Heinsberg:
Kreisweites Serviceportal


[9.6.2020] Ein gemeinsames Portal für Kreis und kreisangehörige Kommunen wird in Heinsberg realisiert. Der Auftrag ging an den Dienstleister regio iT.

Der Kreis Heinsberg und seine kreisangehörigen Kommunen haben beschlossen, ihren Bürgern eine einheitliche Portallösung anzubieten. Mit der Entwicklung, Bereitstellung und dem Betrieb des kreisweiten Serviceportals wurde regio iT beauftragt.
Jürgen Justen, Leiter der Geschäftsstelle in Heinsberg, sagt: „Die Basismodule inklusive Behördeninformationssystem, Anbindung an das Servicekonto NRW, Formular-Manager und elektronischem Bezahlverfahren für gebührenpflichtige Online-Dienstleistungen werden bei allen zeitnah aufgesetzt.“ Laut regio iT liegt der Vorteil für die Heinsberger auf der Hand: Die virtuellen Zugänge zum Rathaus der Heimatstadt oder -gemeinde und des Kreishauses folgen demselben Prinzip. Und dank des modularen Aufbaus des Portals bleibe dennoch Raum für Individualität. Die Kommunen werden die Angebote gemäß ihrer Bedürfnissen später erweitern, heißt es in der Pressemeldung von regio iT. (ba)

https://www.kreis-heinsberg.de
https://www.regioit.de

Stichwörter: Portale, CMS, regio iT, Heinsberg, Bürgerservice



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Unna: Digitales Bürgerserviceportal freigeschaltet
[30.10.2020] Über das neue digitale Serviceportal der Stadt Unna können die Bürger künftig bequem vom Sofa aus mit der Stadtverwaltung in Verbindung treten. mehr...
Dillingen/Saar: Auf dem Weg zum Online-Rathaus
[28.10.2020] Die 20.000-Einwohner-Stadt Dillingen im Landkreis Saarlouis hat eine neue Website und eine City-App gelauncht und damit zwei digitale Schnittstellen zwischen Bürgern und Verwaltung geschaffen. mehr...
Bürgermeister Franz-Josef Berg präsentiert das neue Online-Angebot der Stadt Dillingen/Saar.
Bauleitplanung: Bayerisches Landesportal gestartet
[28.10.2020] Den zentralen Zugriff auf laufende sowie abgeschlossene Bauleitplanungen soll ein neues Landesportal für Bayern ermöglichen. Der Freistaat will damit unter anderem die Teilhabe und Akzeptanz bei den Bürgern stärken. mehr...
Reutlingen: Moderne Optik zum Neustart
[23.10.2020] Mit neu gestaltetem Web-Auftritt präsentiert sich die Stadt Reutlingen. Responsive Design, verbesserte Strukturen, ein selbstlernender Suchindex und Neuerungen für mehr Barrierefreiheit sind jetzt Programm. mehr...
In moderner Optik wartet der neue Web-Auftritt der Stadt Reutlingen auf.
OZG-Umsetzung: Mehr Transparenz per BMI-Dashboard
[20.10.2020] Wie viele und welche Verwaltungsleistungen können bereits digital beantragt werden? Ab sofort informiert das OZG-Dashboard über den Fortschritt der Verwaltungsdigitalisierung – auf einen Blick. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020

Aktuelle Meldungen