiert auf der Open Source Software Jitsi Meet. (sav)

Zur Plattform „Palim! Palim!“ (Deep Link)
https://www.buehl.de

Stichwörter: Portale, CMS, Bühl, Videokonferenz, Open Source, Jitsi Meet



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Bonn: Relaunch für Mängelmelder
[2.12.2021] Der Bonner Mängelmelder verfügt nun über ein neues Design und eine verbesserte Menüführung. So sollen Bürgerinnen und Bürger der Stadtverwaltung Informationen über Mängel im Stadtgebiet noch einfacher übermitteln können. mehr...
Lahn-Dill-Kreis: Drei Jahre Integreat-App
[29.11.2021] Seit inzwischen drei Jahren unterstützt die Online-Plattform Integreat auch im Lahn-Dill-Kreis die Integration von Migrantinnen und Migranten der Region. Über sie stellt die Kreisverwaltung wichtige lokale Informationen in neun Sprachen zur Verfügung. mehr...
Integreat bietet viele verschiedene Informationen in neun Sprachen.
Nordrhein-Westfalen: Infoplattform fürs digitale Bürgeramt
[24.11.2021] In Nordrhein-Westfalen haben das Digitalministerium und die kommunalen Spitzenverbände eine Informationsplattform für das digitale Bürgeramt gelauncht. Diese richtet sich an Bürger und Unternehmen, will aber auch die Verwaltungen selbst bei der Digitalisierung unterstützen. mehr...
Groß-Rohrheim: KMB-Mängelmelder ausgeweitet
[23.11.2021] Auch die südhessische Gemeinde Groß-Rohrheim hat jetzt gemeinsam mit dem Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) den Mängelmelder als digitalen Bürgerservice eingeführt. mehr...
Bayern: Neue Daten in der BayernApp
[22.11.2021] Seit einer Überarbeitung bietet die BayernApp nun auch Statistikdaten aus den bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
ProCampaign®
28195 Bremen
ProCampaign®
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen