Aachen:
Serviceportal modernisiert


[6.8.2020] Mehr als 100.000 registrierte Bürger nutzen die Vorzüge des digitalen Serviceportals der Stadt Aachen. Nun hat die Kommune ihr Angebot optimiert.

Aachen hat das Angebot des stadteigenen Serviceportals ausgebaut. Die Stadt Aachen hat ihr Serviceportal modernisiert. Wie die nordrhein-westfälische Kommune berichtet, wurden die gesamte Infrastruktur, Bedienbarkeit, Optik sowie die mobile Nutzung mit Handy oder Tablet optimiert. Außerdem habe Aachen das Anmelde- und Registrierungsverfahren auf eine landesweite Lösung, das Servicekonto.NRW (wir berichteten), umgestellt. Letzteres sei für die Einwohner besonders interessant, da sie es häufig mit zwei unterschiedlichen Verwaltungen zu tun haben: der Stadt Aachen und der Städteregion Aachen.
Das Aachener Portal ist 2016 gestartet (wir berichteten). Seither haben sich nach Angaben der Stadt mehr als 100.000 Menschen registriert. Bei mehr als vier Millionen Seitenaufrufen seien dabei rund 125.000 Online-Anträge verarbeitet worden. Das Portfolio an verfügbaren Online-Diensten sei von anfänglich 50 Dienstleistungen auf rund 200 Bürger- sowie Mitarbeiterdienstleistungen angewachsen – Tendenz steigend. „Somit ist das Aachener Portal sicherlich eines der erfolgreichsten kommunalen Serviceportale bundesweit“, sagt Markus Kremer, Dezernent für Personal und Organisation sowie verantwortlich für die IT in der Aachener Stadtverwaltung. Er ergänzt: „Da wir auch in Zukunft in der ersten Liga mitspielen wollen, werden wir schon in wenigen Tagen mit einem deutlich modernisierten Portal der nächsten Generation online gehen.“ „Auch ein gutes System kann man immer noch verbessern“, erklärt Projektleiter Peter Klingel. „Wir haben viel konstruktives Feedback von den Nutzern des Portals erhalten, und genau das wird auch die Grundlage für das neue System sein.“ Norbert Dödtmann, Leiter der Abteilung Informations- und Kommunikationsmanagement, ergänzt: „Wir wollen insbesondere die Benutzerfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit des Serviceportals noch einmal deutlich verbessern.“ (co)

https://serviceportal.aachen.de

Stichwörter: Portale, CMS, Aachen, Servicekonto.NRW, Bürgerservice

Bildquelle: Stadt Aachen / Annika Hamm

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Nürnberg: Digitale Ausländerbehörde Bericht
[27.11.2020] Die Stadt Nürnberg digitalisiert sämtliche Dienstleistungen der Ausländerbehörde. Grundlage dafür ist die von IT-Dienstleister Komm.ONE zur Verfügung gestellte Service-Plattform „Mein Nürnberg“ auf der Basis von cit intelliForm. mehr...
Nürnberg kommuniziert digital.
Grafschaft Bentheim: Bürgerportal geht online
[27.11.2020] Im Kreis Grafschaft Bentheim steht den Bürgern ein neues Bürgerportal zur Verfügung, das auf der ITEBO-Lösung OpenR@thaus basiert. mehr...
Landrat Uwe Fietzek (l.) und Jens Geers, Stabstellenleiter Digitalisierung, präsentieren das neue Bürgerportal.
Erkrath: Einfach und einheitlich Bericht
[24.11.2020] Im Serviceportal der Stadt Erkrath können sich die Bürger nicht nur über die Dienstleistungen der Verwaltung informieren, sondern auch Anträge stellen und diese bezahlen. Datenschutz und Einheitlichkeit sind der Kommune dabei wichtige Anliegen. mehr...
Jetzt gestartet: Das neue Serviceportal der Stadt Erkrath.
Social Intranet: Von klassisch zu social Bericht
[24.11.2020] Vernetzung, digitale Zusammenarbeit und direkte Kommunikation – das Modell des Social Intranets birgt gegenüber der herkömmlichen Variante viele Vorteile. mehr...
Kreis Soest: Katasterkarten online bestellen
[23.11.2020] Im Kreis Soest sind ab sofort neue Online-Dienste der Abteilung Liegenschaftskataster und Vermessung verfügbar. Wer eine amtliche Liegenschaftskarte benötigt, kann diese nun online bestellen, bezahlen und als PDF-Dokument abrufen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige



 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2020
Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
ProCampaign®
28195 Bremen
ProCampaign®
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ADVANTIC GMBH
23556 Lübeck
ADVANTIC GMBH
Aktuelle Meldungen