Neuss:
E-Rechnung ab Herbst


[1.9.2020] Die nordrhein-westfälische Stadt Neuss führt ab Herbst testweise die E-Rechnung in einigen Bereichen der Verwaltung ein. Nach ersten Erfahrungen soll der Großteil der Verwaltung sukzessive umgestellt werden.

Die Stadt Neuss möchte Rechnungen künftig vollständig digital verarbeiten. Wie die nordrhein-westfälische Kommune mitteilt, befasst sie sich bereits seit Ende 2019 mit der Einführung eines elektronischen Rechnungsworkflows. Die Umstellung sei ein wichtiger Schritt für die weitere Digitalisierung der Verwaltung. Ziel sei es, neben der Annahme von XRechnungen, sämtliche Rechnungen der Stadt digital zu verarbeiten – und das unabhängig davon, in welcher Form diese eingehen. Die Erwartungshaltung sei entsprechend hoch. Die Verwaltung verspreche sich davon kürzere Laufzeiten der Rechnungen und damit verbunden die Einhaltung von Skontofristen sowie die Reduzierung nicht unerheblicher Mengen Papier.
Trotz der aktuellen Ereignisse hätten die vorbereitenden Maßnahmen mit Unterstützung der ITK Rheinland auf technischer und organisatorischer Ebene soweit abgeschlossen werden können, dass im September/Oktober 2020 die ersten Pilotbereiche starten. Zunächst sollen dabei Erfahrungen gesammelt werden, ehe die Stadt sukzessiv weitere Bereiche der Verwaltung in den Workflow integriert. Sobald der Großteil der Verwaltung umgestellt sei, würden die Rechnungsersteller informiert und die Möglichkeiten einer digitalen Übermittlung mitgeteilt. (co)

https://www.neuss.de
https://www.itk-rheinland.de

Stichwörter: Finanzwesen, ITK Rheinland, Neuss, E-Rechnung, Rechnung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Kreis Emsland / Stadt Lingen: Selbstlernende Software im Finanzwesen
[30.11.2020] Der Kreis Emsland und die Stadtverwaltung Lingen haben sich für eine teilweise Automatisierung ihres jeweiligen Finanzwesens mittels selbstlernender Software-Komponenten entschieden. Das kommunale Kassengeschäft soll so effizienter gestaltet werden. mehr...
Finanzwesen: Spielregeln festlegen Bericht
[26.11.2020] Die Infrastruktur zur Verarbeitung von XRechnungen steht, doch die Rechnungen im neuen Format tröpfeln nur langsam ins System? Dann sollten sich öffentliche Auftraggeber mit ihren Lieferanten zusammensetzen und essenzielle Fragen klären. mehr...
Öffentliche Auftraggeber können ihren Lieferanten den Weg zur E-Rechnung erleichtern.
Finanzwesen: Kommunen profitieren immer Interview
[19.11.2020] Das Unternehmen IDL feiert in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum. Kommune21 sprach mit den Firmengründern Bernward Egenolf und Harald Frühwacht darüber, wie sich die Anforderungen an Software für das kommunale Finanz-Management geändert haben. mehr...
Bernward Egenolf und Harald Frühwacht.
E-Rechnung: Geglückter Umstieg in Töging
[3.11.2020] Die Stadt Töging am Inn ist einer der regionalen Vorreiter beim Einsatz des digitalen Rechnungsverfahrens. Ein Fallbericht des IT-Dienstleisters AKDB zeigt den Umstieg aus kommunaler Perspektive. mehr...
KISA: Weitere Finanz-Software im Portfolio
[30.9.2020] KISA bietet seinen Kunden eine zweite Finanz-Software an. Mit Infoma newsystem von Axians Infoma sollen kommunale Kernverwaltungen aber auch Eigenbetriebe angesprochen werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2020
Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzwesen:
Nagarro ES
51379 Leverkusen
Nagarro ES
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
ab-data GmbH & Co. KG
42551 Velbert
ab-data GmbH & Co. KG
Aktuelle Meldungen