ÖV-Symposium NRW:
Digitale Premiere


[24.8.2020] Am 3. September findet die Digitalpremiere des ÖV-Symposiums NRW statt. Zu vier Themenschwerpunkten sind unter anderem 30 Fachvorträge geplant. Auch können die zugeschalteten Teilnehmer die Schlüsselübergabe vom bisherigen an den neuen Landes-CIO live miterleben.

Die digitale Premiere des ÖV-Symposiums NRW findet als Live-Veranstaltung im bauwerk.köln statt. Als einzigartige Digitalveranstaltung findet am 3. September 2020 das ÖV-Symposium NRW statt. In der von den Unternehmen Materna und Infora veranstalteten Live-Sendung erfahren die online zugeschalteten Teilnehmer, wie weit das so genannte Haus der Digitalisierung in Nordrhein-Westfalen bereits fortgeschritten ist. Wie Materna mitteilt, werden dazu vier Themenschwerpunkte gesetzt: Das E-Government-Gesetz und Onlinezugangsgesetz, die Schnittstelle Bürger, digitale Basiskomponenten sowie Innovationsthemen. Ab 10 Uhr werde live aus dem bauwerk.köln gesendet, Interessierte können sich über die Website zum ÖV-Symposium anmelden. Zum 21. Mal veranstalten Materna und Infora den Verwaltungskongress. Begleitet werde er vom CIO des Landes Nordrhein-Westfalen als Schirmherr und von den kommunalen Spitzenverbänden in NRW. Zum Auftakt erläutert Minister Andreas Pinkwart in einer Grußbotschaft seine Sicht auf das Bauprojekt „NRW digital“, kündigt Materna an. Anschließend erleben die Teilnehmer auf der großen Bühne live die digitale Schlüsselübergabe des NRW-CIO Hartmut Beuß an seinen Nachfolger Andreas Meyer-Falcke. Als Special Act sei Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink geladen. Den Nachmittag gestalten mehr als 30 Fachvorträge von Verwaltungsexperten in vier parallelen Foren, die ebenfalls live zugeschaltet seien. Die Teilnehmer können per Chat-Funktion mitdiskutieren, den Referenten Fragen stellen, live abstimmen und online Kontakt zu den Sponsoren und virtuellen Ausstellern aufnehmen.

Mit innovativen Themen im Gepäck

„Wir haben namhafte Gäste eingeladen, mit uns über den Fertigstellungsgrad der jeweiligen Themen zu diskutieren. Neben dem Grundstein für die digitale Souveränität der Verwaltung, dem E-Government-Gesetz NRW und dem Onlinezugangsgesetz, den digitalen Basiskomponenten und der Schnittstelle zum Bürger haben wir auch innovative, neue Themen mit im Gepäck“, erläutert Martin Wibbe, CEO bei Materna. Zu den Vortragsthemen zählen laut Materna beispielsweise auch das Service-Portal und Service-Konto NRW oder die Bereiche Open Data und Cloud. Ebenfalls werden die kommunalen Modellregionen, agile Kommunen oder Künstliche Intelligenz thematisiert. „Mit dem ÖV-Symposium Digital haben wir ein echtes Highlight rund um die Digitalisierung in NRW vorbereitet: herausragende Referenzprojekte, live zugeschaltete Referenten und hochkarätige Vertreter aus Industrie und Verwaltung, die vor Ort auf der Bühne Rede und Antwort stehen“, sagt Gerion Wolff, Leiter Marketing und Kommunikation bei Materna. Für Vertreter aus der öffentlichen Verwaltung ist die Teilnahme am ÖV-Symposium kostenfrei. Für alle anderen Teilnehmer fällt eine Gebühr von 200 Euro an. (ve)

https://www.oev-symposium.de
https://www.materna.de
https://www.infora.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Infora, Materna, ÖV-Symposium NRW 2020

Bildquelle: macevent GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Kongress Innovatives Management 2020: Konstruktiv aus der Krise
[24.11.2020] Die konstruktiven Lehren aus der Corona-Krise stellte der diesjährige Kongress Innovatives Management in den Mittelpunkt. Die Veranstaltung fand dabei sowohl vor Ort als auch via Livestream statt, sodass mehr als 400 Gäste digital teilnehmen konnten. mehr...
Der Kongress Innovatives Management wurde per Livestream übertragen, sodass mehr als 400 Teilnehmer aus ihren Büros und Homeoffices teilnehmen konnten.
Learntec 2021: Neuer Messetermin im Juni
[4.11.2020] Die Messe Karlsruhe verschiebt die Learntec auf Ende Juni 2021. Mit der frühzeitigen Neu-Terminierung soll laut Veranstalter das Vertrauen von Ausstellern und Besuchern in die Planbarkeit von Messebeteiligungen erhalten bleiben. mehr...
Smart Country Convention: Metr gewinnt Start-up-Award
[30.10.2020] Den Smart Country Start-up-Award in der Kategorie Smart City hat das Unternehmen Metr gewonnen. Überzeugt hat es mit seiner Idee eines datengetriebenen Facility Management. Verliehen wurde der Preis im Rahmen der ersten zu 100 Prozent digitalen Smart Country Convention, die nun lehrreich zu Ende ging. mehr...
INTERGEO.digital: Branchenevent auch digital erfolgreich
[23.10.2020] Die Branchenmesse INTERGEO fand in diesem Jahr digital statt – und verlief nach Berichten der Veranstalter für alle Beteiligten sehr erfolgreich. mehr...
AKDB: Neuer Service-Standard
[12.10.2020] Eine durchweg positive Bilanz zieht die AKDB nach ihrem diesjährigen Kommunalforum. Das virtuelle Format haben über 1.300 Teilnehmer in Anspruch genommen. Der Tenor: Die Digitalisierung der Verwaltung ist bereits jetzt der neue Service-Standard für Bürger und Unternehmen. mehr...
Eine Diskussionsrunde im Studio des AKDB-Kommunalforums: Die Teilnehmer konnten das Geschehen live im virtuellen Raum verfolgen.
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2020
Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020

Aktuelle Meldungen