KGSt:
Forum auf 2021 verschoben


[18.8.2020] Corona-bedingt wird das für November geplante KGSt-Forum um ein Jahr auf den 6. bis 8. Oktober 2021 verschoben. Auch die KGSt-Mitgliederversammlung wird erst am 7. Oktober 2021 stattfinden.

Corona-bedingt verschiebt die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) das ursprünglich für November 2020 geplante KGSt-Forum um ein Jahr. Es wird demnach vom 6. bis 8. Oktober 2021 in Bonn stattfinden. Veranstaltungsort und Veranstaltungsdauer werden sich laut KGSt ebenso wenig verändern wie das Veranstaltungsmotto: „Innovationen. Gemeinsam. Gestalten.“ In über 90 Einzelveranstaltungen mit über 150 Referenten werde es um unterschiedliche kommunale Themen und damit verbundene Fragestellungen, Lösungsansätze und innovative Ideen gehen.
Wie die KGSt berichtet, hat sie in den zurückliegenden Wochen versucht, eine gute und sichere Lösung für alle Beteiligten des Forums zu entwickeln und diese laufend an aktuelle Rahmenbedingungen und die sich ständig ändernde Corona-Rechtslage anzupassen. Nach intensiver Beratung mit dem WCCB, der Stadt Bonn und dem Gesundheitsamt Bonn stehe nun fest, dass das Forum aufgrund der Corona-Beschränkungen nur sehr eingeschränkt hätte stattfinden können. Charakter und Qualität des in der Vergangenheit so erfolgreichen Fachkongresses wären laut KGSt nicht mehr gewährleistet. Verbunden mit dem neuen Termin werden sich Verschiebungen und Anpassungen des bisherigen Kongressprogramms ergeben. Somit wird 2021 ein neuer Anmeldeprozess gestartet, kündigt die KGSt an. Das neue Kongressprogramm werde zu Beginn des kommenden Jahres veröffentlicht. Alle aktuellen Informationen können regelmäßig auf der KGSt-Website abgerufen werden. Parallel zur Verlegung des KGSt-Forums, wird auch die Mitgliederversammlung der KGSt verschoben. Sie findet am zweiten Kongresstag, den 7. Oktober 2021 statt. (ve)

https://www.kgst.de/kgst-forum

Stichwörter: Kongresse, Messen, Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), KGSt-Forum 2020



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Interview: Messe auf kommunaler Flughöhe Interview
[14.7.2022] In Bielefeld findet im November eine neue IT-Messe für Kommunen statt. Über Konzept und Highlights der KommDIGITALE sprach Kommune21 mit Detlef Sander und Ludwig Atzberger vom Verband Databund, der die Kongressmesse veranstaltet. mehr...
Detlef Sander und Ludwig Atzberger
Fiberdays22: Neuer Besucherrekord
[22.6.2022] Mehr als 5.500 Akteure aus Politik und Fachbranche kamen zu den Fiberdays22 zusammen. Damit verzeichnet die Digital- und Glasfasermesse einen neuen Rekord. Kernthemen waren die Gigabitstrategie der Bundesregierung, die Beschleunigung des Glasfaserausbaus und der Bereich Digitalisierung und Nachhaltigkeit. mehr...
fiberdays 22 verzeichnen Besucherrekord.
PIAZZA Konferenz: Call for Workshops endet Anfang Juli
[22.6.2022] Für die Konferenz „PIAZZA – Für digitale Verwaltung & Gesellschaft“ können noch bis zum 4. Juli Ideen für Workshops eingereicht werden. Die Veranstaltung findet am 7. Dezember statt. mehr...
Zukunftskongress: Prosoz lenkt den Datenfluss
[17.6.2022] Die Digitalisierung vorantreiben und die Daten in den richtigen Fluss bringen – dieser Aufgabe hat sich Prosoz verschrieben. Auf dem 8. Zukunftskongress Mitte Juni präsentierten das Unternehmen seine Lösungen. mehr...
Learntec 2022: E-Learning-Community feiert Wiedersehen
[16.6.2022] Rund 11.000 Bildungsexperten haben in diesem Jahr die Learntec, Europas größte Veranstaltung für digitale Bildung in Schule, Hochschule und Beruf, besucht. 370 Ausstellende aus 19 Ländern waren präsent. Im kommenden Jahr wird das Fach-Event zum 30. Mal stattfinden, über 80 Prozent der verfügbaren Fläche sind bereits verbindlich gebucht. mehr...
Die Learntec 2022 war ein Erfolg.
Weitere FirmennewsAnzeige

Interview mit Professor Robert A. Sedlák: Transformation in der kommunalen Wirtschaft
[19.7.2022] Im Interview erläutert der systemische Organisationsberater Robert A. Sedlák, inwiefern Institutionen der kommunalen Wirtschaft und insbesondere Stadtwerke die aktuellen Herausforderungen im Kontext gesellschaftlicher, politischer und technologischer Transformationsprozesse nutzen können, um zu einem proaktiven Gestalter der Trends unserer Zeit zu werden. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
IT-Guide PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Form-Solutions GmbH
76137 Karlsruhe
Form-Solutions GmbH
ADVANTIC GMBH
23556 Lübeck
ADVANTIC GMBH
SOMACOS GmbH & Co. KG
29410 Salzwedel
SOMACOS GmbH & Co. KG
Aktuelle Meldungen